Begeisterten das Publikum. Die jungen „Positive Statement“ mit Sängerin Luisa
Foto: SL

Bad Oldesloe – Der erste KuB-Tag in Bad Oldesloe wurde ein voller Erfolg. Am Ende des langen Tages saß KuB-Chefin Inken Kautter zufrieden mit Moderator Patrick Niemeier (Klngstdt e.V.) auf einer Holzbank auf der Bühne und zog im kurzen Talk ein absolut positives Fazit. „Ich kann mich nur bei allen bedanken, die sich eingebracht haben. Jeden Hauptnutzer, jeden Auftretenden, jeden Verein – es hat im Endeffekt super geklappt und wurde sogar besser, als ich es erwartet hätte“, so Kautter. Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Beteiligten habe gezeigt, dass das KuB lebt und auch der KuB-Gedanke aktiv gelebt werde, der auf Miteinander setzt. So stellte zum Beispiel der Musikerverein Klngstdt e.V. die komplette Technik für die Auftritte der Musikschulmusiker und im Saal gaben sich Klassikmusiker und Bühnen-Schauspieler die Klinke in die Hand.

Kammerorchster im Saal

Von 15.30 bis 20 Uhr hatte das KuB seine Türen geöffnet und auf zwei Bühnen ein umfangreiches Programm von der Oldesloer Bühne, über Bands bis hin zu Klassiktalenten der Musikschule präsentiert. Die Eröffnung hatte der stellvertretende Bürgermeister Horst Möller (CDU) übernommen. Der viele lobende Worte für die junge Oldesloer Kultureinrichtung fand. Den Auftakt machten anschließend „Stormarn Magic“ mit ihrer neuen Show.

Die Balletschule trat im superheißen Bewegungsraum im ersten Stock auf und im Erdgeschoss hatte die Stadtinfo gemeinsam mit Agnes Heesch (Tourismus / Öffentlichkeitsarbeit der Stadt ) eine kleine Messe aufgebaut. Auch dort waren die Temperaturen ein Thema.

Die Sonne erhitzte das große Foyer zwar auf die Temperaturen einer tropischen Vogelfreiflughalle für Papageien, aber das tat dem Andrang der Besucher keinen Abbruch. Zwischen 500 und 600 Gäste kamen im Verlaufe des Nachmittags in das neue Kultur- und Bildungszentrum, das erst am 2. September 2016 eröffnet worden war.

Eine Stärke der Veranstaltung war es tatsächlich, dass die unterschiedlichsten Gruppen und Vereine sich nicht nur mit den Bürgern sondern auch untereinander ein wenig austauschen und sich besser kennenlernen konnten. Mit dabei waren neben den Hauptnutzern der Oldesloer Bühne, Klngstdt e.V., Musikschule, VHS, Stadtinfo, Stormarn Magic und Kulturbüro unter anderem auch der ADFC, der ADAC mit dem Travringteam, das Heimatmuseum, der Verein „Wir für Bad Oldesloe“, der VfL Oldesloe, die Wanderfreunde, das Mehrgenerationenhaus „Oase“, die historischen Stadtführer und viele mehr.

Für das leibliche Wohl sorgte „dasCafé“ im Foyer und der Foodtruck von „Des Teufels fette Beute“, den man schon von der KuB-Eröffnung und einigen Klngstdt-Veranstaltungen kennt.

Lisa Marie Lukasiewicz

Während im Gebäude tropische Temperaturen herrschten, gab es vor der Tür Straßenfeststimmung mit der Soul- und Jazzband der Musikschule oder auch der Nachwuchscombo „Positive Statement“, die ihr Publikum begeisterten.  Lisa Marie Lukasiewicz und Sophie Brembach zeigten, was sie als Solosängerinnen drauf haben.

Das Kammerorchester, große Klaviertalente am Flügel oder auch die Aufführungen der Nachwuchsschauspieler der Oldesloer Bühne fanden im Mehrzwecksaal statt. Der Chor „Zwischentöne“ mit Katharina Schwerk trat unter freiem Himmel auf und trotzten wegfliegenden Noten.

Katharina Schwerk leitet den Chor „Zwischentöne“

Die Besucher waren zum Großteil begeistert. Für Unterhaltung sorgten auch Clowns, die zwischend en Zuschauern herumliefen und die gemeinsame „Zumba-Party“ der VHS zum Abschluss.

„Wir können echt zufrieden sein. Vom Wetter bis zur Resonanz lief es wirklich gut. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr“, so Kautter. Der „Kub-Tag“ soll nun jedes Jahr ein Mal stattfinden.

MEHR FOTOS VOM KUB-TAG

Das KUB bei Facebook

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT