Yannick Thoms vom Beirat für Menschen mit Behinderungen am Fahrstuhl im Oldesloer Bahnhof. Foto: Fischer
Yannick Thoms vom Beirat für Menschen mit Behinderungen am Fahrstuhl im Oldesloer Bahnhof. Foto: Fischer

Bad Oldesloe – Der Aufzug am Oldesloer Bahnhof ist wieder ohne Einschränkungen nutzbar. Seit Monaten mussten sich Menschen mit körperlichen Einschränkungen an die Öffnungszeiten des Fahrstuhls halten und waren ab frühen Abend auf fremde Hilfe angewiesen, um die Bahnsteige zu erreichen.

Jetzt hat die Deutsche Bahn reagiert. „Seit ein paar Tagen funktioniert das Notfallsystem der Fahrstuhlanlage wieder“, freut sich Yannick Thoms vom Oldesloer Beirat für Menschen mit Behinderungen. Der Zustand sei für den Beirat so nicht mehr hinnehmbar gewesen. „Bahnfahren bedeutet immer auch Stress, Reisende müssen schnell einen Zug bekommen“, so Thoms. Das gelte auch für Behinderte. Daher sei es sehr zu begrüßen, dass der Aufzug nun wieder rund um die Uhr nutzbar ist.

Über eine Dauer von mehreren Monaten wurden alle drei Aufzüge in der Zeit von 19 Uhr abends bis 7 Uhr morgens abgeschaltet. Auf Nachfrage begründete die Deutsche Bahn dies mit einer Störung an der Notrufleitung. Daher war der Betrieb lange Zeit nur in Anwesenheit von Service-Personal möglich.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT