Einhaus – Eine 32-Jährige Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall auf der B207 bei Einhaus (Kreis Herzogtum-Lauenburg) ums Leben gekommen. Ein Flensburger (79) geriet in den Gegenverkehr und fuhr frontal in den Mazda der Frau.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 19 Uhr. Der 79-jährige Flensburger befuhr mit seinem Volkswagen Tiguan die B207 aus Lübeck kommend Richtung Ratzeburg. In Höhe der Gemeinde Einhaus kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem Mazda der 32-jährigen Ratzeburgerin zusammen. Hierbei wurde die Frau eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Sie wurde lebensgefährlich verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag die Frau wenig später ihren schweren Verletzungen.

Der 79-Jährige kam leichtverletzt in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro. Die B207 war für drei Stunden voll gesperrt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt. Die Polizei ermittelt gegen den Unfallverursacher wegen fahrlässiger Tötung.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT