Folge uns!

Polizei und Feuerwehr

A20: Mit über 2 Promille von der Autobahn auf den Acker

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Heilshoop – Am 06.Oktober, gegen 16:45 Uhr, kam es im Verlauf BAB 20 in Fahrtrichtung Rostock zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrer alkoholisiert war.

Ein 45-jähriger Fahrer aus dem Raum Plön befuhr mit seinem Audi die BAB 20 aus Richtung Bad Segeberg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Audi im Bereich Heilshoop auf der linken Fahrspur und überholte einen LKW. Im Verlaufe des Überholvorganges zog der Audi innerhalb seines Fahrstreifens immer weiter nach rechts, so dass er dem LKW sehr nahe kam.

Dann zog der Audi ruckartig nach links in Richtung Mittelschutzplanke, von dort wieder nach rechts und über beide Fahrstreifen. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug durchbrach den Wildschutzzaun und kam auf dem angrenzenden Acker zum Stehen.

Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt. Es kam zu keinem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugen.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten Atemalkohol. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab 2,07 Promille. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern noch an. Der Führerschein des Audi-Fahrers wurde beschlagnahmt.

Bargteheide

Bargteheide: Feiger Überfall auf Seniorin (78)

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Bargteheide – Am 13.10., gegen 18.50 Uhr, kam es in der Baumschulenstraße in Bargteheide zu einem Raubüberfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.

Eine 78-jährige Bargteheiderin war auf dem Rückweg vom Einkaufen nach Hause. Sie ging auf dem Gehweg und führte einen Rollator mit sich. Auf Höhe der Hausnummer 6 erhielt die ältere Frau einen starken Stoß von hinten und stürzte daraufhin mit ihrem Rollator vom Gehweg auf die Straße und blieb dort liegen. Die Geschädigte konnte nach dem Sturz nur noch sehen, dass eine männliche Person mit dunkler Oberbekleidung wegrannte. Eine Anwohnerin hatte die 78-jährige auf der Straße liegen sehen.

Daraufhin eilte deren Ehemann zur Hilfe. Ohne diese Hilfe hätte die Geschädigte nicht mehr aufstehen können. Jetzt stellte die Bargteheiderin fest, dass ihre auffällig rote Handtasche entwendet worden war. In der Handtasche befand sich das Portemonnaie der Rentnerin mit einer zweistelligen Summe an Bargeld.

Durch den Sturz wurde die 78-jährige am Kopf verletzt und deshalb ins Krankenhaus eingeliefert. Dieses konnte sie am Abend jedoch wieder verlassen. Der Täter flüchtete in Richtung Bahnhofstraße. Möglicherweise ist er auch in den Traberstieg in Richtung Bahnhof eingebogen.

Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Wem ist nach der Tat evtl. ein Mann mit einer roten Tasche/Handtasche aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 – 809-0.

Weiterlesen

Kreis Segeberg

Bad Segeberg: Mann auf Hochrad klaut Trinkwasserschlauch

Veröffentlicht

am

Polizei im Einsatz
Symbolfoto: SL

Bad Segeberg – Es klingt völlig absurd, ist aber genau so passiert: Ein Mann hat während des Kartoffelfestes in Bad Segeberg einen 50 Meter langen Trinkwasserschlauch geklaut und ist anschließend auf einem historischen Hochrad davongeradelt. 

Das Deutsche Rote Kreuz hatte anlässlich des Kartoffelfestes am Verkaufsoffenen Sonntag in der Hamburger Straße, Höhe Haus Nr. 7, einen Verkaufsstand aufgebaut.

Von dem rückwärtigen Häuserbereich, mit Zugang zu den Parkplätzen an der Straße Am Landratspark, entwendete der Unbekannte Radfahrer dann den Trinkwasserschlauch. Der etwa 40 bis 50 Jahre alte Mann wurde noch von einem Zeugen gesehen, wie er mit dem aufgerollten Schlauch über seiner Schulter den Tatort verließ.

So in etwa könnte die Flucht ausgesehen haben:

Besonders auffällig war das Fluchtmittel des Täters. Die dunkel gekleidete Person ist dann samt Schlauch über der Schulter auf das blaue Hochrad gestiegen und von dem Parkplatz in Richtung der Straße Am Landratspark gefahren.

Dort bog er nach links in Richtung Hamburger Straße, ab. Nach Angaben des Zeugen soll das Vorderrad einen Durchmesser von ca. 150 cm gehabt haben und deutlich größer als das Hinterrad gewesen sein. Die Tat ereignete sich um 12:30 Uhr.

Zeugen, die Angaben zu der Tat oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 04551 / 884-0 an die Polizei in Bad Segeberg zu wenden. Hinweise erhoffen sich die Beamten insbesondere aufgrund des ungewöhnlichen Fluchtmittels.

Weiterlesen

Bargteheide

Jersbek: Zwei Schwerverletzte nach Kollision

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

 Jersbek – Am 06.10.2017, gegen 13:05 Uhr, kam es in Jersbek zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 23 jähriger Mann mit seinem Mercedes Sprinter die Kleinhansdorfer Straße in Richtung Alte Landstraße. An der dortigen Kreuzung fuhr er auf die Alte Landstraße und übersah offenbar dabei ein aus Hamburg kommenden vorfahrtsberechtigten 64 jährigen Taxifahrer.

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Sprinter kam auf einem anliegenden Grundstück zum Stehen. Das Taxi wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Hier stieß es mit einem entgegenkommenden VW Polo einer 74 jährigen Frau aus Bad Oldesloe zusammen.

Der Fahrer des Sprinters und des Taxis wurden schwer verletzt ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polofahrerin wurde leichtverletzt. Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber wurde nicht mehr benötigt. Die L 225 blieb für eine Stunde voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 45 000 EUR.

Weiterlesen

Trending