Folge uns!

Bad Oldesloe

Rock-Cafe-Abend: Erinnerungen ans "CC", "Cafe Chaos" und das "Connors"

Veröffentlicht

am

Sie gehören zu den „local heroes“ und Urgesteinen der lokalen Szene: Henning „Adonis“ Moss, Arno Albrecht, Henning von Burgsdorff und Manfred Brembach.
FOTO: hfr

Bad Oldesloe – Musik verbindet Generationen. Das gilt nicht nur für die Musiker, sondern auch für das Publikum. Mehrere Jahrzehnte lang waren unterschiedliche Musikkneipen in Bad Oldesloe wie das „CC“, das „Piccadilly“ oder die „Weiße Rose“ und später dann das „Café Chaos“ – aus dem „Rainer’s Stageclub“ hervorging – ein Anlaufpunkt für Fans von Rock- bis Folkmusik.

Doch nach und nach schlossen fast alle Kneipen in der Stadt ihre Türen. Die kleinen, beliebten Bühnen und Auftrittsmöglichkeiten wurden weniger. Die Oldesloer Musikszene in ihrer unterschiedlichsten Ausprägung ist aber auch 2017 noch sehr aktiv. Mit einem „Rock-Café“ Abend im KuB soll nun ein wenig die Stimmung der „Musikkneipen-Jahre“ wiederbelebt werden.

Der im KuB beheimatete Klngstdt e.V. lädt in Zusammenarbeit mit Manfred Brembach zu einer Rock- Blues- und Folksession mit zahlreichen Musikern aus der Kreisstadt am 2.6. ein. Mit dabei sind – passend zum Motto – mehrere „local heroes“ der Oldesloer Szene.

So Henning „Adonis“ Moss, der seit Beginn im Café Chaos auftrat und dessen „X-Moss“ Veranstaltungen am 23.12. jeden Jahres immer noch ausverkauft sind. Henning von Burgsdorff (beide zusammen bekannt als „Henning & Henning“) hat in den 80ern einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Etablierung der Oldesloer Kneipen-Musikszene geleistet. Er ist heute ein gesuchter Session- und Studiomusiker und natürlich immer noch mit seiner Stammband, den „Nuthouse Flowers“, unterwegs. Quasi „dienstältester“ Musiker ist Manfred Brembach. Als Mitte der 60er Jahre der Beatboom auch über Bad Oldesloe hereinbrach, war er schon mit dabei. Die erste Band, in der auch Henning Witt als Bläser mitwirkte, nannte sich „Les Copains“ und stand seit 1967 mehrmals auf den damals noch raren Bühnen.

In der „Weißen Rose“ gab es wegen der Teilnahme der Band an einer „Pyjama-Party“ einen handfesten Krach in der TMS, denn drei der Mitglieder der Band, unter ihnen Manfred, waren Schüler der Schule. Weil einige Lehrer den Verdacht hegten, das eine derartige Veranstaltung unzüchtig sei, bekamen die Bandmitglieder von der Schulleitung fürchterlich einen auf den Deckel. Manfred erinnert sich: „Natürlich war die Party nur eine Tanzveranstaltung, völlig harmlos, aber in der damaligen Zeit brachte alleine das Wort Pyjamaparty einige Studienräte auf Zinne.“ Die Band hatte ihren ersten (und einzigen) Skandal.

Auch Manfred Brembach ist als Musiker und Veranstalter immer noch aktiv, als „Séan O’Brian“ spielt er in verschiedensten Rock und Folkrockformationen, seine Stammband, die „Boy Kott Band“, ist an diesem Abend ebenfalls mit von der Partie. Dort trommelt auch Arno Albrecht, ebenfalls ein in Bad Oldesloe bestens bekannter und über Jahrzehnte aktiver Drummer, der bereits seit den 70er Jahren in vielen lokalen Bands mitmischte, vor allem bei der bekannten Band „Stone“.

Als musikalische Freunde sind weiterhin mit von der Partie Ralf König, Nelson Burandt und Jens Pantel, Mitglieder der Band „Squires and Maid“. Das musikalische Multitalent Jens Pantel spielt derzeit in vier verschiedenen Oldesloer Bands als Sänger, Bassmann und Gitarrist mit. Nachwuchstalent Sophie und der ebenfalls von zahlreichen Café Chaos Auftritten bekannte Blues-Mann Kai Brockmann mischen am Freitagabend ebenfalls mit. „Es wird sicherlich ein abwechslungsreicher und hörenswerter Abend“, so Patrick Niemeier von Klngstdt e.V. , der als Gastmusiker ebenfalls bei einzelnen Songs auf der Bühne zu sehen und zu hören sein wird.

„Viele der Musiker kennen sich seit vielen Jahren freuen sich darauf, in dieser bisher Form zusammen spielen zu können. Das Nachwuchstalent Sophie – steht an diesem Abend für die jüngere Generation, die auf den Bühnen zum Glück nachrückt.“

Der „Rockcafe“-Abend beginnt am 2. Juni ab 20 Uhr. Die Karten kosten im Vorverkauf in der Stadtinfo im KuB fünf Euro, an der Abendkasse acht Euro. Schüler und Studenten zahlen nur drei Euro sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Oldesloe

Oldesloe gibt Flüchtlingen Nachhilfe in Gleichberechtigung

Veröffentlicht

am

Die Oldesloer Gleichstellungsbeauftragte Marion Gurlit. Foto: hfr

Bad Oldesloe – Am 18. Oktober 2017 hat die Oldesloer Gleichstellungsbeauftragte Marion Gurlit in Zusammenarbeit mit den Johannitern und dem Dolmetscherbüro von Mosen Vedadi rechtliche Kurse jeweils für weibliche und für männliche Flüchtlinge angeboten.

In diesen Kursen ging es vor allem um Rechte, Werte und Geschlechterrollen. Die Kurse fanden in der Flüchtlingsunterkunft in der Kastanienallee in Bad Oldesloe statt, die von den Johannitern betreut wird. Als Grundlage der Kurse diente das Grundgesetz (GG), genauer die ersten sechs Artikel.

  • Artikel 1: Die Würde des Menschen ist unantastbar
  • Artikel 2: Das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit
  • Artikel 3: Männer und Frauen sind gleichberechtigt
  • Artikel 4: Freiheit des Glaubens
  • Artikel 5: Meinungsfreiheit
  • Artikel 6: Ehe und Familie stehen unter besonderem Schutz des Staates.

Diese Angebote sollen eine Hilfestellung sein, um sich in unserer Gesellschaft besser zurechtfinden zu können. Angesprochen wurde z.B. das Recht der Frau auf freie Partnerwahl, das Recht auf Berufstätigkeit der Frau, das Recht der Frau eigenständige Entscheidungen fällen zu dürfen und auch der Umgang mit Konflikten, das Verbot von häuslicher Gewalt sowie gewaltfreie Erziehung.

Die Frage: Welche Konsequenzen drohen Männern, die Frauen gegen deren Willen anfassen? wurde u.a. erörtert. Angesprochen wurde auch, dass es die Aufgabe der Väter ist ihre Kinder zu betreuen, damit die Frauen zum Deutschkurs gehen können.

Die teilnehmenden Frauen und Männer waren sehr interessiert und haben die Informationen durchweg als sehr wichtige Hilfestellung wahrgenommen. Zum Abschluss erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Buch „Willkommen in Deutschland“ und das Grundgesetz in ihrer Heimatsprache. Diese Kurse sollen nach Möglichkeit auch in Zukunft angeboten werden.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Nütschauerin spendet 240 Liter Apfelsaft an Kinderhäuser

Veröffentlicht

am

Renate Günther, Karin Roes-Schult, Brigitta Dresler und eine Ladefläche voller Apfelsaft. Foto: Alexa Rathke

Bad Oldesloe – 240 Liter Apfelsaft für die Kinderhäuser Blauer Elefant des Deutschen Kinderschutzbundes im Kreis Stormarn übergab Karin Roes-Schult anlässlich ihres 60. Geburtstages an die Oldesloer Kinderhaus-Leiterin Renate Günther.

Die Äpfel für den Saft stammen von einem Gartengrundstück, das in direkter Nachbarschaft von Karin Roes-Schuldt in Nütschau liegt. Es wurde über 25 Jahre lang von Dieter Dresler aus Bad Oldesloe bewirtschaftet, der im vergangenen Jahr verstorben ist. Die reichhaltige Ernte 2016 wurde nun von der Süßmosterei in Nienwohld verarbeitet. Dafür gab es Saftgutscheine. „Allein schaffe ich den Saft gar nicht“, sagte sich Brigitta Dresler und so entstand im Gespräch mit Karin Roes-Schult die Idee, den Saft einer Einrichtung in Bad Oldesloe zu spenden.

Karin Roes-Schult holte den Saft nun in Nienwohld ab und brachte ihn den Kindern in den drei Kinderhäusern Blauer Elefant in Bad Oldesloe, Bargteheide und Ahrensburg. In die Kinderhäuser Blauer Elefant kommen täglich über 100 Kinder zum Spielen und Lernen. Gemeinsame Mahlzeiten – jetzt immer wieder ergänzt mit Apfelsaft – gehören zum festen Bestandteil ihres Tagesablaufes.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Oldesloer Jazzsängerin Petra Kott mit Band im KuB

Veröffentlicht

am

Foto: Dieter Kahler/hfr

Bad Oldesloe – Die Oldesloer Jazzsängerin Petra Kott und ihre Band spielen erstmalig in einer neuen Formation am Sonntag, 29.10. um 18 Uhr, im historischen Rathaus. Die Band präsentiert traditionelle Standards und moderne Kompositionen des Jazz in faszinierenden Arrangements mit viel Raum für Improvisation.

Ihr Repertoire reicht von Latin, Swing und Blues bis hin zu Balladen. Zusammen mit den Lübecker Musikern überzeugt die Oldesloer Jazzsängerin Petra Kott mit ihrer vielseitigen und gefühlvollen Stimme das Publikum. An diesem Abend besteht die Jazz-Formation aus Olaf Erdman am Schlagzeug, Volker Hahm am Piano, Ralph Schlunk am Saxofon und Christian Decker am Kontrabass.

Tickets sind online und in der Stadtinfo in Bad Oldesloe erhältlich. Kurzentschlossene können auch an der Abendkasse im KuB ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn Tickets erwerben.

Termine: Sonntag, 29. Oktober 2017, 18 Uhr

Ort: KuB – Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe, Saal, Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe

Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de.

Preise: VVK: 13,50 Euro / 11,50 Euro (erm.), AK: 15,50 Euro / 13,50 Euro (erm.)

Weiterlesen

Trending