Reinfeld – Am 19. März, gegen 23.30 Uhr, fiel Beamten des Autobahnreviers Bad Oldesloe ein Feuer an einer Lagerhalle in der Feldstraße in Reinfeld auf. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr vor Ort. Bei deren Eintreffen schlugen bereits Flammen aus der Decke der Halle. Das Gebäude stand in Vollbrand.

In rund 600 Quadratmeter großen Halle waren mehrere Pkw, Lkw und Motorräder untergebracht. Die gesamte Halle brannte vollständig nieder. Auch dort untergestellte Oldtimer wurden ein Raub der Flammen.

Insgesamt wurden sieben Feuerwehren aus der der Region eingesetzt. Über 100 Feuerwehrleute waren die gesamte Nacht über im Einsatz.

Die Löscharbeiten dauerten bis 5 Uhr an. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest, dürfte sich jedoch im Millionenbereich liegen. Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei Bad Oldesloe hat die Ermittlungen auf genommen. Diese dauern an. Sobald sich neue Informationen ergeben, wird nachberichtet.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT