Polizei im Einsatz
Foto: Stormarnlive

Trittau – Am 08. April, gegen 19.35 Uhr, meldeten Anwohner in der Rausdorfer Straße in Trittau, dass gerade ein Teil Ihres Zaunes umgefahren wurde und ein Pkw in ihrem Garten stehe. Vor Ort fanden die Beamten tatsächlich einen schwarzen VW Golf vor, der halb auf der Grundstückseinfahrt und halb auf einer Rasenfläche stand.

Der 30-jährige Fahrer des Golfes gab den Beamten gegenüber an, in der dortigen Linkskurve das Gas- und Bremspedal verwechselt zu haben.

Aus diesem Grund sei er nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei fuhr er dann einen Zaunpfahl mit Element um, verschob einen großen Stein und kam an der o. g. Stelle zum Stehen. Verletzt wurde er dabei nicht. Der Golf wurde durch den Unfall erheblich beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme stellten die Beamten bei dem Unfallfahrer erheblichen Atemalkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 2,26 Promille. Daraufhin ordneten sie die Entnahme einer Blutprobe an und stellen den Führerschein sicher.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT