Symbolfoto: Stormarnlive
Symbolfoto: Stormarnlive

Großhansdorf – Das hätte weitaus schlimmer ausgehen können. Glück im Unglück hatte ein Senior heute Mittag in Großhansdorf. Aus noch ungeklärter Aussage fuhr er kurz nach 12 Uhr durch die Scheibe eines Frisörsalons, in dem sein Auto schließlich an einer Heizung quasi hängenblieb.

Vermutlich verwechselte der 79-Jährige das Brems- und Gaspedal. Anstatt vor dem Geschäft anzuhalten, startete er nochmal durch und sorgte so für eine Riesenschreck und ziemliches Chaos in dem Frisörsalon im Eilbergweg, wo Regale umstürzten und die Artikel quer durch den Raum flogen.

Der Senior selbst sowie die vier Kunden und drei Frisörinnen im Geschäft wurden nicht verletzt. Ein großes Glück für alle Beteiligten. Der genaue Schaden ist noch nicht beziffert. Aus der demolierten Heizung lief Wasser aus,was zu größeren Schäden führte.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT