Die „Big Band Berne“. Foto: hfr

Ammersbek – Es ist schon zur guten Tradition geworden, das Programm des Ammersbeker Kulturkreises für das erste Halbjahr mit einem Frühschoppen zu beenden.

In diesem Jahr ist es aber ‚mal anders – das sei hier schon verraten: Im Rahmen von „150 Jahre Stormarn“ hat der Kulturkreis am 9. Juli „Stormarii“, ein „Multimediales Konzert“ in sein Programm genommen.

Zum Frühschoppen hat der AKK die „Big Band Berne“ eingeladen, die sich selbst so vorstellt:

Der satte Klang einer BIG BAND und SWING, der ins Ohr und in die Beine geht, faszinieren immer noch Musiker und Publikum gleichermaßen – ungeachtet aller modischen Trends. Echte, handgemachte Musik aus der amerikanischen Swing-Ära der 30er und 40er Jahre, mit Leidenschaft und Können auf die Bühne gebracht, zieht nicht nur Nostalgiker in ihren Bann, sondern mittlerweile auch die Jugend. Die BIG BAND BERNE unter der Leitung von Jörg Jennrich hat sich dieser mitreißenden Swing-Musik bedingungslos verschrieben.

Ein einzigartiges Revival erlebt die Swing-Musik in unseren Tagen durch die jungen Künstler Michael Bublé, Lady Gaga und Robbie Williams, die mit ihren Swing-Konzerten die Jugend weltweit begeistern.

Zwei Sänger und eine Sängerin der Band ziehen mit ihren Stimmen das Publikum in ihren Bann. Sie interpretieren sehr gekonnt sowohl die Klassiker u.a. von Frank Sinatra, Dean Martin, Ella Fitzgerald, als auch die Songs der „neuen“ Stars.

Der Eintritt kostet neun Euro, für Mitglieder des Ammersbeker Kulturkreis sechs Euro. Bereits ab 10 Uhr begleitet die Band den Gottesdienst, der an diesem Tag im Pferdestall stattfindet.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT