Ehrung der "Goldenen Mitglieder". Foto: hfr
Ehrung der „Goldenen Mitglieder“. Foto: hfr

Reinbek – Über 100 Mitglieder und Gäste hatten sich zum traditionellen Neujahrsempfang der TSV Reinbek im Saal der TSV-Halle versammelt.

Der erster Vorsitzende Norbert Schlachtberger, freute sich, neben dem Bürgermeister Björn Warmer weitere Kommunalpolitiker begrüßen zu dürfen. Im Hinblick auf das diesjährig anstehende 125 jährige Vereinsjubiläum betonte der Vorsitzende nochmal umso mehr die gesellschaftliche Stellung, welche die TSV als soziale Institution in Reinbek einnimmt.

Neben dem eigentlichen Vereinssport engagiert sich der TSV an den Schulen, Kitas und Altenheimen. Darüber hinaus nicht zu vergessen sei die damit verbundene gute Arbeit im Bereich der sozialen Inklusion. Lobend erwähnte Schlachtberger darüber hinaus auch das Engagement im Rahmen des Kinderschutz-Projektes, welches den Verein nun schon ins vierte Jahr begleite. Anschließend verwies er noch auf die verschiedenen geplanten Aktivitäten, wie z.B. der Festakt am 26. März, rund um das eingangs erwähnte 125 jährige Vereinsjubiläum.

Anschließend an die Rede Schlachtbergers hielt der Bürgermeister der Stadt Reinbek, Warmer, seine Rede. In dieser blickte er auf das vergangene Jahr zurück und richtete auch für das anstehende Kalenderjahr optimistische und warme Worte an die zahlreich anwesenden Mitglieder und Gäste. Nach dem Motto „und täglich grüßt das Murmeltier“ war auch das Thema Kunstrasenplatz wieder präsent. Hier hielt sich der Bürgermeister, naturgemäß, in Bezug auf die Pläne der Stadt jedoch eher bedeckt, ließ aber bereits erarbeitete Pläne durchblicken, „da sind wir schon ganz konkret dabei, auch mit ganz konkreten Ergebnissen“.

Abgerundet wurde seine Rede durch eine Anekdote aus dem letzten Jahr, nach der er sich eine Probestunde ausgesucht habe, und nun seit Ende letztem Jahres Vereinsmitglied ist. Dies wurde von den anwesenden Gästen mit viel Applaus bedacht worden ist.

Die "Silbernen Mitglieder". Foto: hfr
Die „Silbernen Mitglieder“. Foto: hfr

Im Anschluss wurden zahlreiche Mitglieder für ihr 25-Jähriges und 50-Jähriges Vereinszugehörigkeit geehrt. Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Annette Armbrust, Christoph Böse, Tadji Briken, Cornelia Buldmann, Susanne Eggers, Winfrid Hartmann, Markus Heilemann, Kai Herwig, Christian Kalinna, Heike Kraasch, Andreas Krull, Gisela Liebig, Dunja Ligenza, Corinna Matenaar, Christa Reincke, Lydia Stamer, Hans-Werner Stürmer, Jutta Stürmer, Otmar Thaysen, Denise Trettin, Gisela Watterodt, Leefke Weichselbraun, Jens Wetterich und Joachim Winkel. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten die goldene Ehrennadel, Siegrief Hintz, Joachim Käselau, Helga Klüber, Hiltrud Krienke, Ursula Neuhauß, Wilfrid Neuhaus, Christiane Roser, Christel Röttgermann, Gerhard Thode und Ulrich Tiburg.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT