Folge uns!

Großhansdorf

Französische Schüler besuchten Großhansdorf

Veröffentlicht

am

Foto: Biemann/Hfrhans

Großhansdorf – Vom 5-12. Mai besuchten 26 Schüler und Schülerinnen aus Rambouillet ihre Ausstauschschüler in Großhansdorf. Am Freitag gab es eine Begrüßungsfeier mit einer kleinen Theatervorführung und einem Film, gedreht von Schülern aus Q, in dem das Schulleben am Emil von Behring Gymnasium vorgestellt wurde.

Der Direktor Herr Kuske freute sich, die französischen Schüler mit ihren Lehrerinnen Madame Duchossois und Madame Brodbeck willkommen zu heißen. Anschließend stärkten sich alle bei einem von den deutschen Schülern organisierten Büffet, bevor sie in ihre Gastfamilien aufbrachen.

Foto: Biemann / hfr

Das Wochenende wurde in den Familien verbracht und für Ausflüge z.B. Hafengeburtstag in Hamburg, Hansapark, Ostsee… genutzt.

Am Montag, Dienstag und Mittwoch gab es ein umfangreiches kulturelles Angebot. Am Montag eine Stadtrallye in Lübeck, bei der die Gewinner einen Becher mit dem Holstentor als Andenken erhielten. Einige Schüler besuchten anschließend das Hamburger Dungeon, was Nataly besonders gut gefallen hat. Am Dienstag wurde zuerst der Hamburger Michel zu Fuß erklommen, anschließend bei einer Bootsfahrt nach Övelgönne der Hafen bestaunt und danach der Blick von der Elbphilharmonie genossen. Nach einem Stadtrundgang war das Highlight des Tages die Aufführung vom Musical Aladin in der Neuen Flora. Diesen Tag fanden die meisten Schüler am schönsten.

Den Mittwoch nutzten die Franzosen für einen Berlinausflug, diesmal ohne die deutschen Partner, um die Hauptstadt kennen zulernen.

Am Donnerstag konnten die französischen Schüler Einblicke in den deutschen Schulunterricht bekommen und arbeiteten gemeinsam an einem Projekt, wo sie sich gegenseitig Persönlichkeiten aus ihrem Land vorstellten. Am Nachmittag gab es dann eine Abschiedsgrillparty bei Sonnenschein. Freitagvormittag stellten beim Abschluss Feed back alle fest, dass die Woche viel zu schnell vergangen war.

Dauphine aus Rambouillet sagte, ihr haben die gemeinsamen Ausflüge am besten gefallen. Das fanden wir auch, ergänzten die umstehenden Franzosen.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Großhansdorf

Ekel-Angriff auf Supermarkt-Parkplatz: Mann spuckt Rentnerin (83) an

Veröffentlicht

am

Großhgansdorf – Am 13. Jannuar kam es in Großhansdorf gegen 11.30 Uhr in der Hansdorfer Landstraße auf dem Parkplatz des dortigen EDEKA-Marktes zu einer Körperverletzung, unter anderem durch Anspucken.

Nach jetzigem Ermittlungsstand hielt sich ein männlicher Tatverdächtiger auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes auf. Als eine 82-jährige Hoisdorferin mit ihrem Ehemann nach dem Einkauf zu ihrem Fahrzeug ging, drehte sich der Mann plötzlich und völlig unvermittelt um und spuckte die Frau mehrfach an. Als der 83-jährige Ehemann zum Schutze seiner Frau eingreifen wollte, lief der Tatverdächtige ein paar Meter weg. Er drehte dann jedoch um und rammte der Frau ihren eigenen Einkaufswagen gegen das Bein. Danach kippte er den beladenen Einkaufswagen um, so dass sich die Einkäufe auf dem Parkplatz verteilten.

Der Täter ist der Polizei namentlich bekannt, so dass hier nach Zeugen für den Vorfall gesucht wird. Wer kann Angaben zur Tat machen, bzw. hat diese beobachtet? Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Großhansdorf unter der Telefonnummer 04102/4565-110.

Weiterlesen

Ahrensburg

Ahrensburg und Großhansdorf: Drei Einbrüche an einem Tag

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Robert Hoeting/shutterstock

Ahrensburg/Großhansdorf – Am 10.01.2018, zwischen 11:00 und 23:20 Uhr, kam es in Ahrensburg und Großhansdorf zu drei Wohnungseinbrüchen. Betroffen waren die Straßen Doerpstede, Ihlendieksweg und Birkenweg. In allen Fällen wurde eine rückwärtig gelegene Tür, bzw. ein Fenster aufgehebelt. Es entstand hierbei ein Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro. Angaben über etwaiges Stehlgut sind zurzeit noch nicht möglich.

Gegen 23:20 Uhr traf ein Geschädigter an seiner Haustür im Birkenweg auf mehrere Männer. Bei dem Versuch seine Haustür zu Öffnen wurde diese gewaltsam von Innen wieder zugedrückt. Der Hauseigentümer hörte dann noch mehrere Männer in einer fremden Sprache miteinander reden.

Die Täter flüchteten sofort in unbekannte Richtung. Ein Nachbar hörte den Vorfall und verständigte die Polizei. Keiner der Zeugen konnte die Männer sehen. Es wurde umgehend eine Fahndung eingeleitet, diese verlief jedoch ohne Erfolg.

Die Polizei bittet um Unterstützung. Wer hat während dieser Zeit in den oben genannten Straßen oder sonst zwischen den U-Bahnhöfen Ost, Schmalenbek und Kiekut verdächtige Personen gesehen? Wer kann Angaben zur Tat machen. Wer hat im Bereich der Tatorte verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge beobachtet?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

Weiterlesen

Großhansdorf

Großhansdorfer Grüne wählen Kandidaten für die Kommunalwahl

Veröffentlicht

am

Die Kandidaten für die Kommunalwahl: Bianca Froemming, Sabine Rautenberg, Stefan Kehl, Wolf Langner, Matthias Sünnemann, Udo Kasel, Helmut Borchers und Christian Schwarz. Foto: hfr

Großhansdorf – Der grüne Ortsverband Großhansdorf hat die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl der Gemeindevertretung im Mai 2018 nominiert.

Durch personellen Zuwachs gehen die Großhansdorfer Grünen gestärkt in die programmatische Vorbereitung und die Kommunalwahl und kämpfen darum, weiterhin zweitstärkste Kraft in Großhansdorf zu bleiben. Die vorderen Listenplätze besetzen die Grünen sowohl mit erfahrenen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern als auch neuen Gesichtern, die mit frischem Elan neue Akzente setzen möchten. Auch die zehn Direktkandidaturen in den fünf Wahlbezirken Großhansdorfs wurden nominiert.

Auf die ersten sechs Plätze der grünen Liste wurden gewählt: Sabine Rautenberg, Stefan Kehl, Bianca Froemming, Matthias Sünnemann, Christian Schwarz und Wolf Langner.

Stefan Kehl, Fraktionsvorsitzender der Grünen in der Gemeindevertretung, ist zufrieden: „Wir gehen mit einem gemischten Team aus Frauen und Männern, Jüngeren und Älteren, Erfahreneren und Neugierigen in die Wahl. Gemischte Teams arbeiten besser, das weiß man aus wissenschaftlichen Untersuchungen in der Wirtschaft.“ Sabine Rautenberg, Sprecherin des Ortsverbands, sieht die Grünen programmatisch auf einem zukunftsorientierten Weg „Wir werden in der nächsten Wahlperiode die Themen Verkehr und Erhaltung unseres Waldes in Großhansdorf wiederum stark in die Diskussion einbringen. Wir haben erste Akzente im Bereich Radverkehr gesetzt. Da muss noch viel mehr passieren, damit Radfahren und andere umweltverträgliche Fortbewegungsmittel mehr genutzt werden.“

Weiterlesen

Trending