Celloquartett (v.l.): Aaron Wittke, Johanna Rein, Philippa Pietzker, Maximilian David Ferst Neben dem musikalischem Nachwuchs aus Bargteheide werden zudem Gäste aus Lübeck, Großhansdorf und Hamburg erwartet.
Celloquartett (v.l.): Aaron Wittke, Johanna Rein, Philippa Pietzker, Maximilian David Ferst
Neben dem musikalischem Nachwuchs aus Bargteheide werden zudem Gäste aus Lübeck, Großhansdorf und Hamburg erwartet.

Bargteheide – Ein besonderes Konzert präsentiert die Ev.-Luth. Kirche Bargteheide, Lindenstraße 2, am Sonntag, den 19. Februar 2017, im Rahmen der Konzertreihe „Musik am Sonntag“. Ab 16.00 Uhr spielen die ersten Preisträger des Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ schon zum fünften mal in Bargteheide.

Einen Monat vor dem Landeswettbewerb in Lübeck freuen sich die 10- bis 16jährigen Nachwuchsmusiker über die Möglichkeit, Teile ihres Programms noch einmal vor einem großen Publikum spielen zu können. Unter ihnen sind etliche erste Bundespreisträger des letztjährigen Wettbewerbs von „Jugend musiziert“.

Auch Natalia Jung wir zu sehen und zu hören sein. Foto: SL
Auch Natalia Jung wir zu sehen und zu hören sein.
Foto: SL

Kantor Andis Paegle: „Die Zuhörer dürfen sich auf ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Konzertprogramm freuen.“ Der Schwerpunkt des diesjährigen Konzerts liegt auf der Klaviermusik, da das Klavier in diesem Jahr Soloinstrument im Wettbewerb ist, was nur alle drei Jahre der Fall ist.

„Deshalb haben wir auch einen ganz besonders schönen Steinway Konzertflügel bei der Firma „Klangmanufaktur“ aus Hamburg angemietet“, so Paegle weiter. Die jungen Pianisten haben von klassischer bis zu zeitgenössischer Klaviermusik so einiges im Repertoire. Außerdem erwarten werden ein Celloquartett, das in der Kategorie Streichinstrumente gleiche Instrumente in Hamburg angetreten ist, erwartet und eine junge Sängerin, deren Programm von der klassischen Arie bis hin zum Musical reicht. In der Pause wird es bei Kuchen und einem Getränk Gelegenheit zum Klönen und Austausch mit den jugendlichen Musikern geben. Der Eintritt ist frei-(willig).

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT