Folge uns!

Familie und Freizeit

Neujahrsempfang und Vereinsjubiläum: TSV Reinbek wird 125 Jahre alt

Veröffentlicht

am

Ehrung der "Goldenen Mitglieder". Foto: hfr

Ehrung der „Goldenen Mitglieder“. Foto: hfr

Reinbek – Über 100 Mitglieder und Gäste hatten sich zum traditionellen Neujahrsempfang der TSV Reinbek im Saal der TSV-Halle versammelt.

Der erster Vorsitzende Norbert Schlachtberger, freute sich, neben dem Bürgermeister Björn Warmer weitere Kommunalpolitiker begrüßen zu dürfen. Im Hinblick auf das diesjährig anstehende 125 jährige Vereinsjubiläum betonte der Vorsitzende nochmal umso mehr die gesellschaftliche Stellung, welche die TSV als soziale Institution in Reinbek einnimmt.

Neben dem eigentlichen Vereinssport engagiert sich der TSV an den Schulen, Kitas und Altenheimen. Darüber hinaus nicht zu vergessen sei die damit verbundene gute Arbeit im Bereich der sozialen Inklusion. Lobend erwähnte Schlachtberger darüber hinaus auch das Engagement im Rahmen des Kinderschutz-Projektes, welches den Verein nun schon ins vierte Jahr begleite. Anschließend verwies er noch auf die verschiedenen geplanten Aktivitäten, wie z.B. der Festakt am 26. März, rund um das eingangs erwähnte 125 jährige Vereinsjubiläum.

Anschließend an die Rede Schlachtbergers hielt der Bürgermeister der Stadt Reinbek, Warmer, seine Rede. In dieser blickte er auf das vergangene Jahr zurück und richtete auch für das anstehende Kalenderjahr optimistische und warme Worte an die zahlreich anwesenden Mitglieder und Gäste. Nach dem Motto „und täglich grüßt das Murmeltier“ war auch das Thema Kunstrasenplatz wieder präsent. Hier hielt sich der Bürgermeister, naturgemäß, in Bezug auf die Pläne der Stadt jedoch eher bedeckt, ließ aber bereits erarbeitete Pläne durchblicken, „da sind wir schon ganz konkret dabei, auch mit ganz konkreten Ergebnissen“.

Abgerundet wurde seine Rede durch eine Anekdote aus dem letzten Jahr, nach der er sich eine Probestunde ausgesucht habe, und nun seit Ende letztem Jahres Vereinsmitglied ist. Dies wurde von den anwesenden Gästen mit viel Applaus bedacht worden ist.

Die "Silbernen Mitglieder". Foto: hfr

Die „Silbernen Mitglieder“. Foto: hfr

Im Anschluss wurden zahlreiche Mitglieder für ihr 25-Jähriges und 50-Jähriges Vereinszugehörigkeit geehrt. Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Annette Armbrust, Christoph Böse, Tadji Briken, Cornelia Buldmann, Susanne Eggers, Winfrid Hartmann, Markus Heilemann, Kai Herwig, Christian Kalinna, Heike Kraasch, Andreas Krull, Gisela Liebig, Dunja Ligenza, Corinna Matenaar, Christa Reincke, Lydia Stamer, Hans-Werner Stürmer, Jutta Stürmer, Otmar Thaysen, Denise Trettin, Gisela Watterodt, Leefke Weichselbraun, Jens Wetterich und Joachim Winkel. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten die goldene Ehrennadel, Siegrief Hintz, Joachim Käselau, Helga Klüber, Hiltrud Krienke, Ursula Neuhauß, Wilfrid Neuhaus, Christiane Roser, Christel Röttgermann, Gerhard Thode und Ulrich Tiburg.

Geschäftswelt

Ahrensburg: Verkaufsoffener Sonntag mit Oldtimern am 6. Mai

Veröffentlicht

am

Foto: Peter Karstens/hfr

Ahrensburg – Am 6. Mai lädt das Ahrensburger Stadtforum am zweiten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres. Zusammen mit dem MSC Trittau wird wieder das traditionelle Oldtimertreffen in der Großen Straße organisiert.

Diese Veranstaltung ist miltterweile weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und zieht viele auswärtige Oldiefans in die Schlossstadt. Bereits am Vormittag rollen die ersten Schmuckstücke an, um sich die besten Plätze zu sichern denn auch bei den Besitzern der Oldtimer ist das Treffen in Ahrensburg sehr beliebt.

Foto: Peter Karstens/hfr

Das liegt nicht nur an dem großen Publikumsinteresse, sondern auch daran, dass das Ahrensburger Stadtforum jedes Jahr in verschiedenen Kategorien Preise und Pokale (gestiftet vom Stadtforum) für besondere Fahrzeuge verleiht.

Parallel findet an diesem verkaufsoffenen Sonntag ein Event auf dem famila-Parkplatz im Kornkamp statt. Die „Tuner mit Herz“ planen ein großes Treffen mit Shoppingständen, Kinderaktionen, Carwash, großer Tombola mit tollen Preisen und vielen weiteren Attraktionen. Die Erlöse werden dem neuen Hospiz „Lebensweg Stormarn“ gespendet, das Ende 2018 in Bad Oldesloe eröffnet werden wird. 

Ab 13 Uhr sind die Geschäfte zum 2. verkaufsoffenen Sonntag geöffnet. „Viele Sonderaktionen und Vorführungen machen das Einkaufen an diesem Tag zu einem besonderen Erlebnis“, so Antje Karstens vom Stadtforum Ahrensburg. 

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Kinderheitserinnerungen beim Erzählsaison in der Oldesloer Oase

Veröffentlicht

am

Oase in Bad Oldesloe
Foto: SL /hfr

Bad Oldesloe – Das Thema des nächsten Erzählsalons in der Oldesloer Oase ist mit Bedacht gewählt, locken doch die Sonnenstrahlen die Menschen wieder hinaus in die Natur. Spielplätze, die noch vor kurzem verwaist waren, füllen sich wieder: Eltern, Großeltern und Kinder genießen die Geschäftigkeit der Spielplätze. Kinder mit Schaufeln, Eimern und Sandformen bevölkern die Sandflächen. So werden auch bei den Erwachsenen so manche Erinnerungen wach. Sand der durch die Finger rinnt, angefeuchteter Sand, der in kleine Förmchen gepresst einen Sandkuchen ergibt.

Die Sandkästen waren früher meist richtige Kästen, heute laden großzügige Sandflächen zur kreativen Gestaltung ein. Erinnerungen an die Kindheit kommen bei den Erwachsenen auf und so soll sich der 82. Erzählsalon um die authentischen Kindheitserinnerungen drehen.

Der 82. Erzählsalon im Mehrgenerationenhaus Familienzentrum Oase ist am Freitag, 27. April 2018 um 15:30 Uhr.

Der Erzählsalon startet traditionell mit einer Kaffeetafel und danach werden die besonderen Erinnerungen erzählt. Weitere Informationen unter Tel: 04531 670848.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

KuB: Kleinkindertheater „1,2,3 Tier“

Veröffentlicht

am

Foto: Daniel Wolcke/hfr

Bad Oldesloe – Auch den Zwei- bis Sechsjährigen bietet das Kultur- und Bildungszentrum (KuB) Bad Oldesloe erste Theatererfahrungen: Am Donnerstag, 26. April, um 16 Uhr gastiert dort das Theater Mär mit „Eins, Zwei, Drei, Tier“. Das Stück nach dem gleichnamigen, bekannten Bilderbuch wird in der Reihe „Kindertheater des Monats“ in Bad Oldesloe gezeigt.

Das Kindertheaterstück „Eins, Zwei, Drei, Tier“ steckt wie auch das Buch voller wunderlicher und liebenswerter Figuren. Mit Handfiguren und einfachen Reimen werden ihre kleinen Geschichten erzählt: Der Hase („mit Schramme, mit Pflaster, mit Beule, – Eule“) muss getröstet werden, weil er sich verletzt hat. Die Eule („im Bett, am Fenster, am Tisch, – Fisch“) wacht auf und angelt sich ihr Frühstück. So tragen die einfachen Situationen durch das Stück, dem schon Zuschauer ab zwei Jahren gut folgen können.

Die Kinder erkennen Tierstimmen, ahmen sie nach, zählen mit, lauschen den Reimen und erleben die Figuren in ihnen bekannten Situationen. Im Anschluss können die Kinder die Figuren, Tierstimmen und kleine Reime selbst erproben. Dabei werden sie von der Spielerin und Theaterpädagogin begleitet.

Die Autorin Nadia Budde wurde für ihr Kinderbuch „Eins, Zwei, Drei, Tier“ unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Die Überraschungsverse sind genial einfach und ein großer Spaß für kleine Kinder.

Seit inzwischen 25 Jahren setzt das Theater Mär aus Hamburg Geschichten für Kinder ab zwei Jahren in Szene. Gerade für die ersten Theatererlebnisse von Kindern hat sich hierbei immer wieder gezeigt, dass die Inszenierung bekannter Geschichten, Texte oder Lieder einen Zugang zu dem Geschehen auf der Bühne erleichtert. Es ist die Überzeugung der Macher, dass Theater für Kleine altersgerecht sein muss. Dann eröffnet sich ein Erlebnisbereich, der besondere Sinneserfahrungen mit sich bringt.

Tickets sind online und in der Stadtinfo erhältlich. Kurzentschlossene können auch im KuB vor Veranstaltungsbeginn Tickets erwerben.

Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de.

Preise: Erwachsene: 7,50 €, Kinder: 5,50 €, ab fünf Personen: 5,50 € pro Karte

Weiterlesen

Im Trend