Kanufahren im REgen. Foto: hfr

Bargteheide – Im strömenden Regen fuhren 42 Teilnehmer, darunter viele geflüchtete Jugendliche, in das Zeltlager am Brahmsee. Dem schlechten Wetter zum Trotz war die Stimmung unter den Jugendlichen sehr gut.

Zum zweiten Mal organisierte der KulTouren-Treff des Jugendarbeitsteams der Stadt Bargteheide (JAT) in Kooperation mit den Bargteheider Pfadfindern „Stamm Geisterburg“ diese jährlich stattfindende Ausfahrt für Jugendliche.

Alle Teilnehmer waren begeistert dabei: Sämtliche Mahlzeiten sowie die zahlreichen Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel Kanu fahren, Batiken und arabischer Tanz wurden mit viel Kreativität, Spaß und Engagement geplant, organisiert und eigenständig durchgeführt. Ein ausgiebiges Sportprogramm verdankten die Teilnehmer Frank und Alexandra Büschler. Wie bereits im letzten Jahr war bemerkenswert, wie respektvoll und selbstverständlich die Jugendlichen vor dem Hintergrund verschiedenster Kulturen miteinander umgingen.

Der KulTouren-Treff ist ein Projekt von Jugendlichen für Jugendliche aus aller Welt, welche ihre Freizeit miteinander gestalten. Interessierte sind herzlich eingeladen sonntags von 16 bis 18 Uhr (außerhalb aller Ferien) ins Jugendzentrum Bargteheide in die Hamburger Straße 3 zu kommen, um sich einen lebendigen Eindruck zu verschaffen. Weitere Informationen sind zu finden unter www.bargteheide-jat.de.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT