Symbolfoto: Stormarnlive

Reinfeld – Weil die Stadt Reinfeld für ihr bisher kostenloses Postfach 20 Euro Gebühren entrichten sollte, hat die Verwaltung beschlossen, das Postfach aufzulösen. Dadurch entfällt auch der tägliche Weg einer Mitarbeiterin zur Post. Es wird also auch Arbeitszeit eingespart.

Ändern tut sich abgesehen von der Anschrift für die Bürger wenig. Ihre Briefe oder Anträge gehen höchstens ein paar Stunden später ein. Während aus dem Postfach bisher die Post morgens abgeholt wurde, muss die Verwaltung nun ganz normal auf den Austräger warten, der die Briefe in die Briefkästen am alten und neuen Rathaus wirft.

„Das Postfach 1162 der Stadt Reinfeld ist somit aufgelöst.  Postsendungen sind somit nur noch ausschließlich an die Postanschrift „Paul-von-Schoenaich-Straße 7, 23858 Reinfeld (Holstein)“ zu richten“, teilt die Verwaltung mit.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT