Folge uns!

Bargteheide

Großhansdorfer und Trittauer Turnerinnen erfolgreich

Veröffentlicht

am

 

Foto: Biemann/Hfr

Großhansdorf / Trittau – Beim zweiten Ligawochenende im Turnen präsentierte sich Stormarner Turnerinnen in guter Form.

In der Oberliga startete der SV Großhansdorf I mit: Delia de la Rubia, Eva Hansen sowie Emma und Greta Kastien. Obwohl sie 2 Punkte mehr turnten, als beim 1. Wettkampf reichte es am Ende doch nur für den 7. Platz. In der Rangliste stehen sie nun auf Platz 6 mit 5 Ligapunkten.

Emma Kastien
Foto:Biemann/hfr

„Der Klassenerhalt dürfte zu schaffen sein“ kommentiert Trainerin Eike Biemann, „da im November Neuzugang Selina Julian die Mannschaft unterstützen wird“. Emma Kastien schaffte es in der Einzelwertung mit 48,85 Punkten (8. Platz) unter die ersten 10 zu kommen.

In der Landesliga zeigten die Turnerinnen des TSV Trittau: Anna-Marie Jandtke, Lena Zdun, Laura Zwingmann, sowie Nele und Mareen Jacobs, dass sie Kampfgeist besitzen, mit146,65 Punkten landeten sie knapp hinter dem Eckernförder MTV (147,05 Punkte) auf dem 2. Platz. „Eigentlich wollten wir wieder gewinnen“ kommentiert Mareen die Leistung, „aber der zweite Platz ist auch o.k.“

Damit stehen sie nun auf Platz 2 (15 Ligapunkte) deutlich vor dem Drittplatzierten 1. SC Norderstedt (11 Ligapunkte). „Wenn wir die Fitness bis zum Ende des Jahres halten, sollten wir es im November schaffen, in die Oberliga aufzusteigen“, sind sich die Mädels einig. In der Einzelwertung siegte wieder Mareen mit 51,20 Punkten, Anna-Marie wurde diesmal 5. mit 48,90 Punkten.

Noch erfolgreicher turnten die Großhansdorferinnen: Emma Biemann, Alste Schroeder, Linne Visscher, Lola Sagener und Sofia Freire Mendes, die in der Verbandsliga auch den 2. Wettkampf für den SVG II gewannen.

Ausschlaggebend hierfür waren die souverän sicher vorgetragenen Übungen am Schwebebalken. Bei 5 Übungen gab es nur einen Sturz zu verzeichnen. „Ich habe die Balkenübung meines Lebens geturnt“ strahlt Lola nach dem Wettkampf. Mit 16 Ligapunkten stehen sie nun an der Spitze vor dem TSV Schwarzenbek (14 Ligapunkte). „Das ist ein tolles Gefühl, erster zu werden und zu wissen: heute war niemand besser als wir“, freuen sich die Mädels.

In der Einzelwertung gewann Sherin Mari (TSV Bargteheide) mit 50,65 Punkten, dritte wurde Emma Biemann (48,45 Punkte) und ebenfalls unter die besten 10 kam Linne Visscher (9. Platz) mit 47,05 Punkten. Der TSV Bargteheide (Sherin Mari, Finja Rönicke, Linnea Kieling, Florentine Kruske, Rhonda Ramm, Hannah Gabert) steigerte sich vom 4. auf den 3. Platz. Damit stehen sie nun insgesamt auf dem 3. Platz. „Schön, dass es wieder besser läuft“ freut sich Trainerin Monika Schumacher.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kultur

Bargteheide: Abendmusik am Gymnasium Eckhorst

Veröffentlicht

am

Foto: Schwarz/hfr

Bargteheide – Das Gymnasium Eckhorst lädt am Donnerstag, 23. November um 18.30 Uhr, zu einem Konzert in der Schule ein.

Neben einzelnen Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums werden sich insbesondere die Ensembles der Schule präsentieren. Die Musikklasse 6a wird mit einem Raggae auftreten, die 7d u. a. mit einer Version des Cup-Songs, mit dabei sein werden die Chor-AG, die Orchester-AG und das Enrichment-Ensemble.

