Foto: Biemann / hfr

Kiel – Bei den Landeseinzelmeisterschaften am 6. und 7. Mai in Kiel präsentierten sich die Stormarner Turnerinnen in guter Form. Am Samstag gab es 3 Wettkampfklassen in der modifizierten Kür (Leistungsklasse 1). Die olympischen Anforderungen sind hier in vereinfachter Form zu erfüllen.

In der Altersklasse 12/13 Jahre gab es gleich 2 Medaillen für Stormarn. Den Vizetitel errang Emma Biemann vom SV Großhansdorf mit 48,15 Punkte. „Endlich bin ich mal nicht vom Balken gefallen“ freute sie sich nach dem Wettkampf. Nur ein Zehntel weniger (48,05 Punkte) und die Bronzemedaille gewannen Anna-Marie Jandtke vom TSV Trittau und Sirkka Müller-Thomsen vom Eckernförder MTV. Die Landesmeisterin Lilly Reimers (48,65 Punkte, Eckernförder MTV) und Emma sind nun für den Deutschland-Cup qualifiziert, der im Rahmen des Deutschen Turnfestes vom 3.-10. Juni in Berlin stattfindet.

Jeder Landesturnverband (22) darf hier 2 Turnerinnen melden. Eventuell auch 3, wenn nicht alle Turnverbände Turnerinnen melden. Die weiteren Platzierungen: 6.Platz Sofia Freire Mendes vom SV Großhansdorf, 45,70 Punkte, 7. Platz Ronja Rischke vom TSV Trittau, 45,65 Punkte und 8. Platz Nele Julian ebenfalls vom TSV Trittau, 44,20 Punkte.

Foto: Biemann

In der Altersklasse 14/15 Jahre freute sich Selina Julian vom TSV Trittau über die Silbermedaille (47,55 Punkte). „Damit habe ich nicht gerechnet“ erzählt sie freudestrahlend nach dem Wettkampf. Beim Deutschland-Cup wird sie nicht antreten können, da sie dort mit einem Hamburger Verein hinfährt. Den 11. Platz erreichte mit 43,60 Punkten Linne Visscher vom SV Großhansdorf und „endlich mal nicht letzte“ wurde ihre Vereinskameradin Lola Sagener mit 42,50 Punkten. Es siegte mit 49,40 Punkten Freya Frank vom VfL Pinneberg.

In der Altersklasse 16 Jahre und älter war beste Stormarnerin Mareen Jacobs vom TSV Trittau mit 49,45 Punkten. Greta und Emma Kastien vom SV Großhansdorf belegten die Plätze 9 (48,75 Punkte) und 13 (47,75 Punkte). Greta darf beim Deutschland-Cup starten, da alle Turnerinnen vor ihr bis auf die Siegerin Sajah Möller vom 1. SC Norderstedt nicht fürs Turnfest gemeldet sind. Die weiteren stormarner Platzierungen: Nicole Nebel vom SC Wentorf wurde mit 47,00 Punkten 16. Den 24. Platz erreichte Linnea Kieling mit 43,45 Punkte und Florentina Kruske wurde mit 42,05 Punkten 26. (Beide TV Bargteheide)

Am Sonntag den 14. Mai finden die Landesgerätemeisterschaften statt. Hier dürfen die 6 besten der Altersklassen 12-15 und 16 und älter um die Titel an den einzelnen Geräten: Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden kämpfen.

Es haben sich folgende Turnerinnen qualifiziert:

AK 12-15 Stufenbarren: Selina Julian, Emma Biemann, Sofia Freire Mendes

Schwebebalken: Emma Biemann, Anna-Marie Jandtke

Boden: Selina Julian, Ronja Rischke, Linne Visscher. Selina wird leider nicht teilnehmen können, da sie zu einen Schulaustausch nach Frankreich fährt, am Boden wird ihre Schwester Nele als 7-qualifizierte ins Finale nachrücken.

AK 16+: Sprung: Emma Kastien

Einzige Turnerin aus Stormarn bei den Landesmeisterschaften im olympischen Programm nach den internationalen Code de pointage (Wertungsvorschriften) war Eva Hansen vom SV Großhansdorf, die glücklich mit einer Silbermedaille den Wettkampf am Sonntag, den 7. Mai beendete. Am Boden zeigte sie zum ersten Mal einen gestreckten Salto rückwärts mit einer Doppelschraube. „Eva hat sich gut entwickelt. Ihre Übungen sind stabiler geworden und ihre Übungen wirken reifer und ausdrucksstärker“ kommentiert die stolze Trainerin Eike Biemann.

Eva hat sich an allen Geräten ins Finale geturnt, kann aber aufgrund eines 3-wöchigen Schulpraktikums auf einem Bauernhof in Ostdeutschland nicht an der Gerätemeisterschaft teilnehmen

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT