Polizei im Einsatz (Symbolfoto: sl)

Reinbek – Am Abend des 03.April kam es in Reinbek zu einem Raub, bei dem eine Person verletzt wurde. Ein 20-jähriger Reinbeker war zu Fuß vom Bahnhof nach Hause unterwegs. Sein Weg führte ihn dabei die Parkallee entlang. Zur Tatzeit wollte er im angrenzenden Wald kurz „austreten“, als er plötzlich von hinten einen Schlag gegen seinen Kopf erhielt und daraufhin zu Boden fiel.

Auch am Boden liegend erhielt der Geschädigte noch mehrere Schläge oder Tritte gegen seinen Brustbereich. Anschließend entwendete ihm der Täter sein Smartphone aus der Jacke und flüchtete unerkannt in unbekannte Richtung. Der 20-jährge wurde durch die Schläge leicht verletzt. Er erschien gegen 00.30 Uhr bei der Polizei in Reinbek, um den Raub anzuzeigen.

Er stand noch sichtlich unter dem Eindruck der Tat, so dass er keine genaue Tatzeit nennen konnte. Eine medizinische Versorgung vor Ort lehnte er jedoch ab.

Den Täter beschrieb er wie folgt: – Jüngeren Alters – Ca. 1,75 m groß – roch etwas „streng“ – Bekleidet mit Jeans und Kapuzenpullover.

Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Wem ist gestern Abend in der Parkallee oder Umgebung eine Person aufgefallen, auf die die Beschreibung zutrifft? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 727707-0.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT