Folge uns!

Bad Oldesloe

Bundestagsabgeordner Storjohann kämpft für A21-Lärmschutz

Veröffentlicht

am

Storjohann mit Mönchen beim Ortstermin.
Foto: Büro Storjohann

Nütschau – In der Nähe des Kloster Nütschaus ist es nicht so leise, wie es passend wäre. Viel mehr lautet das Urteil von Passanten oft. „Lautes Klappern statt himmlischer Ruhe“. Noch hat der Störfaktor zwar keine sprichwörtlichen biblischen Ausmaße angenommen. Doch mittlerweile stören sich auch immer mehr Gäste der Benediktinermönche in dem Travenbrücker Ortsteil an der Geräuschkulisse.Der Grund dafür ist, dass eine baufällige Lärmschutzwand nicht mehr so ihren Dienst verrichtet, wie vorgesehen.

Eigentlich sollen sie den Verkehrslärm absorbieren, doch nicht richtig verankerte Lärmschutzwandelemente verursachen stattdessen sogar zusätzlichen Lärm an der A21. Insbesondere die Ruhe des Klosters Nütschau wird empfindlich gestört.

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) konnte sich nun erfolgreich im Kieler Verkehrsministerium für eine rasche Instandsetzung der baufälligen Lärmschutzwand einsetzen.

Bruder Johannes und Bruder Benedikt zwischen Kloster- und Schallschutzmauer. Foto: Fischer

„Bei der gemeinsamen Ortsbegehung mit den Benediktinerbrüdern des Klosters Nütschau im August wurde schnell klar, dass die Lärmschutzwand in ihrem jetzigen Zustand nicht mehr ihren Zweck erfüllt und dringend saniert werden muss“, berichtet der Wahlkreisabgeordnete Storjohann.

„Da die klappernden Lärmschutzwandelemente lediglich neu fixiert werden müssen, um eine spürbare Entlastung herbeizuführen, kann eine Instandsetzung der Lärmschutzwand relativ schnell und ohne großen finanziellen Aufwand erfolgen“, erklärt Storjohann weiter.

Dieser Argumentation konnte sich auch nicht der von Gero Storjohann angerufene schleswig-holsteinische Verkehrsminister Buchholz (FDP) entziehen.

Der Minister sagte Storjohann nun eine zeitnahe Realisierung der Reparaturmaßnahmen zu. Außerdem solle der Lärmschutz an der A21 in diesem Bereich mittelfristig noch einmal durch den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) überprüft werden.

Storjohann freut sich über die positive Antwort aus dem Kieler Verkehrsministerium: „Ich bin zuversichtlich, dass die Sanierungsmaßnahmen nun rasch umgesetzt werden und sich die Lärmsituation vor-Ort deutlich entspannt. Es ist wichtig für die Region, dass das Kloster Nütschau mit seinem Bildungs- und Tagungshaus, das pro Jahr etwa 22.000 Übernachtungen verzeichnet, ein Ort der inneren Einkehr und Stille bleibt

Bad Oldesloe

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels: Regionalentscheid in der Stadtbücherei

Veröffentlicht

am

Die Stadtbücherei in Bad Oldesloe. Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser des Kreises Stormarn? Beim Regionalentscheid im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels am 21. Februar ab 9.30 Uhr in der Stadtbibliothek Bad Oldesloe gehen die Vorlesesieger der Schulen aus dem Kreis Stormarn an Start.

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Mit rund 600.000 Teilnehmern jährlich ist der Vorlesewettbewerb Deutschlands größte Leseförderungsaktion. Er wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, gehört zu den zentralen Anliegen des Verbandes. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale am 20. Juni 2018 in Berlin. Die über 600 Regionalwettbewerbe werden von Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen organisiert.

Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Der Sieger oder die Siegerin darf zum nachfolgenden Bezirksentscheid fahren.

Der aktuelle Stand des 59. Vorlesewettbewerbs sowie alle Infos, Termine und Teilnehmerschulen sind auf der Internetseite www.vorlesewettbewerb.de zu finden.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Ullan&Bator: Ein ungewöhnliches Duo im Oldesloer KuB

Veröffentlicht

am

Foto: Sandra Klein /hfr

Bad Oldesloe – Ulan & Bator haben einen Stil, der sich allen Schubladen verweigert und doch fast alle Genres beinhaltet: Theater, Kabarett, Comedy, A cappella, Slapstick, Dada, Wortspiele, Seriöses neben Albernem, Unterirdisches neben Meta-Ebene und hier und da sogar ein Tanz. Am 25. Februar gastieren sie um 18 Uhr im KuB in Bad Oldesloe.

Alles beginnt damit, dass sich zwei Herren in Grau zwei zufällig gefundene Wollmützen auf den Kopf setzen und damit etwas in Gang setzen, von dem die einen sagen, es sei überraschend, inspirierend und virtuos, andere wiederum sagen, es sei verrückt. Da gibt es zum Beispiel die Pina Bausch-Hommage zweier Fabrikarbeiter, eine dystopische Suite über eine Familie, die die Namen ihrer Kinder gegen Markennamen austauscht und einen Kurs in Business-Yoga, das einem hilft die göttliche Arbeitskraft in sich zu finden und zu optimieren.

Das alles präsentieren die Beiden ohne Einspieler, Dias, Videos oder Lichteffekte, sogar -von zwei Stühlen abgesehen- ohne Requisiten oder Instrumente. Sie verlassen sich als ausgebildete Schauspieler ganz auf ihre Mittel: Körper, Stimme, Gestik, Mimik, tonnenweise Fantasie und Haltung. „Sie begeistern nicht nur Freunde des abseitigen Humors, sondern öffnen Türen für jene, die sich bisher für derlei „Abgefahrenes“ unzugänglich hielten“, versprechen die Veranstalter.

Ulan & Bator sind Sebastian Rüger und Frank Smilgies bezieungsweise auch umgekehrt. Wer Bator und wer Ulan ist, ist noch immer nicht geklärt. Beide sind Schlagzeuger, beide ausgebildete Schauspieler, beide Jahrgang `67 und beide Familienväter von zwei Kindern. Seit 2001 bilden sie das Ensemble Ulan & Bator, das 2011 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurden.

Seit Oktober 2015 begeistern sie außerdem in fast durchgehend ausverkauften Vorstellungen als Mitglieder des Stammensembles der Münchner Lach & Schießgesellschaft Publikum und Kritik.

Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de

Preise: VVK: 23,50 Euro / 17,50 Euro (erm.), AK: 25,50 Euro / 19,50 Euro (erm.)

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Sieben PKW in einer Nacht aufgebrochen

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Toa55 / shutterstock.com

Bad Oldesloe – In der Nacht vom 14.02. auf den 15.02. wurden in Bad Oldesloe sieben PKW aufgebrochen und die Airbags entwendet.

Nach ersten Ermittlungen wurden zwischen 22:00 Uhr und 07:00 Uhr fünf Mercedes Benz und zwei BMW aufgebrochen. Die Fahrzeuge standen zum Großteil in Carports im Ortsteil Schulredder und im Baugebiet West in Bad Oldesloe.

Einmal bedeckten der/die Täter sogar einen Bewegungsmelder, um ungestört den PKW aufbrechen zu können. Die Unbekannten haben jeweils den Airbag des Lenkrades und teilweise auch das Navigationsgerät gestohlen.

Insgesamt beläuft sich der Schaden auf ca. 8500 Euro

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat in den Straßen Karoline-Herschel-Straße, Lise-Meitner-Ring, Dorothea-Schlözer-Straße und Schulredder zwischen 22:00 Uhr und 07:00 Uhr auffällige Beobachtungen gemacht und möglicherweise den/die Täter gesehen?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe unter 04531 / 501 – 0.

Weiterlesen

Trending