Jens Biehler, Abteilungsleiter vom VfL Oldesloe-Badminton. Foto: hfr
Jens Biehler, Abteilungsleiter vom VfL Oldesloe-Badminton. Foto: hfr

Bad Oldesloe/Ratzeburg – Jens Biehler (VfL Oldesloe) erkämpfte bei den Landesmeisterschaften im Badminton zwei Meistertitel.

Der Abteilungsleiter vom VfL Oldesloe-Badminton holte bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen in Ratzeburg sowohl im Herreneinzel (O65) als auch im Herrendoppel zusammen mit Hans-Jürgen Jähnke (PSV Eutin) zwei Meistertitel, die zur Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften berechtigen.

Im Finale des Herreneinzel musste er sich zum wiederholten Male gegen seinen Doppelpartner Jans-Jürgen Jähnke behaupten und hatte in diesem Jahr die Nase vorn. Nach zwei relativ klaren Sätzen (21:16/21:17) entschied Biehler das Finale für sich.

Im Herrendoppel (O60/O65) konnten sich die beiden Einzelfinalisten dann zum wiederholten Male den Titel sichern. Im Halbfinale benötigten sie noch drei Sätze gegen Peter Brakhage/Günter Stelck (Escheburger SV/TuS Holtenau), um dann aber im Finale gegen Bernd Smyrek/Reinhold Sylvester (MTSV Hohenwestedt) klar in zwei Sätzen zu gewinnen (21:16/21:18).

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT