Pferde auf einer Weide. Foto: Fischer

Tangstedt – Fällt heute Abend eine Entscheidung zur umstrittenen Pferdesteuer in Tangstedt? Gemeindevertreter wollen auf einer Sitzung um 19.30 Uhr entscheiden, ob die Steuer, die viele Tangstedter betrifft, eingeführt wird. Reiter wollen vor der Turnhalle demonstrieren.

150 Euro pro Jahr, pro Pferd. So soll die neue Pferdesteuer aussehen, die in den vergangenen Monaten landesweit für Aufsehen – und Aufregung – sorgte. Jetzt könnte eine Entscheidung fallen. Kommt es heute Abend zur Abstimmung, ist damit zu rechnen, dass die Steuer eingeführt wird: SPD und Grüne sind für den Antrag und haben in der Gemeindevertetung mit elf von 10 Stimmen die Mehrheit.

Die Steuer sollte bereits 2016 verabschiedet werden. Doch die Entscheidung wurde vertagt, nachdem rechtliche Bedenken aufkamen. Die Zulässigkeit wurde daraufhin juristisch überprüft.

Allerdings könnte die Frage nach der Pferdesteuer bald nicht mehr bei den Tangstedter Stadtverordneten liegen. Wie die Lübecker Nachrichten heute in einem Artikel berichten, soll die künftige Landesregierung aus CDU, FDP und Grünen beschlossen haben, dass es keine Besteuerung auf Sportarten wie Reiten geben wird.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT