Folge uns!

Sport

Deutsche Tanzmeisterschaften in Reinbek

Veröffentlicht

am

Foto: TSV Reinbek

Reinbek – Am vergangenen Wochenende erstrahlte die Uwe-Plog-Halle in Reibek in besonderen Glanz. Die Deutsche Meisterschaft Senioren II S- Standard, fand in Stormarn statt.

107 Paare aus ganz Deutschland trafen sich in Schleswig-Holstein, um den diesjährigen deutschen Meister zu ermitteln. 1,5 Jahre intensive Vorbereitung mit einigen Hindernissen, die es zu überwinden galt, lagen hinter dem Organisationteam der Tanzsportabteilung der TSV Reinbek, bis dann am Samstag schließlich das Turnier beginnen konnte.

Unten den Augen der Zuschauer und der zahlreicher Ehrengäste, wie dem Bürgervorsteher Baldur Schneider und TSV Geschäftsführer Rüdiger Höhne, starten die Tanzpaare ihre Vorrunde. In den Pausen zeigten die Gruppen Zamba Kids und Hip-Hop der Tanzsportabteilung der TSV Reinbek ihr können.

Die Siegerehrung
Foto: TSV Reinbek

Nach der Vorrunde und den vier zwischen Runden, rief die Turnierleitung sechs Paare zur Endrunde auf. Bei zahlreichen fachkundigen Zuschauern am Rande, wurde über die Favoritenpaare schon von Turnierbeginn an gemunkelt. Am Ende haben sich dann Gert Faustmann / Alexandra Kley von Blau-Silber Berlin Tanzsportclub ganz nach oben auf das Siegerträppchen getanzt. Platz zwei Bernhard Fuss / Sonja Fuss (27) TTC Rot-Weiß Freiburg und Platz drei Dr. Konstantin Maletz / Corina Maletz (57)Tanzsport-Club Alemana Puchheim

Einer großen Sporthalle einen für ein Tanzturnier dieser Größenordnung würdigen Rahmen zu geben, ist nicht einfach. Doch mit der Verlegung von Teppichboden und Parkett und der entsprechenden Dekoration gelang dies den Mitgliedern der Tanzsportabteilung. Es gab viel Lob von den Teilnehmern und Besuchern. „Ein großer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer, die die Durchführung dieser Veranstaltung möglich gemacht haben“, heißt es von Seiten der Organisatoren.

Fußball

TSV Reinbek: Erste Herren-Fußballmannschaft hat jetzt einen Liga-Manager

Veröffentlicht

am

Rüdiger Neuhaus (Trainer), Artur Pigarew (Liga-Manager), Peter Nikolaus (Abteilungsleiter Fußball). Foto: hfr

Reinbek – Die Fußballabteilung des TSV Reinbek gibt bekannt, dass ab sofort Artur Pigarew das Team um die 1. Herren ergänzen wird.

Er wird die Mannschaft von Rüdiger Neuhaus künftig bei der Spielerakquise, sowie bei der Spielerbetreuung unterstützen. Pigarew soll als Bindeglied zwischen Spielern, Trainern und Abteilungsleitung fungieren. Aktuell stehen die 1. Herren auf dem achten Tabellenplatz. Mit der Unterstützung von Artur soll sich die Mannschaft weiterentwickeln und sich verbessern.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Der VfL Oldesloe hat jetzt eine Dart-Abteilung

Veröffentlicht

am

Timo Szelag (l.), Stellvertretender Dart-Abteilungsleiter, Christine Marck Stellvertretene Vorsitzende des VfL Oldesloe, VfL-Vorsitzende Gudrun Fandrey, Dart-Abteilungsleiter Jens Caesar und der stellvertretende Vorsitzende des VfL Oldesloe, und Eckhard Käding.
Foto: VfL Oldesloe/Hfr

Bad Oldesloe – Der VfL Oldesloe hat eine neue Abteilung in seinen Reihen. Am 13. April wurde die Dartabteilung gegründet. Die VfL-Vorsitzende Gudrun Fandrey, ihre Stellvertreterin Christine Marck und Stellvertreter Eckhard Käding waren bei der Gründung anwesend und standen für Fragen zur Verfügung.

Fandrey erläuterte die Bedingungen für das Entstehen einer neuen Abteilung im Gesamtverein. Im Anschluss gründeten 15 Personen die neue Dartsparte. Zum Leiter wurde Jens Caesar gewählt, sein Stellvertreter ist Timo Szelag.

„Die Mitglieder sind hoch motiviert und wir vom Vorstand freuen uns über die neue Abteilung in unserem Verein“, so  Fandrey. Eine Erstaustattung mit zwei Boards ist bereits geliefert worden.

Die Trainingsstätte ist das Vereinsheim im Travestadion in Bad Oldesloe. Die geplanten Trainingstage sind vorraussichtlich Dienstag und Donnerstag ab 19 Uhr.

„Weitere Mitglieder sind jederzeit herzlich Willkommen“, heißt es von Seiten des VfLs.

Kontakt bekommen interessierte Dartfreunde unter dart@vfl-oldesloe.de

 

Weiterlesen

Familie und Freizeit

CDU Ammersbek spendet an die Integrationsgruppe des Hoisbüttler SV

Veröffentlicht

am

Spendenübergabe an die Integrationssportgruppe „Sport für alle“ des Hoisbütteler Sportvereins in der Sporthalle der Grundschule Hoisbüttel.
Foto: CDU Ammersbek

Ammersbek – Die CDU Ammersbek hat 420 Euro an die Integrationssportgruppe des Hoisbütteler Sportvereins gespendet. Der Orts-Vorsitzende Bernd A. Sutter und sein Stellvertreter Heiko Steenhagen überreichten in der Sporthalle der Grundschule Hoisbüttel einen Scheck an Christian Schirrmacher, den Gründer der Integrationssportgruppe im Hoisbütteler SV.

Das Geld ist bestimmt für die Teilnahme von Sportlern an den Special Olympics, die in diesem Jahr vom 14. bis 18. Mai in Kiel stattfinden.

Die Integrationsgruppe im Hoisbütteler SV wurde vor 31 Jahren unter dem Namen „Sport für alle“ von Christian Schirrmacher gegründet. Der ehemalige Förderschullehrer ist Initiator der Deutschen Floorball-Liga und nationaler Koordinator für Floorball und Floorhockey. Für seine Verdienste um den Integrationssport wurde er 2013 mit dem Bundesverdienstorden ausgezeichnet.

Die Nationalmannschaft im Floorhockey für Menschen mit geistiger Behinderung nahm 2013 an den Weltwinterspielen in Südkorea teil und gewann die Bronzemedaille – sieben Sportler und zwei Betreuer aus Ammersbek waren damals dabei.

Die diesjährige Spende für den Hoisbütteler SV ist durch den Verkaufserlös des CDU-Glühweinstandes auf dem Ammersbeker Weihnachtsmarkt zusammengetragen worden-

. Die Erträge des Weihnachtsstandes kommen traditionell einer sozialen Einrichtung zugute. 2017 ging die Spende an die Ammersbeker Jugendfeuerwehr, 2016 an den Ammersbeker Freundeskreis für Flüchtlinge.

Weiterlesen

Copyright © 2017 Zox News Theme. Theme by MVP Themes, powered by WordPress.