Foto: Topp/hfr
Foto: Topp/hfr

Bad Oldesloe – Traditionelle afrikanische Musik, Afro-Pop und Highlights aus dem König der Löwen präsentiert von zwei Sängerinnen und einem kleinen Orchester: Wenn Rockröhre Monique als Löwenkönigin über die Bühne wirbelt und Opernsängerin Lara-Sophie Scheffler  mit Arien Herz und Seele berührt, werden sie von einem kleinen Orchester mal einfühlsam mal mitreißend begleitet.

Für authentische afrikanische Rhythmen sorgt Perkussionist Richard Berkowski auf zahlreichen Instrumenten aus seinem  unerschöpflichen Fundus. Das Besondere an Kammerpop ist die harmonisierende Gegensätzlichkeit: Ein klassisches Streichquartett und ein Fagott werden durch eine kleine Band aufgemischt.

Klassisch ausgebildete Musiker spielen zusammen mit Pop- und Jazzmusikern und verschmelzen ihre musikalischen Ideale. Bachs Kantaten finden sich in  Jazz-Arrangements wieder, Helene Fischers atemloser Dauerbrenner überrascht als barocke Arie auf Italienisch.

Die zehn Profi-Musiker um den Pianisten Sven Rieper, die ihr Publikum schon in Sälen wie dem Lübecker Kolosseum und der Hamburger Laeiszhalle begeistert haben, werden bei einigen Stücken unterstützt von Schülern der Theodor-Mommsen-Gymnasiums. Weitere Informationen im Internet.

Sonntag, 19.03.2017, 17:00 in der Aula des Theodor-Mommsen-Gymnasiums, Bad Oldesloe. Eintritt: 10 (erm. 5) EUR zzgl. Gebühren, an der Abendkasse 12 (erm. 6) Euro. (ermäßigte Karten für Schüler/Studenten, Schwerbehinderte und arbeitslose Gäste.)

Vorverkauf über Lübeck Ticket beim Stormarner Tageblatt, Mühlenstr. 21 oder online

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT