Gerd Spiekermann. Foto: hfr
Gerd Spiekermann. Foto: hfr

Reinfeld – Gerd Spiekermann ist in Reinfeld ein gern gesehener Gast. Er kommt am 10. März erneut nach Reinfeld und hat plattdeutsche Geschichten im Gepäck.

Seine Themen sind der Alltag, die Missgeschicke und Launen, die das Leben manchmal so mit sich bringt. Und er bringt neue Geschichten von seiner Reise nach Südamerika im letzten Sommer mit.

Der unterhaltsame Abend findet in der Matthias-Claudius-Kirche oder im Saal des neuen Rathauses statt. Die Räume liegen sehr nah beieinander, die Entscheidung wird spätestens im März veröffentlicht.

„Koom mi nich an de Farv!“ mit Gerd Spiekermann am Freitag, 10. März, um 19.30 Uhr (Einlass 18.45 Uhr) in der Matthias-Claudius-Kirche. Karten sind bereits im Vorverkauf bei der Buchhandlung Michaels zum Preis von 12 Euro (plus VVG), an der Abendkasse 14 Euro und unter www.reinfeldkultur.de im Kartenreservierungsservice der Stadt Reinfeld erhältlich.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT