Folge uns!

Bargteheide

Fußballer spenden 750 Euro für Kinderfreizeiten

Veröffentlicht

am

Heinz-Jürgen Rasch und Ingo Loeding bei der Spendenübergabe. Foto: A.Witsch/DKSB/hfr

Heinz-Jürgen Rasch und Ingo Loeding bei der Spendenübergabe.
Foto: A.Witsch/DKSB/hfr

Elmenhorst – Es war ein erfolgreicher Tag für die Alten Herren des FC Elmenhorst die beim 30. Bargteheider Wohltätigkeitsturnier den Herausforderer des Vorjahrs Getriebebau Nord auf den zweiten Platz verwiesen.

Ein weiterer Gewinner der Veranstaltung ist das Kinderhaus Blauer Elefant in Bargteheide. 750 Euro Spendenerlös übergab Heinz-Jürgen Rasch, Turnier-Organisator der ersten Stunde, an Ingo Loeding, Geschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes Stormarn (DKSB).

„Das erste Mal haben wir vor 24 Jahren eine Spende aus dem Erlös des Fußballturniers erhalten“, erzählt Ingo Loeding. „Mit der heutigen Spende sind so über 6.000 Euro für Kinder und Jugendliche in Bargteheide und Umgebung zusammengekommen. Wir freuen uns sehr über diese besondere und verlässliche Partnerschaft.“

Es gibt für die Spende auch schon eine konkrete Verwendung. Ingo Loeding weiter: „Wir möchten damit für die von uns betreuten Jugendlichen und Kinder Ferienangebote wie Ausflüge oder eine Übernachtungsfahrt ermöglichen. Das sind schöne gemeinsame Erlebnisse die für die persönliche Entwicklung und das Gruppengefüge sehr wertvoll sind.“

Damit ist auch Heinz-Jürgen Rasch völlig einverstanden: „Aber wissen Sie, ich vertraue vollkommen darauf, dass der Kinderschutzbund das Geld sinnvoll einsetzt. Ich glaube, dass diese Spende hier genau richtig ist.“ Besonders wichtig ist für Rasch, der von den Fußballern meist nur „Olli“ genannt wird, dass das Geld den Menschen in Bargteheide und Umgebung zugute kommt.

Beim Turnier belegten die Plätze 1 bis 7 die Fußballmannschaften FC Elmenhorst (Alte Herren), Gebtriebebau Nord, Clariant, Zapfhahn, H1 Hammoor, TSV Bargteheide (Alte Herren) und Hako.

Das Fußballturnier wurde von Firmen und Privatleuten gefördert: Zytomed Systems GmbH, Rohrleitungsbau Gebrüder Tietz, Hausmeisterservice Marco Schier, Kraftfahrzeug-Technik Gresch, Schankwirtschaft Zum Zapfhahn, Lars Augustin, Torsten Eimert, GP Shop Kaffee & Mehr und Schuhmacherei Schubring.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bargteheide

Bargteheide: Zehn PKW in einer Nacht aufgebrochen

Veröffentlicht

am

Foto: Shutterstock.com

Bargteheide – In der Zeit, vom 18.10.17 / 21.00 Uhr bis 19.10.2017 / 06.45 Uhr, kam es im Stadtgebiet von Bargteheide zu einer Serie von Pkw-Aufbrüchen. Insgesamt wurden 10 Fahrzeuge aufgebrochen (5xBMW und 5xMercedes).

In allen Fällen sind eine Seitenscheibe eingeschlagen und die Airbags entwendet worden. Tatbetroffen waren die Straßen Rosenweg, Reiherstieg, Am Bornberg, Am Karpfenteich und Fliederbogen. Die Höhe des entstandenen Schadens sowie der Wert des Stehlgutes stehen noch nicht fest.

Die Polizei sucht Zeugen: Wer kann Angaben zu den Pkw-Aufbrüchen machen? Wem sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Stadtgebiet Bargteheide verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

Weiterlesen

Familie und Freizeit

Jersbeker Golfer spenden für den Kinderschutzbund

Veröffentlicht

am

Foto: Kinderschutzbund Stormarn/hfr

Jersbek– Viele strahlende Gesichter waren beim Charity Turnier im Golfclub Jersbek zu sehen. Es waren perfekte Rahmenbedingungen für das Charity Turnier, das zugunsten des „Blauen Elefanten“ des Kinderschutzbundes in Bargteheide im Golfclub Jersbek stattgefunden hat.

Das Wetter und die wunderbare Atmosphäre unter allen Teilnehmerinnen verleitete dazu anschließend reichlich Lose für die Tombola zu kaufen, die mit Preisen von vielen Firmen aus dem Umkreis bestückt werden konnte. Mitglieder des Golfclubs führten viele richtig positive Gespräche auf ihrer „Betteltour“ bei Gewerbetreibenden im Kreise Stormarn und in Hamburg-Duvenstedt.

Am Ende ist die stolze Summe von fast 2.500 Euro an Spenden zusammenkommen. Aber damit nicht genug: Der Club selber spendete weitere  500 Euro. Dem guten Beispiel folgend spendeten dann auch ein Einzelmitglied und ein anonymer Teilnehmer nochmals je 500,00 Euro.

So konnte dem Kinderschutzbund am Ende 4.000 Euro für die Unterstützung von Kindern über den Familienhilfe-Notfonds übergeben werden, die sonst beispielsweise nicht an Klassenfahrten teilnehmen können.

Zukünftig soll es jedes Jahr ein Benefizturnier für den Blauen Elefanten in Bargteheide geben.

Weiterlesen

Bargteheide

Nach Einbruch in HEM-Tankstelle: Zwei Tatverdächtige festgenommen

Veröffentlicht

am

Polizei (Symbolbild). Foto: Stormarnlive.de

Bargteheide – Am 17. Oktober meldete ein Passant gegen 4.10 Uhr über Notruf der Polizei, dass es soeben zu einem Einbruch in die HEM-Tankstelle in der Hamburger Straße in Bargteheide gekommen sein soll.

Zwei männliche Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und drangen so den Verkaufsraum der Tankstelle ein. Sie entwendeten diverse Tabakwaren und flüchteten anschließend in zu Fuß.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen wurde zunächst ein Teil des Stehlgutes aufgefunden. Etwas später konnten zwei mutmaßliche Täter vorläufig festgenommen werden.

Hierbei handelte es sich um einen 21-jährigen Mann aus Bargteheide sowie einen 19-jährigen aus dem Umland von Bargteheide.

Im Rahmen seiner Vernehmung hat der 21-jährige den Einbruch gestanden. Der 19-jährige machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch.

Der Wert der entwendeten Tabakwaren sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens stehen noch nicht fest.

In der Nacht vom 12. auf den 13. Oktober kam es bereits zu einem Einbruchsdiebstahl in dieselbe HEM-Tankstelle. Auch bei dieser Tat gelangten der/die Täter nach Einschlagen einer Scheibe in den Kassenbereich der Tankstelle und entwendeten Tabakwaren.

Im Rahmen einer Durchsuchung bei dem 21-jährigen anlässlich der „aktuellen“ Tat, konnte auch Stehlgut aufgefunden werden, das nach eigenen Angaben des älteren Tatverdächtigen aus dem Einbruch stammte.

Weiterlesen

Trending