Stormarner Polizei im Einsatz Foto: SL ARCHIV

Reinbek – Am Mittwoch, 14. Juni, gegen 07.35 Uhr, kam es in der Sachsenwaldstraße (L 314) in Reinbek zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und zwei Verletzten Personen.

Eine 44-jährige Frau aus dem Raum Trittau befuhr einem Peugeot die L 314 aus Richtung Aumühle kommend in Richtung Glinde. Zwischen den Einmündungen Schönningstedter Straße und Königstraße musste sie verkehrsbedingt halten.

Hinter ihr fuhren ein 64-jähriger Geesthachter mit einem Mercedes sowie ein 35-jähriger Mann mit einem Citroen, ebenfalls aus Geesthacht. Die beiden Männer hielten ebenfalls kollisionsfrei an.

Ein 43-jähriger Fiatfahrer aus Geesthacht bemerkte die drei verkehrsbedingt haltenden Fahrzeuge vor ihm offensichtlich zu spät und fuhr auf den Citroen auf. Dieser wurde dadurch auf den Mercedes und der auf den Peugeot geschoben.

Der Unfallfahrer sowie die Peugeotfahrerin wurden dabei leicht verletzt. Eine medizinische Versorgung vor Ort war nicht erforderlich.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000,- Euro.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT