Folge uns!

Familie und Freizeit

Bürgersprechstunde mit Tobias von Pein: "Politik muss sich öffnen"

Veröffentlicht

am

Tobias von Pein (SPD) am Rondeel in Ahrensburg. Foto: SPD

Ahrensburg – Der Landtagsabgeordnete Tobias von Pein lud am vergangen Sonnabend zu einer offenen Sprechstunde auf das Rondeel in Ahrensburg ein. Viele interessierte Bürgerinnen nahmen das Angebot an. Für Tobias von Pein zunächst eine Gelegenheit, noch einmal zurückzublicken auf die Landtagswahl: „So konnte ich vielen Wählerinnen und Wählern noch einmal persönlich „Danke“ sagen“, sagt von Pein.

Themen waren u. a. der G20-Gipfel in Hamburg, Gerechtigkeit im lokalen und globalen Maßstab, viele kommunale Themen und die hohen Kitakosten für Eltern in Stormarn. Tobias von Pein möchte hier die neue Landesregierung in Kiel treiben: „Mein Ziel ist die kostenlose Kinderbetreuung. Als Mitglied der größten Oppositionsfraktion im Landtag werde ich mithelfen die neue Regierung zu kontrollieren und die Anliegen aus meiner Region einbringen.“

Die SPD-Fraktion hat nach der Wahl 21 Mitglieder, davon 10 Frauen. Im Landtag will sie als zweitgrößte Fraktion eine starke Opposition sein. Und die ist nach Meinung des Landtagsabgeordneten Tobias von Pein bitter nötig: „Daniel Günther hat bei den Bürgerinnen und Bürgern hohe Erwartungen geweckt. Er hat viel versprochen. Jetzt muss er beweisen, dass er tatsächlich „anpacken“ kann. Dazu sind keine markigen Sprüche mehr gefragt, sondern konkretes Handeln.“

Den Wahlkreis Stormarn-Mitte will Tobias von Pein gut vertreten und in den kommenden Jahren offene Dialoge und bürgernahe Angebote machen. „Ohne die Impulse aus der Bevölkerung kann Politik nicht funktionieren. Politik muss sich öffnen. Ich möchte daher mit meiner Arbeit dazu beitragen, die Demokratie lebendiger machen. Politiker und Parteien dürfen sich nicht verstecken, sondern müssen auch zwischen den Wahlen ansprechbar und präsent sein.“ so von Pein.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familie und Freizeit

„Tasmanien-Vortrag“ im Haus der Natur

Veröffentlicht

am

Foto: Leichsenring/hfr

Ahrensburg – Am Donnerstag, den 16.11.2017 um 19.30 Uhr lädt der Verein Jordsand herzlich zum Vortrag „Tasmanien – Der grüne Smaragd Australiens“ von Gabriele und Wolf Leichsenring im Haus der Natur in Ahrensburg, Bornkampsweg 35 ein.

Der Edelsteinname macht Australiens Südinsel alle Ehre. 45% der Inselfläche stehen als National Parks unter besonderem Naturschutz. Gabriele und Wolf Leichsenring tauchen ein in die Undurchdringlichkeit des Urwaldes, native bush genannt. Zunächst bereisen sie die urwüchsige Westküste zum Mount Field National Park mit seinem bilderbuchhaften Wasserfall, den Russel Falls. Auf dem Weg dorthin bestaunen sie die kliffartigen Gebirgszüge des Cradle Mountain. In der Südspitze, der Tasman Halbinsel, begegnen sie australischer Geschichte als „Sträflingskolonie“.

In einer rasanten Zodiacfahrt blicken Gabriele und Wolf Leichsenring auf diese wilde Kliffküste auch vom Meer aus, inklusive Seelöwenkolonie und spielenden Delphinen. Die Hauptstadt Hobart wie auch andere tasmanische Städte, z. B. Launceston, werden besucht.

Zurück an die Nordküste geht es dann über den sanften Great Eastern Drive, vorbei am Feycinet National Park bis hinauf zum Low head Lighthouse.

Diese und viele andere Impressionen lassen die beiden Reisejournalisten Gabriele und Wolf Leichsenring in ihrem Reisebericht / Dia-Vortrag lebendig werden. Kommen Sie vorbei und begleiten Sie Gabriele und Wolf Leichsenring auf ihre Reise durch Tasmanien.

Noch bis einschließlich 15.02.2018 wird im Haus der Natur des Vereins Jordsand e.V. jeweils donnerstags um 19:30 Uhr zu Vorträgen rund um Natur und Naturschutz eingeladen.

 

Weiterlesen

Kultur

Glinde: „Comedian Harmonists today“ live auf der Bühne

Veröffentlicht

am

Foto: Kuno Rudolph/hfr

Glinde – Die Stadt Glinde präsentiert am Samstag, 09. Dezember 2017 um 20 Uhr im Theater im Forum, Oher Weg 24 in Glinde, „Joseph, wir brauchen einen Krippenplatz“ von und mit den Comedian Harmonists Today. Zum Weihnachtskonzert kommt die Gruppe aus Berlin diesmal wieder im typischen Harmonists-Stil, aber nun wird es weihnachtlich.

„Begleiten Sie Maria und Joseph in der guten alten Weihnachtsgeschichte (mit einem liebevollen Augenzwinkern) auf ihrer „Suche nach einem Krippenplatz“ in unserer heutigen Zeit“, lautet das Motto. Mit Geschichten und Gedichten zur Weihnachtzeit, verpackt in bekannte „Hits“ und Evergreens der Comedian Harmonists Today, wird der Advent nicht nur besinnlich, sondern „harmonistisch“.

Die Comedian Harmonists Today, bekannt aus Oliver Berbens Filmreihe „Das Adlon. Eine Familiensaga“ (Regie: Uli Edel, ZDF 2013), sind aktuell im Schlosspark Theater Berlin unter der Leitung von Dieter Hallervorden zu sehen. Sie sind die Hauptdarsteller aus der Uraufführung „Comedian Harmonists 2. Teil – Jetzt oder nie“ am Theater am Kurfürstendamm (Regie: Martin Wölffer, Autor: Gottfried Greiffenhagen, Musik: Jörg Daniel Heinzmann).

Seitdem stehen die fünf hervorragenden Sänger und der Pianist gemeinsam auf der Bühne. Mittlerweile können sie auf zahlreiche Premieren und viele Gala- und Fernsehauftritte zurückblicken. Und wenn man sich fragt, wie die weltberühmte Gruppe aus den goldenen Zwanzigern heute klingen würde, kann man das in den neuen Arrangements von zum Beispiel Songs der neuen deutschen Welle nicht nur hören sondern erleben.

Karten sind zum Preis von 14  bis 22 Euro in der Theaterkasse im Rathaus, (Zi. 316) Markt 1, 21509 Glinde, Telefon 040-71002 213, Mail: christina.kriegs-schmidt@glinde.de, erhältlich

Weiterlesen

Kultur

Bargteheide: Abendmusik am Gymnasium Eckhorst

Veröffentlicht

am

Foto: Schwarz/hfr

Bargteheide – Das Gymnasium Eckhorst lädt am Donnerstag, 23. November um 18.30 Uhr, zu einem Konzert in der Schule ein.

Neben einzelnen Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums werden sich insbesondere die Ensembles der Schule präsentieren. Die Musikklasse 6a wird mit einem Raggae auftreten, die 7d u. a. mit einer Version des Cup-Songs, mit dabei sein werden die Chor-AG, die Orchester-AG und das Enrichment-Ensemble.

Die Orchester-AG führt zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Freien Waldorfschule Bargteheide eine Zusammenfassung des Mittsommerspiels auf, das im Sommer im Kleinen Theater Bargteheide erfolgreich über die Bühne ging. Jetzt haben wir die Gelegenheit, dieses fantasievolle und farbenreiche Stück auch im Eckhorst-Gymnasium zu erleben.

Das Enrichment-Ensemble, ein Zusammenschluss mehrerer Schüler unterschiedlicher Bargteheider Schulen, präsentiert eine dreisätzige Eigenkomposition des Eckhorst-Schülers Lukas Günther.

Interessierte sind herzlich zum Konzert in der Kuhle der Gymnasiums eingeladen. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden gebeten, die der musikalischen Arbeit des Gymnasiums zugute kommen sollen. In der Pause wird es eine kleine Verköstigung durch den Abiturjahrgang geben.

Weiterlesen

Trending