Im Infomobil der Kreisjägerschaft Stormarn konnten die Kinder der DRK-Kita Elmenhorst Tiere in Lebensgröße bestaunen. Foto: Sabine Lotz/hfr

Elmenhorst – Zum Auftakt der „Waldwochen“ in der Kindertagesstätte Elmenhorst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) kam das Infomobil der Kreisjägerschaft Stormarn zu Besuch.

Die Jungen und Mädchen waren überrascht, wie viele Tiere es in unseren Wäldern zu sehen gibt. Dachs, Igel, Reh und viele andere Tiere konnten in Lebensgröße betrachtet werden. Das Erstaunen der Kinder war groß, als sie sahen, wie klein ein Maulwurf ist, wo er doch so große Erdhaufen aufwirft!

Dann ging es gleich morgens in den Wald, wo die Kinder Vögel und viele kleine Lebewesen wie Käfer oder Ameisen betrachten konnten.

Die Waldwochen finden in der DRK-Kita Elmenhorst regelmäßig statt. Die Natur zu erleben ist die Grundlage für umweltbewusstes Handeln. Kinder, die Gelegenheit haben, die Natur mit allen Sinnen zu erfahren, entwickeln Liebe und Achtung für ihre natürliche Umgebung.

Eine verantwortungsbewusste Einstellung zur Umwelt äußert sich in konkretem Handeln. Schon Kinder können beispielsweise durch den Bau einer Kompostkiste oder durch Projekte zum Thema Wasser, Strom und Müll aktiv etwas für unsere Umwelt tun. Die Bildung für nachhaltige Entwicklung ist in der DRK-Kita Elmenhorst ein Schwerpunktthema.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT