„Bitte lächeln“: Die neuen Auszubildenden.
Foto: Sparkasse Holstein/Hfrs

Bad Oldesloe – Ein spannender Tag für 22 junge Frauen und Männer: In der Hauptstelle der Sparkasse Holstein in Bad Oldesloe haben am 6. April 2017 die bereits eingestellten neuen Auszubildenden und dualen Studenten des Kreditinstitutes ihre Arbeitsverträge erhalten. „Am 1. August starten dann insgesamt rund 25 junge Menschen ihre Karriere mit einer Ausbildung bzw. einem Studium bei uns“, berichtet Marc Struve, Bereichsleiter Personal. Gemeinsam mit Götz Teubel, Leiter Personalmanagement, und Nina Becker, Personalreferentin Ausbildung, überreichte er die Verträge an die Anwesenden und informierte sie rund um die bevorstehenden Lehrjahre in der Sparkasse Holstein.

„Sie haben es geschafft, sich gegen rund 300 Bewerber durchzusetzen. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch. Ich freue mich, dass wir mit Ihnen heute so motivierte junge Kolleginnen und Kollegen willkommen heißen dürfen“, sagte Marc Struve in seiner Begrüßung.

„Vor Ihnen liegen spannende Jahre, in denen Sie einen umfassenden Einblick in unsere Sparkasse erhalten“, ergänzte Nina Becker. Dass die Ausbildung die jungen Frauen und Männer bestmöglich für ihre Karriere vorbereitet, hat die IHK-Bestenehrung 2016 gezeigt: „Unsere Sparkasse stellte gleich vier Beste. Ein Ergebnis, auf das wir richtig stolz sind“, so Götz Teubel.

„Die Ausbildung ist aber erst der Startschuss“, betonte Teubel und zeigte den jungen Frauen und Männern ihre Perspektiven und Weiterentwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Sparkasse Holstein nach der Ausbildung auf. Für ein besonderes Highlight während der Veranstaltung sorgten die Auszubildenden des ersten und zweiten Lehrjahres mit einer Modenschau. „Damit haben sie ihren neuen Kolleginnen und Kollegen gezeigt, wie man sich im Sparkassen-Alltag richtig anzieht – oder eben auch nicht“, sagt Nina Becker mit einem Augenzwinkern.

„Denn vom Anzug bis zum kleinen Schwarzen gab es alles Passende und weniger Passende zu sehen. Vor allem der erste Arbeitstag ist für die Auszubildenden schließlich mit vielen Fragen verbunden – die Frage nach der richtigen Arbeitskleidung gehört natürlich auch dazu“, ergänzt sie.

Die neuen Auszubildenden der Sparkasse Holstein stammen wie in den Vorjahren fast alle aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Holstein: Fünf von ihnen kommen aus Ostholstein, zehn aus Stormarn, zwei aus Norderstedt, zwei aus Hamburg und nur drei aus Regionen außerhalb des Geschäftsgebietes.

„Viele der neuen Auszubildenden sind durch Besuche unserer aktuellen Azubis in den Schulen, ein Praktikum oder durch Familienangehörige auf uns aufmerksam geworden“, erläutert Becker. Bereits ab dem 1. Mai 2017 können Interessierte sich für den Ausbildungsbeginn am 1. August 2018 bewerben. Informationen gibt es in der Internetfiliale unter sparkasse-holstein.de/ausbildung oder bei Nina Becker (E-Mail: nina.becker@sparkasse-holstein.de; Tel: 04521 85-71423).

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT