sl
Symbolfoto: Autobahnpolizei im Einsatz

Stapelfeld –  noch unbekannter Ursache kam es am Morgen zu einem Unfall auf der A1 bei Stapelfeld in dessen Folge die Autobahn in Richtung Lübeck voll gesperrt werden muss.

Ein LKW geriet auf den Seitenstreifen, prallte gegen eine Leitplanke und kippte inklusive seines Aufliegers auf die Seite. Zunächst wurde der Verkehr einspurig an dem Unfall vorbeigeführt. Allerdings soll es da bereits zu stark stockendem Verkehr gekommen sein, weil schaulustige Autofahrer extra langsam vorbeifuhren, um Handyfotos zu machen.

Die Rettungskräfte alarmierten das THW Bad Oldesloe und Ahrensburg, das beim Entladen des LKWs half. Der soll mit Malz und Autoteilen beladen gewesen sein. Der dann leere LKW kann schließlich geborgen werden. Noch laufen diese Arbeiten ( Stand: 11:15 Uhr)

Der Fahrer des LKWs blieb unverletzt.

Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Ahrensburg abgeleitet.

Besonders viel Verkehrsaufkommen und daher auch eine lange Staubildung gab es, weil heute in drei Bundesländer Sommerferienbeginn ist und Familien auf dem Weg nach Schleswig-Holstein an die Küste oder nach Skandinavien sind.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT