Folge uns!

Sport

Großhansdorfer Turnerinnen bei Mehrkampfmeisterschaften

Veröffentlicht

am

Foto: Biemann / Hfr

Großhansdorf/Berlin – An  den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im Jahnkampf nehmen in diesem Jahr sieben Turnerinnen des SV Großhansdorf teil. Delia de la Rubia (16), Emma und Greta Kastien (beide 16), Alste Schroeder (13), Emma Biemann (12), Anouk Linde (13) und Sofia Freire (11) Mendes haben sich im letzten Jahr bei den Landesmeisterschaften in Eutin für diesen Wettkampf qualifiziert. Bei dieser Veranstaltung gibt es verschiedene Wettkämpfe aus folgenden Disziplinen: Gerätturnen, Leichtathletik, Schwimmen, Tauchen, Wasserspringen, Fechten und Schießen.

Der Jahnkampf besteht aus folgenden Übungen: 2 Geräte Turnen (Stufenbarren und Boden), 2x Leichtathletik (Sprint und Kugelstoß), Schwimmen und Wasserspringen vom 1m Brett. Die sieben Teenager haben sich in den letzten 2 Wochen intensiv auf diese DM vorbereitet und außer Turntraining auch die leichtathletischen Übungen und das Schwimmen und Springen im Badlantic geübt. „Soviele Teilnehmer hatten wir noch nie bei der DM“ dabei, freut sich die Trainerin Eike Biemann.

Ausgetragen wird der Wettkampf im Rahmen des Deutschen Turnfestes, das größte Sportfest der Welt, das dieses Jahr in Berlin vom 3.-10. Juni stattfindet. Alle 4 Jahre veranstaltet der Detusche Turnerbund dieses Event.

Die Jahnkämpfe finden am Donnerstag und Freitag statt. „Hoffentlich sind wir dann noch fit, wenn wir schon mehrere Tage auf Luftmatratzen im Gemeinschaftsquartier verbracht haben“ sagt Alste.

Insgesamt fahren 18 Sportler vom SVG nach Berlin, drei Rhönradturnerinnen sowie 15 Leistungsturnerinnen. Außer Mitmachangeboten haben sie sich für Wahlwettkämpfe und Pokalwettkämpfe angemeldet.

Drei Turnerinnen haben sich noch für den Deutschland-Cup im Gerätturnen qualifiziert: Emma und Greta Kastien, sowie Emma Biemann haben gleich am Sonntag und Montag ihren ersten Einsatz. „Das wird eine anstrengende Woche“, aber die Mädels sind fit wie ein Turnschuh, so die Trainerin.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Oldesloe

VfL Oldesloe: Zahlreiche erste und zweite Plätze für Schwimmer in Preetz

Veröffentlicht

am

Die Leistungsgruppe der VfL-Schwimmabteilung: Katharina Berghausen (von links), Lena Grabowsky, Dorle Küttner und Barbara Kehbein und Blanca Hempell (vorne). Foto: VfL Oldesloe

Bad Oldesloe/Preetz – Die Leistungsgruppe der Schwimmabteilung des VfL Oldesloe konnte beim 31. Preetzer Pokalschwimmen zahlreiche erste und zweite Plätze ergattern.

Der Wettkampf wurde auf der 25-Meter-Bahn ausgetragen. Die M1 des VfL Oldesloe war mit mit den Schwimmerinnen Katharina Berghausen, Lena Grabowsky, Blanca Hempell, Barbara Kehbein und Dorle Küttner am Start.

Für die M1 war es seit der Sommerpause und der erneuten Schließung des Travebades der erste Wettkampf der Saison“, sagt Abteilungsleiter Wolfgang Hempell. Trotz Trainingsausfalles hätten alle Schwimmerinnen die Erwartungen des Trainers noch übertroffen.

Bei insgesamt 19 Einzelstarts kamen die Schwimmerinnen 13 Mal auf den ersten und drei Mal auf den zweiten Platz.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Stormarnhalle: Brandschutzmängel gefährden Events nicht

Veröffentlicht

am

Stormarnhalle Bad Oldesloe
Archivfoto: SL

Bad Oldesloe – Die bei einer Begehung des Stormarnhalle festgestellten Mängel im Bereich des Brandschutz gefährden anstehende Großveranstaltungen in der Mehrzweckhalle in diesem Jahr nicht. Das verkündete der Oldesloer Bauamtsleiter Thilo Scheuber in der Sitzung des Bauausschuss am Mittwoch.

„Ja, es sind Mängel festgestellt worden, die nicht kurzfristig behoben werden können. Aber es wird Möglichkeiten durch Maßnahmen geben, diese Mängel so zu überbrücken, dass – entgegen anderer kursierender Gerüchte – die geplanten Veranstaltungen definitiv nicht gefährdet sind“, so Scheuber.

Eine Gefahr für Besucher der geplanten Events in der Stormarnhalle bestehe nicht, weil die notwendigen Maßnahmen für den Brandschutz eingeleitet werden sollen, auch wenn entsprechende bauliche Maßnahmen in der Kürze der Zeit nicht möglich seien. Langfristig würden diese dann durchgeführt.

Am 14. Oktober finden in der Stormarnhalle zum Beispiel die das Musikfest der Marching Band „Stormarn Magic““ statt. Ende des Jahres plant das Oldesloer Unternehmen LED Events dort die ersten „Festivaltage“ mit einem Konzert von „Jeden Tag Silvester“, einem Poetry Slam und einer Silvesterparty.

Weiterlesen

Fußball

Landespokalspiele für Stormarner Kicker

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: SL

Reinfeld/Ahrensburg – Für zwei Stormarner Fußballvereine geht es heute um den Einzug in die nächste Runde des Landespokals.

Die Kickerinnen des SSC Hagen Ahrensburg müssen dabei gegen Holstein Kiel im Viertelfinale antreten. Dabei nehmen die Stormarnerinnen die Position des Underdogs ein. Regionalligist Kiel gilt als  Favorit auf den Titelgewinn. Anstoß ist in Ahrensburg um 15 Uhr.

Eine Runde weiter sind bereits die Fußballer des SV Preußen Reinfeld. Sie stehen im Halbfinale des Landespokals und treffen heute um 15 Uhr auf den Husumer SV. Im Viertelfinale hatten die Landesligisten aus Reinfeld den Oberligisten Heider SV im Elfmeterschießen bezwungen. Jetzt wollen die Karpfenstädter zum großen Sprung ansetzen und gegen den Landesligisten aus Husum ins Finale einziehen. Das Spiel findet in Husum statt.

Weiterlesen

Trending