Die Vorschulkinder der AWO Integrative Kindertagesstätte Eggerskoppel verabschieden sich mit einem kreativen Statement für ein inklusives Miteinander. Foto: AWO

Reinbek – Die AWO Integrative Kindertagesstätte Eggerskoppel ist eine Kita für alle, Vielfalt inklusive. Heute setzten der Graffiti-Künstler Heiko Eggers von „Die Sprüherei“ gemeinsam mit Kerstin Nauhardt (Sprachförderung) und Nadine Koopas (Leitung) der AWO Integrative Kindertagesstätte Eggerskoppel ein Zeichen für einen inklusiven Sozialraum.

Aus Spraydosen ließ Heiko Eggers auf einem hässlichen Müllcontainer ein visuelles Statement zu Inklusion, Teilhabe und Vielfalt wachsen – das neue Logo der AWO Integrative Kindertagesstätte Eggerskoppel. Graffiti-Kunst beschäftigt sich räumlich mit allen Aspekten und Bestandteilen der Stadt. Die Straße wird zur Leinwand und Galerie.

Auf diese Weise kommt die Graffiti-Kunst zum Publikum und schafft mehr Betrachtung, als es ein Kunstwerk im Museum vermag. Zudem gilt Graffiti-Kunst als die Domäne der Jugend. Da schließt sich der Kreis, denn die Kinder von heute sind die Architekten unserer Zukunft. Mit einem öffentlichen Statement zu einer inklusiven Gesellschaft verabschiedete die AWO Integrative Kindertagesstätte Eggerskoppel ihre Vorschulkinder.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT