Folge uns!

Bad Oldesloe

Sparkassen-Aktion: 19 Stormarner Vereine unter den Gewinnern

Veröffentlicht

am

Großer Jubel in Eutin bei den Erstplatzierten.  Foto: Sparkasse Holstein/hfr

Großer Jubel in Eutin bei den Erstplatzierten.
Foto: Sparkasse Holstein/hfr

Bad Oldesloe / Eutin – Die meisten Stimmen des großen Votings gingen am Ende nach Eutin. Am Montag, 20. Februar 2017, kurz nach 12 Uhr: Aus den Räumen der Ev.-Luth. Kindertagesstätte Schneckenhaus in Eutin ist ein lauter Jubel zu hören. Bis zum Schluss haben Klein und Groß zusammen mitgefiebert – und es am Ende geschafft: Sie haben das Online-Voting der Aktion 30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region der Sparkasse Holstein gewonnen. Damit sichert sich das Schneckenhaus eine Förderung in Höhe von 1.000 Euro für neue Wipptiere in Form von Pferden.

Seit gestern sind das Online-Voting und damit auch die diesjährige Auflage der Aktion 30.000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region beendet. 58.131 Stimmen wurden insgesamt abgegeben, das Schneckenhaus erhielt 1.509 davon. Aber nicht nur die Kita zählt zu den Gewinnern: Die Sparkasse Holstein unterstützt die 30 bestplatzierten Projekte mit jeweils 1.000 Euro. Darunter sind sieben aus Ostholstein, 19 aus Stormarn, zwei aus Norderstedt und zwei aus Hamburg.

Über 100 Bewerbungen waren eingegangen. Wer zu den 30 Gewinnern gehören soll, durfte die Bevölkerung vom 15. bis 20. Februar 2017 per Online-Voting entscheiden.

„Schon bei der letzten Auflage unserer Aktion hat uns das hohe Engagement der Teilnehmenden während der Voting-Phase mehr als beeindruckt. Und auch wenn wir es kaum für möglich gehalten haben: 2017 wurde dieses Engagement noch einmal getoppt“, freut sich der Vorstandvorsitzende Dr. Martin Lüdiger.

Dies belegt auch die Zahl der abgegebenen Stimmen: „Es wurden noch einmal über 6.000 Stimmen mehr abgegeben als im letzten Jahr – und das bei einem kürzeren Voting-Zeitraum. Im Vergleich zur ersten Auflage konnten wir die Votes inzwischen sogar um fast 22.000 steigern“, so Lüdiger.

Insbesondere in den sozialen Medien waren die Teilnehmenden wieder sehr aktiv. Aber auch in Vereinszeitschriften, Newslettern sowie sogar über die regionalen Zeitungen haben die Vereine, Verbände und Einrichtungen zum Abstimmen aufgerufen. „Ohne das hohe Engagement aller Teilnehmenden, aber auch die gute Berichterstattung in den Medien wäre unsere Aktion nicht die Erfolgsgeschichte, die sie heute ist“, dankt Lüdiger allen Beteiligten.

Kreativpreise gehen nach Eutin und Bargteheide

Neben den 30.000 Euro wurden im Rahmen der AKtione in diesem Jahr zum ersten Mal auch zwei Kreativpreise vergeben. Das beste Bewerbungsfoto sowie das beste Bewerbungsvideo werden mit je 500 Euro prämiert. Durchgesetzt haben sich hier die Katholische Kindertagesstätte Spatzennest in Eutin in der Kategorie Foto und der DRK-Ortsverein Bargteheide u.U. e.V. in der Kategorie Video. „Die Auswahl ist unserer Jury nicht leicht gefallen, denn vor allem bei den Videos haben sich die Vereine mächtig ins Zeug gelegt“, berichtet Lüdiger.

„Die Möglichkeit, sich mit einem Video zu bewerben, gab es in diesem Jahr zum ersten Mal. Bei den Teilnehmenden ist das super angekommen. Man merkt, wie viel Herzblut in jedem der kleinen Filme steckt“, ergänzt der Vorstandsvorsitzende.

Diese Stormarner Vereine sind unter den Gewinnern: 

Stimmen

1107

Schulverein der Grundschule Am Hagen e.V.

Mit Schwung in die Pause…

1092

Kita Rethwisch

Kletterschnecke

1116

Waldkindergarten Muckestutz e.V.

Eine neue Komposttoilette

1130

Erle – Erleben leben e.V.

Holz und Baumaterial für einen Kleintierstall

1103

TSV Bargteheide – Abteilungen Handball & Turnen

Eine Reinigungsmaschine für unsere Sporthalle

1094

Delingsdorfer Sportverein

Neuer Übungsraum

1055

Verein zur Förderung einer Waldorfschule in Stormarn e.V.

Ein Dach für jedes Wetter

1254

Jugendfeuerwehr Barsbüttel

Dienstmützen & Fleecejacken

1417

TSV Glinde von 1930 e. V. – Tennisabt.

Defibrillator für unsere Tennisanlage

1271

DRK Großhansdorf und Umgebung e.V.

Finanzierung eines eigenen RTW für die DRK Bereitschaft

1078

Förderverein INFINITA – Grenzenlos Lernen e.V.

Ausstattung für unsere neuen Schulräume

1127

TuS Hoisdorf e.V

Aussenlautsprecher-Anlage

1220

Oststeinbeker SV – Badminton

Neues Badminton-Equipment für die Jugendförderung

1174

Verein zur Förderung der Grundschule Mühlenredder e.V.

Bolzplatz

1220

SV Preußen von 1909 e.V. Reinfeld

Samicap – abwechslungsreiches und effektives Fußballtraining

1202

SV Hamberge e.V.

Erneuerung der Einbruchsmeldeanlage

1105

Reit- und Fahrverein Hoisbüttel

Voltigierausrüstung

1198

Freundeskreis der Mühlau-Schule e.V.

Schülergalerie Mühlau-Schule Trittau

1127

Kita Kinderzeit

Wir bauen eine Pergola

Weiterlesen
Werbung
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Oldesloe

Oldesloer „Kleiderkiste“ kehrt nach der Sommerpause zurück

Veröffentlicht

am

Foto: Efa e.V./hfr

Bad Oldesloe  – Nach der Sommerpause ist ehrenamtliche „EfAs Kleiderkiste“ – ein Projekt der Oldesloer Tafel-EfA e.V. – ab 29. August in der Ratzeburger Str. 17 in Bad Oldesloe wieder für alle Bürgerinnen und Bürger wie gewohnt geöffnet:

Dienstag und Donnertag von 10 – 12 Uhr und Mittwoch von 16 – 18.30 Uhr lauten die aktuellen Öffnungszeiten.

In dieser Zeit können auch Spenden abgegeben werden. Vom 29. – 31. August ist Sommerschlussverkauf. Damen- und Herren-Sommerbekleidung und Sommerschuhe können zum halben Preis erworben werden.

Außerdem sind günstig im Angebot: Kinderbekleidung, Spielzeug, Kinderbücher, Schuhe, Haushaltswäsche, Hausrat, Taschen sowie „Düt und Dat“. Auch einige Kinderkarren und Schulranzen sind noch im Angebot.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Polizei sucht Unfallflüchtigen

Veröffentlicht

am

Hier wurde die Laterne umgefahren.
Foto: SL

Bad Oldesloe – Gestern Morgen (18. August) , gegen 10.00 Uhr, stellten Beamte der Polizei Bad Oldesloe im Rahmen der Streife fest, dass in der Bahnhofstraße, unmittelbar an der Ecke zur Katharine-Faust-Straße, ein Laternenmast quer auf dem Gehweg lag.

Offenbar wurde dieser durch ein Fahrzeug umgefahren. Dies ergibt sich aus den Unfallspuren vor Ort. Die Beamten haben auch Glassplitter eines Rücklichtes aufgefunden.

Ein Unnfallverursacher war vor Ort jedoch nicht anzutreffen.

Gemeldet hatte sich auch niemand.

Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht in diesem Zusammenhang nun Zeugen?

Wer hat den Unfall beobachtet oder kann möglicherweise sonst Angaben zum flüchtigen Verursacher machen?

Weiterlesen

Bad Oldesloe

SPD-Bundestagskandidat absolviert Praxistag in der OASE

Veröffentlicht

am

Alexander Wagner informierte sich über das Buchprojekt „Wir sind Wer(t)! Familien stellen sich und ihre Wertevorstellungen vor“ mit OASE-Leiterinnen Wiebke Finck (li.) und Andrea Kefrig-Blase (re.)
Foto: SPD/hfr

Bad Oldesloe – Alexander Wagner, der SPD-Bundestagskandidat für Segeberg/ Stormarn-Mitte, hat das Mehrgenerationenhaus OASE in Bad Oldesloe besucht und im Rahmen eines Praxistages die Arbeit hautnah miterlebt. „Die OASE in Bad Oldesloe zeigt mit ihrer Arbeit, wie gut die Zusammenarbeit und Solidarität zwischen den verschiedenen Generationen funktionieren kann.“

Neben einem Gespräch mit den Vorständen Andrea Kefrig-Blase und Wiebke Finck nahm Wagner an der Dienstbesprechung der Tagespflegepersonen der Kinder-Notfallbetreuung teil, warf einen Blick in die Kinderbetreuung und diskutierte beim Seniorenfrühstück über Tagespolitik.

Wagner zu seinem Praxistag: „Hier merkt man, dass Generationengerechtigkeit wirklich groß geschrieben wird. Im Mittelpunkt der Arbeit in der OASE steht das Credo, niemanden zurückzulassen, zweite Chancen für jung und alt zu ermöglichen, verlässlich zu sein und ein offenes Ohr zu haben.

Ein wichtiges Thema beim Seniorenfrühstück war die Frage nach einer Rente, die auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten reichen wird. „Auch langfristig sollen alle Menschen auf eine sichere und stabile Rente vertrauen können. Ältere Menschen sollen so weiterleben können wie sie es gewohnt sind. Gleichzeitig sollen die Beiträge für die Altersvorsorge die junge Generation nicht zu sehr belasten. Das ist ein zentrales Anliegen der SPD und auch von mir“, so Wagner.

„Ich konnte mich heute in der OASE davon überzeugen, wie gut sich die Generationen untereinander helfen und unterstützen können“, so Wagner.

Wagner zeigte sich beeindruckt von den vielen Aufgaben, die die OASE umsetzt: Kinderbetreuung, Notfallbetreuung für die Stiftung Beruf und Familie Stormarn, Seniorenarbeit, offene Kinder- und Jugendarbeit auf Spielplätzen sowie die Trägerschaft für die offene Ganztagsschule an zwei Grundschulen in Bad Oldesloe. Und bei allem war die OASE stets Vorreiterin in der Region. Er versprach, sich als zukünftiger Abgeordneter weiter für die Förderung der Mehrgenerationenhäuser einzusetzen.

Weiterlesen

Trending