Symbolfoto: Blazej Lyjak/shutterstock

Hammoor – Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, hat den Auftrag zur Instandsetzung des Brückenbauwerks L 89 über die Bundesautobahn A 21 bei Hammoor erteilt.

Das Bauwerk wird nach nunmehr 53-jähriger Nutzung instandgesetzt. Insbesondere werden eine Erneuerung des Fahrbahnbelags und umfangreiche Betoninstandsetzungsarbeiten durchgeführt.

Zunächst erfolgt in der 16. KW die Erneuerung des Fahrbahnbelags. Hierzu wird ab dem 18.04.2017 bis zum 21.04.2017 tagsüber eine Fahrrichtung auf dem Bauwerk gesperrt. Der Verkehr wird dann mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle wechselseitig vorbeigeführt.

Am 22.04.2017 ab 18:00 Uhr wird die Asphaltdeckschicht in kompletter Breite eingebaut, am 23.04.2017 werden die Fugen im Asphalt und die Markierungen hergestellt.

Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung der L 89 vom Samstag, 22.04.2017 18:00 Uhr bis Sonntag, 23.04.2017 12:00 Uhr erforderlich. Der Verkehr wird örtlich über Tremsbüttel bzw. Ahrensburg (U16) umgeleitet.

Von Mai bis Ende Juli 2017 erfolgt in mehreren Bauphasen die Betoninstandsetzung der Bauwerksuntersicht. Hierzu werden verschiedene Sperrungen einzelner Fahrstreifen der BAB A 21 erforderlich. Über die Einzelheiten wird rechtzeitig informiert.

Mit der Ausführung der Bauarbeiten wurde die Strabag AG aus Hamburg beauftragt. Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme werden rd. 120.000 Euro betragen.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT