Folge uns!

Ahrensburg

Reformhaus-Spende für Kinder- und Jugendtelefon

Veröffentlicht

am

Gabriela Thurack übergibt den symbolischen Spendenscheck an Ingo Loeding.
Foto: M. Kindel/DKSB

Bargteheide – Mit 2.400 Euro fördern die Reformhäuser Zündorf aus Bargteheide und Ahrensburg das Beratungsangebot „Kinder- und Jugendtelefon“ des Deutschen Kinderschutzbundes Stormarn e.V. (DKSB). Gabriela Thurack, Eigentümerin der beiden Reformhäuser, übergab diese SUmmer ihrer jährlich stattfindenden Spendentaschen-Aktion an Ingo Loeding, Geschäftsführer des DKSB. Mit der Unterstützung sollen die Ausbildung und Betreuung der ehrenamtlichen Beraterinnen und Berater gefördert werden.

„Wir sind sehr dankbar für diese großzügige Spende“, freut sich Ingo Loeding. „Das kostenlose und anonyme Kinder- und Jugendtelefon ist eine wichtige Säule in der frühzeitigen Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei Problemen.“

Das in Bargteheide stationierte Beratungstelefon mit der Nummer 116111 ist Teil eines bundesweiten Netzwerkes, das vom Verein Nummer gegen Kummer e.V. organisiert wird. Jährlich gehen bundesweit nahezu 500.000 Anrufe ein, von denen ca. 6000 bis 8000 im Kreis Stormarn entgegengenommen werden

„Die Telefonberatung ist eine anspruchsvolle Aufgabe, für die wir unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv schulen“, erklärt Ingo Loeding. „Sie müssen in der Lage sein, im Telefongespräch mit den Kindern und Jugendlichen zusammen, gute Lösungswege für die Probleme zu finden. Dabei geht es um Fragen nach Liebe, Sexualität, Familie, Schule aber auch um Sucht, Gewalt und Missbrauch.“

Auch Gabriela Thurack ist von dem Kinder- und Jugendtelefon überzeugt: „Leider haben viele Kinder und Jugendliche keine Vertrauensperson, denen sie sich mit ihren Fragen und Nöten zuwenden können. Deshalb ist es dringend notwendig, dass es ein verlässliches und leicht zu erreichendes Beratungsangebot gibt. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Ergebnis unserer Benefizaktion unseren Anteil dazu beitragen können.“

Als Mitglied der Vita-Nova-Reformhäuser beteiligt sich die Geschäftsfrau jedes Frühjahr an dem Verkauf der sogenannten Spendentaschen. In diesem Jahr waren die 160 Einkaufstaschen wieder gefüllt mit Lebensmitteln und Kosmetika und konnten von den Kunden zu einem Bruchteil des eigentlichen Verkaufswertes erworben werden können. Die kompletten Einnahmen werden von den Geschäften an regionale Hilfsorganisationen gespendet.

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendtelefon gibt es in der Geschäftsstelle des DKSB unter der Rufnummer 04532-280680 oder per Email info@dksb-stormarn.de. Besonders gesucht sind jederzeit Menschen, die sich gerne zum Berater ausbilden lassen möchten.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familie und Freizeit

Ahrensburger Stadtforum senkt den Tannenbaumpreis

Veröffentlicht

am

Foto: Karstens/hfr

Ahrensburg – Für viele Ahrensburger Familien ist es schon Tradition: den Tannenbaum kauft man am letzten Samstag vor Weihnachten – 16. Dezember ab 9 Uhr – auf dem Rondeel beim Stadtforum. Da trifft man Freunde und Kollegen, genießt den Glühwein – spendiert vom Stadtforum zu jedem gekauften Baum – und freut sich über den leckeren Stollen von der Stadtbäckerei Schacht – auch zu jedem Baum eine Scheibe gratis.

„Wir haben gut verhandelt und können in diesem Jahr unseren Preis sogar senken. Jeder Baum kostet 30 Euro und damit fünf Euro weniger als im Vorjahr. Auch die ganz großen Bäume gibt es zu diesem Preis und bei Mini-Tannen kann mutig gehandelt werden“, Antje Karstens vom Stadtforum.

„Die Mitglieder des örtlichen Unternehmervereins stehen mit Rat und Tat bei der Baumauswahl zur Verfügung. Da hilft der Juwelier mit dem Veranstaltungsfachmann an der Netzmaschine und die Immobilienmaklerin steht an der Kasse“, erklärt das Stadtforum.

„Für einen kleinen Klönschnack haben alle Zeit und so wird der Tannenbaumkauf zu einem fröhlichen Treffen für Jung und Alt. Glühwein und Snacks gibt es nebenan auf dem gemütlichen Weihnachtsmarkt. Hier trifft man sich auch zum öffentlichen Adventsliedersingen, bei dem jeder mitmachen kann“, so Karstens.

Weiterlesen

Ahrensburg

Vortrag im „Haus der Natur“: Vögel des Kaukasus

Veröffentlicht

am

Falkenbussard
Foto: Timmermann/hfr

Ahrensburg – Der Verein Jordsand lädt am Donnerstag, den 14. Dezember um 19.30 Uhr  ins Haus der Natur, Bornkampsweg 35 in Ahrensburg zum Vortrag „Vögel im Kaukasus“ von Felix Timmermann ein.

Armenien und Georgien bieten vielen östlichen Vogelarten aufgrund ihrer diversen Landschaften idealen Lebensraum. Von den Wüsten in Südarmenien bis zu den Gletschern in Georgien war das erste Ziel von Felix Timmermann, einen Einblick in die Vogelwelt des Kaukasus zu bekommen. Er lernte die Vögel im Lebensraum des Goldkojoten ebenso kennen, wie die Berge, in denen der seltene Kaukasusleopard umherschleicht und den vulkanischen Berg Aragats und dessen hochalpinen Lebensräume.

Im zweiten Teil seiner Reise nahm Felix Timmermann an einem Greifvogelcamp in Batumi teil, wo jährlich über eine Million Greifvögel aus Sibirien und Russland auf dem Zug zu beobachten sind. Seien Sie dabei, wenn Felix Timmermann Ihnen die Lebensräume, die Vögel und den Batumi Raptor Count vorstellt.

Nach einer kleinen Weihnachtspause geht es im neuen Jahr am 11. Januar weiter. Noch bis einschließlich 15.02.2018 wird im Haus der Natur des Vereins Jordsand e.V. jeweils donnerstags um 19:30 Uhr zu Vorträgen rund um Natur und Naturschutz eingeladen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Der Eintritt ist frei, der Verein Jordsand finanziert sich aber hauptsächlich über Spenden und freut sich über jede Unterstützung.

Weiterlesen

Ahrensburg

Offene Sprechstunde „Kita“ vor dem CityCenter Ahrensburg

Veröffentlicht

am

Der Landtagsabgeordnete Tobias von Pein (SPD). Foto: hfr

Ahrensburg – Der Landtagsabgeordnete Tobias von Pein lädt zu einer vorweihnachtlichen Sprechstunde im Dezember ein. Diesmal steht das Thema Kinderbetreuung im Mittelpunkt.

Tobias von Pein: „Das Kita- und Hortplatzangebot in Ahrensburg und Umgebung ist an einigen Stellen noch immer verbesserungswürdig. Dazu kommen die teilweise sehr hohen Kosten für die Betreuungsplätze. Diese belasten Eltern in außerordentlichem Maße.“

Alle Bürgerinnen und Bürger haben bei der Sprechstunde ebenso die Möglichkeit Fragen zu stellen oder in eigener Sache das Gespräch mit Tobias von Pein, MdL. 

Offene Sprechstunde „Kita“ mit dem Landtagsabgeordneten Tobias von Pein (SPD), am Sonnabend, 9. Dezember, 9 bis 13 Uhr, vor dem CCA (Klaus-Groth-Straße 1) in Ahrensburg.

Weiterlesen

Trending