Foto: Polizei

Hamburg – Ein Mann hat in Hamburg-Rissen aus seiner Gruppe heraus eine Frau (76) vom Fahrrad gestoßen und kurze Zeit später noch eine weitere Rentnerin (79) verletzt. Jetzt fahndet die Polizei nach den brutalen Räubern.

Die erste Geschädigte (76) fuhr auf ihrem Fahrrad im Bereich der Rissener Dorfstraße, als sie plötzlich von einem der Täter vom Fahrrad gegen einen Zaun gestoßen wurde. Gleichzeitig zog der Täter an der Tasche der Frau, um diese zu entwenden.

Nachdem der Täter durch eine Passantin angesprochen wurde, ließ dieser von der Dame ab und flüchtete in Richtung Mechelnbusch.

Dort griff er erneut eine Frau (79) an und schlug ihr gegen den Kopf. Der Täter entriss der am Boden liegenden Fußgängerin ihren Beutel mit Portemonnaie.

Die beiden anderen Täter standen während der Taten in der Nähe und sprachen teilweise mit dem Haupttäter. Die Männer flüchteten im Anschluss gemeinsam in Richtung Tinsdaler Heideweg.

Der Haupttäter ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, hat blonde Haare und eine sportliche Figur.

Zeugenhinweise nimmt das Landeskriminalamt (LKA) unter der Rufnummer 4286-56789 in Verbindung entgegen.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT