Folge uns!

Familie und Freizeit

Kita-Kinder bekommen Besuch von der Feuerwehr

Veröffentlicht

am

Jürgen Eggert und Beate Lemberg erklären den Kindern die Ausstattung des Feuerwehrautos. Foto: Katja Kuschmierz/hfr

Zarpen – Die Kinder der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Zarpen bekamen kürzlich spannenden Besuch: Um 10 Uhr war der Parkplatz der Einrichtung für das rote Feuerwehrauto der Freiwilligen Feuerwehr aus Pöhls abgesperrt.

Beate Lemberg und ihre Feuerwehrkameraden Arno Behrens und Jürgen Eggert waren zum zweiten Mal in der Kita zu Gast. Für die 19 Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis sechs Jahren stand an diesem Vormittag die Brandschutz-Früherziehung auf dem Programm.

Die Mitarbeiterinnen der „Villa Kunterbunt“ freuen sich sehr über die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr. „Wir halten es für sehr wichtig, die Kinder auf mögliche Gefahrensituationen vorzubereiten. Durch den regelmäßigen Kontakt verlieren die Kinder die Angst und bauen Sicherheit auf für den Fall, dass sie sich doch einmal in einer Gefahrensituation befinden. Natürlich besprechen wir regelmäßig mit den Kindern, wie sie sich verhalten müssen, falls es tatsächlich einmal brennt. Aber der Besuch der ‚richtigen‘ Feuerwehr macht es natürlich viel anschaulicher“, so Kita-Leiterin Katja Kuschmierz.

Zunächst überlegten die Kinder im Gruppenraum gemeinsam, wie sie sich im Fall eines Brandes verhalten sollen. Allen war klar: Wir rufen die Feuerwehr! Einige Kinder konnten sich noch gut an die Brandschutzfrüherziehung vom vergangenen November erinnern: „Und wir krabbeln aus dem Zimmer, weil der Rauch ja oben ist.“

Auf sehr anschauliche Weise zeigten Arno Behrens und Beate Lemberg anhand des Rauchhauses, wie schnell sich Rauch in einem Haus ausbreitet. Dann durften die Kinder selbst ausprobieren, einen Notruf abzusetzen. Mit dem mitgebrachten Notruftelefon durften sie direkt mit der Feuerwehr telefonieren. Dass Feuerwehrmann Arno Behrens dabei nur im Nebenraum saß, tat dem Eifer der Kleinen allerdings keinen Abbruch.

Weiter ging es im Garten. Jetzt durfte die Kübelspritze ausprobiert werden, und es wurden mit der tatkräftigen Unterstützung von Beate Lemberg die aufgemalten Flammen eines Holzhauses gelöscht. Ein lautstarkes „Wasser Marsch!“ feuerte die Jungen und Mädchen an der Kübelpumpe zu kräftigem Pumpen an.

Höhepunkt des Besuchs war natürlich die Besichtigung des Feuerwehrautos. Nachdem Jürgen Eggert die Ausstattung des Fahrzeugs erklärt hatte, durften alle Kinder einmal im Wagen Platz nehmen. Ein tolles Erlebnis und ein rundum spannender Vormittag für die Kleinen!

Schleswig-Holstein

Ab sofort: Neuer Dienstausweis für Feuerwehrleute

Veröffentlicht

am

FOTO: LFV SH/Bauer/hfr

Schleswig-Holstein – Im Rahmen der Landesfeuerwehrversammlung am vergangenen Samstag wurde er präsentiert und Ministerpräsident Daniel Günther bekam das erste – überdimensionale – Exemplar: Der neue Feuerwehr-Dienstausweis für Schleswig-Holstein ist ab heute erhältlich und kann von allen Feuerwehren des Landes bestellt werden.

Die Scheckkarte gilt gleichzeitig auch als Ehrenamtskarte Schleswig-Holstein und als Nachweis der Versicherung bei der Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord. Der entsprechende Erlass wird am 8. Mai im Amtsblatt erscheinen.

Ab sofort kann der Dienstausweis durch einen Beauftragten des Trägers der Feuerwehr (in der Regel der Wehrführer) auf der Seite des Versandhauses des Deutschen Feuerwehrverbandes oder über das Verwaltungsprogramm „FOX-112“ bestellt werden.

Alle wichtigen Infos gibt auf der Homepage des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein .

Darüber hinaus kann sich jede Firma / Einrichtung, die den Feuerwehrangehörigen im Lande besondere Aktionen oder Vergünstigungen gewähren möchte, beim Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein (info@lfv-sh.de) melden und wird in die Übersicht aufgenommen, die regelmäßig aktualisiert und veröffentlicht wird.

Weiterlesen

Geschäftswelt

Ahrensburg: Verkaufsoffener Sonntag mit Oldtimern am 6. Mai

Veröffentlicht

am

Foto: Peter Karstens/hfr

Ahrensburg – Am 6. Mai lädt das Ahrensburger Stadtforum am zweiten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres. Zusammen mit dem MSC Trittau wird wieder das traditionelle Oldtimertreffen in der Großen Straße organisiert.

Diese Veranstaltung ist miltterweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und zieht viele auswärtige Oldiefans in die Schlossstadt. Bereits am Vormittag rollen die ersten Schmuckstücke an, um sich die besten Plätze zu sichern denn auch bei den Besitzern der Oldtimer ist das Treffen in Ahrensburg sehr beliebt.

Foto: Peter Karstens/hfr

Das liegt nicht nur an dem großen Publikumsinteresse, sondern auch daran, dass das Ahrensburger Stadtforum jedes Jahr in verschiedenen Kategorien Preise und Pokale (gestiftet vom Stadtforum) für besondere Fahrzeuge verleiht.

Parallel findet an diesem verkaufsoffenen Sonntag ein Event auf dem famila-Parkplatz im Kornkamp statt. Die „Tuner mit Herz“ planen ein großes Treffen mit Shoppingständen, Kinderaktionen, Carwash, großer Tombola mit tollen Preisen und vielen weiteren Attraktionen. Die Erlöse werden dem neuen Hospiz „Lebensweg Stormarn“ gespendet, das Ende 2018 in Bad Oldesloe eröffnet werden wird. 

Ab 13 Uhr sind die Geschäfte zum 2. verkaufsoffenen Sonntag geöffnet. „Viele Sonderaktionen und Vorführungen machen das Einkaufen an diesem Tag zu einem besonderen Erlebnis“, so Antje Karstens vom Stadtforum Ahrensburg. 

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Kinderheitserinnerungen beim Erzählsaison in der Oldesloer Oase

Veröffentlicht

am

Oase in Bad Oldesloe
Foto: SL /hfr

Bad Oldesloe – Das Thema des nächsten Erzählsalons in der Oldesloer Oase ist mit Bedacht gewählt, locken doch die Sonnenstrahlen die Menschen wieder hinaus in die Natur. Spielplätze, die noch vor kurzem verwaist waren, füllen sich wieder: Eltern, Großeltern und Kinder genießen die Geschäftigkeit der Spielplätze. Kinder mit Schaufeln, Eimern und Sandformen bevölkern die Sandflächen. So werden auch bei den Erwachsenen so manche Erinnerungen wach. Sand der durch die Finger rinnt, angefeuchteter Sand, der in kleine Förmchen gepresst einen Sandkuchen ergibt.

Die Sandkästen waren früher meist richtige Kästen, heute laden großzügige Sandflächen zur kreativen Gestaltung ein. Erinnerungen an die Kindheit kommen bei den Erwachsenen auf und so soll sich der 82. Erzählsalon um die authentischen Kindheitserinnerungen drehen.

Der 82. Erzählsalon im Mehrgenerationenhaus Familienzentrum Oase ist am Freitag, 27. April 2018 um 15:30 Uhr.

Der Erzählsalon startet traditionell mit einer Kaffeetafel und danach werden die besonderen Erinnerungen erzählt. Weitere Informationen unter Tel: 04531 670848.

Weiterlesen

Copyright © 2017 Zox News Theme. Theme by MVP Themes, powered by WordPress.