Die Orchester-AG führt zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Freien Waldorfschule Bargteheide eine Zusammenfassung des Mittsommerspiels auf, das im Sommer im Kleinen Theater Bargteheide erfolgreich über die Bühne ging. Jetzt haben wir die Gelegenheit, dieses fantasievolle und farbenreiche Stück auch im Eckhorst-Gymnasium zu erleben.

Das Enrichment-Ensemble, ein Zusammenschluss mehrerer Schüler unterschiedlicher Bargteheider Schulen, präsentiert eine dreisätzige Eigenkomposition des Eckhorst-Schülers Lukas Günther.

Interessierte sind herzlich zum Konzert in der Kuhle der Gymnasiums eingeladen. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden gebeten, die der musikalischen Arbeit des Gymnasiums zugute kommen sollen. In der Pause wird es eine kleine Verköstigung durch den Abiturjahrgang geben.

Weiterlesen

Bargteheide

Nach Zeugenhinweis: Polizei nimmt Einbrecher in Bargteheide fest

Veröffentlicht

am

Bargteheide – Am 13. November kam es in Bargteheide zwischen 10:45 Uhr und 11:45 Uhr zu einer Festnahme nach einem Einbruch.

Einem aufmerksamen Passanten waren zuvor zwei männliche Personen aufgefallen, die sich in einem Neubaugebiet auffällig für die Häuser zu interessieren schienen.

Die von dem Zeugen hinzugerufenen Polizeibeamten begaben sich unverzüglich in den Bereich Neue Straße. Als die beiden männlichen Personen die Polizei bemerkten, warfen sie ihre Taschen in ein Gebüsch und liefen weg.

Eine der beiden Personen wurde von dem Zeugen, einem zu dem Zeitpunkt nicht im Dienst befindlich gewesenen Polizeibeamten, festgehalten. Der andere wurde von den alarmierten Polizeibeamten aus Bargteheide nach fußläufiger Verfolgung in unmittelbarer Nähe festgenommen.

Bei der Absuche des Fluchtweges konnten die von den Tatverdächtigen weggeworfenen Taschen aufgefunden werden. In diesen befand sich Diebesgut aus einem am Vormittag des 13. November begangenen Einbruch in einem Einfamilienhaus in der Straße An der Rennbahn.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Ahrensburg gegen die Männer im Alter von 28 Jahren, die den Tatvorwurf des Wohnungseinbruchdiebstahls einräumen, Untersuchungshaftbefehle erlassen. Die Beschuldigten werden der Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Weiterlesen

Bargteheide

Bargfeld-Stegen: Zeugen finden tödlich verunglückten Mann (48) in Graben

Veröffentlicht

am

Bargfeld-Stegen – Bei einem Verkehrsunfall ist auf der B75 bei Bargfeld-Stegen ein 48-Jähriger ums Leben gekommen. Zeugen fanden den Mann heute morgen leblos im Graben in seinem Fahrzeug.

Vor Ort stellten die Beamten der Polizei Bargteheide ein VW Cabriolet fest. Das Fahrzeug war stark unfallbeschädigt und stand mit dem Heck in einem ca. 2,5 m tiefen Graben. Die Fahrzeugfront „zeigte“ zur Straße.

Auf dem Fahrersitz befand sich ein augenscheinlich lebloser Mann. Hierbei handelte es sich um einen 48-jährigen aus Norderstedt Der ebenfalls verständigte Notarzt konnte bei dem mutmaßlichen Fahrer vor Ort nur noch den Tod feststellen.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der 48-jährige mit dem Golf von Elmenhorst kommend in Richtung Bargfeld-Stegen. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Norderstedter die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von Fahrbahn ab, stieß dort seitlich gegen einen Baum und kam in dem Graben zum Stehen.

An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck wurde zur Unfallaufnahme ein Gutachter hinzugezogen.

Für die Bergung des tödlich verunglückten Mannes sowie des Fahrzeuges musste die B 75 zeitweise voll gesperrt werden. Gegen 11.55 Uhr waren alle Maßnahmen abgeschlossen und die Fahrbahn wieder vollständig frei.

Weiterlesen

Trending