Foto: Kreis Stormarn/hfr

Reinbek – Über 30 Schülerinnen und Schüler aus sechs Schulen in Schleswig-Holstein sind in diesem Schuljahr zu „Nachhaltigkeitstrainees“ geworden. Dafür wurden sie in Reinbek von Bürgermeister Björn Warmer ausgezeichnet.

Gemeinsam mit sieben Unternehmen  haben die Jugendlichen eigene Ideen für grünes Wirtschaften entwickelt und umgesetzt. Beispiele sind eine Solaranlage, die der Sonne nachgeführt wird in Husum oder Pfandregale und öffentliche Fahrradstationen in Reinbek.

Die „Umweltprofis von morgen“ gibt es seit 2008. Träger dieses ersten Projekts in  Schleswig-Holstein ist UnternehmensGrün e. V., der Bundesverband der grünen Wirtschaft in Kooperation mit der gemeinnützigen artefact GmbH aus Glücksburg. Gefördert wird das Projekt von der BINGO!-Umweltlotterie Schleswig-Holstein.

„Schülerinnen und Schülern in Schleswig-Holstein wurde in diesem Jahr ein Einblick in die nachhaltige Wirtschaft ermöglicht“, erklärte Björn Warmer, Bürgermeister der Stadt Reinbek, im Rahmen der festlichen Urkundenübergabe in Reinbek. Die ‚Nachhaltigkeitstrainees Schleswig-Holstein‘ haben insgesamt sieben Projekte geplant und umgesetzt.

„Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Nachhaltigkeitsziele im Land Schleswig-Holstein. In Reinbek haben die Schülerinnen und Schüler sogar vier Projektideen umgesetzt. Ich freue mich, dass wir so engagierte Jugendliche in unserer Kommune haben“, so der Bürgermeister weiter.

„Wir brauchen die Kreativität unserer Jugend, wenn wir Energiewende und Schutz vor stärkerem Klimawandel schaffen wollen als Gesellschaft“ so Klimaschutz-Managerin Isa Reher.  „Und dieses Projekt hat den Charme, dass es nicht beim Stand von Ideen stehenbleibt, sondern daraus auch etwas wird. Mich begeistern auch die Fahrradstationen mit Pumpe und Werkzeug für den öffentlichen Raum – eine wunderbare Idee aus der Schule, die im Stadtradeln Stormarn die meisten Kilometer erradelt hat, der Sachsenwaldschule Reinbek.“

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT