Boder Collie „Harley“´der Familie Schwaiger
Foto: Rehhorst bellt/Hfr

Rehhorst – Am Sonntag, 18. Juni, findet zum achten Mal „Rehhorst bellt“ statt. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst für Mensch und Tier auf dem Gelände des Hundeauslaufs.

„Tiere und Menschen sind beide Geschöpfe Gottes. Deshalb ist es nur richtig, gemeinsam mit Hunden, Katzen, Mäusen, Pferden, Hühnern, Kaninchen und Schlangen Gottesdienst zu feiern“ erklärt Pastor Nils Wolffson. An diesem Sonntag seien es natürlich besonders die Hunde, die als Gefährten des Menschen mit eingeladen sind, meint der Geistliche aus Zarpen, der selbst Hundebesitzer ist.

„Als Menschen tragen wir eine besondere Verantwortung für unsere Mitgeschöpfe und sollten diese auch wahrnehmen.“ betont Wolffson, der bereits letztes Jahr im Tierheim in Bad Oldesloe einen Gottesdienst für Mensch und Tier gehalten hat.

Ab 11 Uhr beginnt dann das bunte Programm für die zwei- und vierbeinigen Besucher: Hunderennen in verschiedenen Kategorien, Geschicklichkeitswettbewerbe. In einem Wettbewerb wird der „schönste Mischling“ gekürt und bei einer Tombola gibt es tolle Preise zu gewinnen.

„Der Erlös des Tages geht natürlich wieder an Tierschutzprojekte in der Umgebung.“ erklärt die Hundetrainerin, die gerade erst als „Naturheldin der Region“ für ihr großes Engagement ausgezeichnet worden ist.

Die Hundeflüsterin Schwaiger betreibt auch eine eigene Filmtieragentur, in der alle vom Zarpener Pastor aufgezählten Tiere für Film- und Fotoaufnahmen zu buchen sind.

Die Besucher dürfen gerne schon zum Gottesdienst ihre Hunde mitbringen und sich mit Ihnen von Pastor Wolffson segnen lassen.

Termin „Rehhorst bellt“: 18. Juni, 10 Uhr Gottesdienst, 11 Uhr Beginn der Aktionen und Öffnung der Stände.

Ort: Im Hundeauslauf in 23619 Rehhorst (Zufahrt über Pöhlser Straße)

Weitere Informationen und www.kirche-zarpen.de und bei Facebook: Rehhorst bellt

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT