Folge uns!

Tangstedt

Gute Publikumskritiken für Glinder Neujahrskonzert

Veröffentlicht

am

Stadt Glinde / Christina Kriegs-Schmidt

Stadt Glinde / Christina Kriegs-Schmidt

Glinde – Das Glinder Publikum ahnte größtenteils noch nicht, was nach der kurzen Ansprache von Bürgermeister Rainhard Zug beim Neujahrskonzert auf die neugierigen Anwesenden zukommen sollte:

Glindes Bürgermeister Zug, Frau und Herr Lessau, Bürgervirsteker Budde, Carolin Lessau (Tochter)

Glindes Bürgermeister Zug, Frau und Herr Lessau, Bürgervirsteker Budde, Carolin Lessau (Tochter)

Sie sollten Bekanntschaft schließen mit Carmen, Tico-Tico und der Zuckerlilly und vielen großen Hits aus der Klassik-, Jazz- und Swing-Ära. Das Publikum hat gewippt, im Walzertakt geschunkelt und begeistert mitgeklatscht.

Schon zu Beginn, als die Brass Band Berlin mit „When the Saints go marching in“ in den Saal einmarschierte, war der Funke übergesprungen.

Bestens arrangierte Stücke wurden geboten, die fast jeden im Publikum in eigenen Erinnerungen schwelgen lassen konnten.

Besonders ins Ohr gingen die Krimi-Titelmelodien von Stahlnetz bis 007´s „Goldfinger“ ,aber auch ernste Klänge von Richard Wagner bis Maurice Ravel fanden im Repertoire ihren Platz.

Der Humor der Vollblutmusiker – die alle in Diensten der großen Berliner Orchester stehen – ergab einen wahrenmusikalischen Schlagabtausch auf hohen Niveau.

Bandleader und Perkussionist Thomas Hoffmann hatte seine Mitspieler mit Trillerpfeife, Glockenschlag oder auch mal mit einem Pistolenschuss zu Höchstleistungen dirigiert und diese ließen sich nicht lange bitten. Jeder Musiker wurde mit seinem Instrument besonders herausgestellt: Da gab es u.a. den bestfrisiertesten Piccoloflötenspieler, den Posaunisten, der beim Blasen sein Instrument völlig zerlegte, und am Ende nur noch auf dem Mundstück blies, einen ungehorsamen Klarinettisten und einen Drummer mit einem virtuosen Schlagzeugsolo.

Sie alle brachten den  ausverkauften Saal schon vor der Pause zum Kochen. Das Publikum entließ die Berliner erst nach drei Zugaben und Standing Ovations.

Glindes Kulturbeauftragte Tanja Woitaschek hat ein erfahrenes Händchen bei der Auswahl der Brass Band Berlin bewiesen. Durch die finanzielle Unterstützung des Golf Gutes Glinde konnte das Ensemble nach Glinde geholt werden. „Ein besonderer Dank geht an die Familie Lessau, die sich die Show auch nicht entgehen ließ und in der Pause im Foyer des Theaters ihr Golf Gut Glinde präsentierte“, hieß es von Seiten der Stadt.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tangstedt

Wer vermisst diese Fußbälle? Polizei sucht Eigentümer von Fundsachen

Veröffentlicht

am

Wer ist der Besitzer dieser Fußbälle? Foto: Polizei

Tangstedt – Am 29.11.2017 hat die Polizei in Tangstedt (Kreis Storman) ein Ballnetz mit sieben Fußbällen und einen Sportsanitätskoffer aus Aluminium gefunden.

Die Gegenstände wurden in Tangstedt auf einer Knickböschung im Puckaffer Weg gefunden. Auch nach umfangreichen Ermittlungen, unter anderem bei den örtlichen Sportvereinen, konnte der Eigentümer bislang nicht ermittelt werden.

Daher fragt die Polizei in Tangestedt jetzt: Wem gehören die abgebildeten Gegenstände oder wer kann sonstige Angaben dazu machen?

Der Sanitätskoffer ist in den Farben blau und weiß mit einem schwarzen Deckel. Er ist mit den Worten „Dolobene“ und „Gel“ beschriftet. Hinweise nimmt die Polizei in Tangstedt unter Tel. 04109 / 9282 entgegen.

Weiterlesen

Tangstedt

Tangstedts CDU bereit für die Kommunalwahlen

Veröffentlicht

am

Foto: CDU Tangstedt/hfr

Tangstedt – Die Tangstedter CDU stellte in der Tangstedter Hofküche ihre Kandidaten für die Kommunalwahl zur Gemeindevertretung und dem Stormarner Kreistag auf.

„Wir haben während der Mitgliederversammlung mit den Wahlen personellen Entscheidungen für Kommunalwahl am 06. Mai Jahr getroffen. Die Tangstedter CDU wird mit einer sehr jungen Mannschaft antreten. Das Durchschnittsalter liegt bei 45 Jahren. Das ist die jüngeste Mannschaft die jemals in Tangstedt kandidiert hat. Der jüngste Kandidat ist 24 und der älteste Kandidat ist 62 Jahre alt. Um diese Mannschaft werden uns viele beneiden.“, sagte Eckhard Harder, Parteichef der Tangstedter CDU

Folgende Kandidaten wurden einstimmig gewählt und bewerben sich für die CDU zur Kommunalwahl:

Jürgen Lamp, Arne Müssig, Babette Sommer, Christoph Ginko, Michael Paulsen, Silke Dineen, Christoph Ahrens, Karsten Hinsch, Jan Wolter, Frank von Duhn, Bianca Schröder, Eckhard Harder, Jan Plettenberg, Christel Weigend, Claas Hansen, Silke Thiel, Hannes Wulff, Felix von Leonhardi.

Eckard Harder weiter: „Mit Jürgen Lamp als Spitzenkandidat haben wir einen erfahrenen Kommunalpolitiker, der seit 25 Jahren für die Tangstedter CDU aufgestellt wurde und seit dem für die Belange die Bürger der Gemeinde eintritt. Er hat die notwendige Erfahrung kommunalpolitische Spitzenämter zu übernehmen. Auch seine Erfahrungen im Stormarner Kreistag, dem er seit 2008 angehört und für den er wieder von uns vorgeschlagen wurde, werden ihm seine politische Arbeit für Tangstedt erleichtern. Er wird gleichzeitig von mir, Eckhard Harder, Arne Müssig, Christoph Ginko und Michael Paulsen bei der Wahl zum Stormarner Kreistag als Listenkandidaten unterstützt“, führte Harder aus.

„Ich bin stolz auf diese junge Mannschaft und auch auf den harmonsichen Verlauf dieser Mitgliederversammlung, die von unserer Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann geleitet und von unserem CDU-Kreisvorstandsmitglied Hans Walter Henningsen aus Barsbüttel unterstützt wurde. Alle Wahlen verliefen auch in geheimer Wahl einstimmig. Eine bemerkenswerte Mitgliederversammung, die uns mit dem Ergebnis sehr stark macht“, so der Tangstedter Parteichef.

Weiterlesen

Tangstedt

Kommunalwahl: CDU Tangstedt stellt Kandidaten vor

Veröffentlicht

am

Die Tangstedter CDU hat ihre Kandidaten für den Gemeinderat und für den Kreistag aufgestellt.

Tangstedt – Die Tangstedter CDU stellte am Wochenende in der Tangstedter Hofküche ihre Kandidaten für die Kommunalwahl zur Gemeindevertretung und dem Stormarner Kreistag auf.

Dazu Eckhard Harder, Parteichef der Tangstedter CDU: „Wir haben heute während der Mitgliederversammlung mit den Wahlen personellen Entscheidungen für Kommunalwahl am 06.05.2018 Jahr getroffen. Die Tangstedter CDU wird mit einer sehr jungen Mannschaft antreten. Das Durchschnittsalter liegt bei 45 Jahren. Das ist die jüngste Mannschaft die jemals in Tangstedt kandidiert hat. Der jüngste Kandidat ist 24 und der älteste Kandidat ist 62 Jahre alt. Um diese Mannschaft werden uns viele beneiden.“

Folgende Kandidaten wurden einstimmig gewählt und bewerben sich für die CDU zur Kommunal:

Jürgen Lamp, Arne Müssig, Babette Sommer, Christoph Ginko, Michael Paulsen, Silke Dineen, Christoph Ahrens, Karsten Hinsch, Jan Wolter, Frank von Duhn, Bianca Schröder, Eckhard Harder, Jan Plettenberg, Christel Weigend, Claas Hansen, Silke Thiel, Hannes Wulff, Felix von Leonhardi.

Eckard Harder weiter: „Mit Jürgen Lamp als Spitzenkandidat haben wir einen erfahrenen Kommunalpolitiker, der seit 25 Jahren für die Tangstedter CDU aufgestellt wurde und seit dem für die Belange die Bürger der Gemeinde eintritt. Er hat die notwendige Erfahrung kommunalpolitische Spitzenämter zu übernehmen. Auch seine Erfahrungen im Stormarner Kreistag, dem er seit 2008 angehört und für den er wieder von uns vorgeschlagen wurde, werden ihm seine politische Arbeit für Tangstedt erleichtern. Er wird gleichzeitig von mir, Eckhard Harder, Arne Müssig, Christoph Ginko und Michael Paulsen bei der Wahl zum Stormarner Kreistag als Listenkandidaten unterstützt.

Ich bin stolz auf diese junge Mannschaft und auch auf den harmonsichen Verlauf dieser Mitgliederversammlung, die von unserer Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann geleitet und von unserem CDU-Kreisvorstandsmitglied Hans Walter Henningsen aus Barsbüttel unterstützt wurde. Alle Wahlen verliefen auch in geheimer Wahl einstimmig. Eine bemerkenswerte Mitgliederversammung, die uns mit dem Ergebnis sehr stark macht!“

Weiterlesen

Trending