Die Bad Dog Hill Session auf dem Oldesloer Stadtfest. Foto: Niemeier/Stadt Bad Oldesloe

Bad Oldesloe – Viele Bühnen, zahlreiche Bands und Aktionen und natürlich wieder viel Platz für Oldesloer Vereine und Verbände.

Auch die zweite Auflage des neuen Oldesloer Stadtfests, das von der Agentur Tiedemann Art Production 2018 auf die Beine gestellt wird, soll wieder ein echtes Fest „Von Oldesloern mit und für Oldesloer“ sein.

Während sich der Klngstdt e.V. nach ersten Gesprächen bereiterklärt hat, die Kooperation mit der Agentur nach der gelungenen Premiere fortzusetzen und bei der Organisation des Musik- und Kulturbühnenprogramms federführend mitwirken wird, freut sich Cheforganisatorin Christine Tiedmann jetzt auf alle weiteren Mitstreiter aus der Kreisstadt:

„Wir können es kaum erwarten, voll in die Organisation des Evente einzusteigen und wollen uns daher rund ein Jahr vorher mit den interessierten Vereinen und Verbänden treffen, das Konzept vorstellen und einfach mal Ideen und Wünsche austauschen.“

Ehrenamtler, die mit ihren Vereinen und Verbänden bereits beim letzten Mal mit dabei waren und natürlich auch alle Oldesloer, die zum ersten Mal mit Ständen, Aktionen oder guten Ideen mit an Bord sein wollen, wenn der Erfolg der 2016er Veranstaltung nicht nur wiederholt, sondern noch übertroffen werden soll, sind herzlich willkommen, sich einzubringen.

Bürgermeister Jörg Lembke: „Eine Veranstaltung mit so viel Lokalkolorit unterstütze ich natürlich gerne.“

Daher lädt Verwaltungschef Lembke gemeinsam mit Christine Tiedemann am 9. Mai ab 19 Uhr zu einem Treffen der interessierten Oldesloer Vereine und Verbände im frisch renovierten historischen Rathaus.

„Wir hoffen auf eine große Resonanz und freuen uns auf alle schon bekannten und auch neuen Gesichter“, so Tiedemann. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Das Stadtfest selbst wird vom 1. bis 3. Juni 2018 stattfinden.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT