Schlüssel unter Blumentopf (Symbolbild)

Kiel – Waffen, Drogen, Beweisstücke: Der Inhalt einer Asservatenkammer der Polizei sollte nicht in falsche Hände geraten. Aber glücklicherweise hat ja auch nicht jeder Zugriff zu den brisanten Gegenständen – oder?!
Nun – beim LKA 21 in Kiel könnte über acht Jahre möglicherweise jeder Zutritt gehabt haben, der vom Schlüsselversteck wusste.

Dabei handelte es sich Medienberichten zufolge um einen Blumentopf…

Acht Jahre lang soll der Schlüssel zur Asservatenkammer unter einer Pflanze versteckt gewesen sein. Das berichtet die BILD. Ein Sprecher des Landeskriminalamtes bestätigte das nicht, gab allerdings an, dass die Verwahrung der Asservate „anhand der durch Erlass vorgegebenen Regelungen überprüft und aktualisiert“ wurde.“ Das soll wohl in etwa so viel heißen, wie: Der Schlüssel wird nun anders aufbewahrt. Na hoffentlich…

Der Aufbewahrungsort wurde „geleaked“ nachdem sich bei Abholung zwei Hells Angels über das Fehlen von Ansteck-Pins an Ihren Kutten beschwerten, die zuvor von der Polizei beschlagnahmt und in der Asservatenkammer aufbewahrt wurden.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT