Foto: shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: shutterstock.com (Symbolbild)

Bad Oldesloe – Immer wieder krachte es heute morgen auf den Straßen. Zwischen 6 und 10 Uhr zählte die Polizei in den Kreisen Stormarn und Herzogtum-Lauenburg 30 Unfälle.

„Die Straßen waren aufgrund von Eis und Schnee teilweise extrem glatt“, sagt Polizeisprecher Marco Hecht-Hinz. Schwerpunkt war die BAB 1 ab Bad Oldesloe und alle weiteren Straßen bis in den Südosten bei Geesthacht. Auf der B5 bei Geesthacht rutschten zwei Linienbusse ohne Fahrgäste in den Graben.

Auf der B 404 bei Trittau standen mehrere Sattelzüge quer, so dass die Fahrbahn zeitweilig gesperrt werden musste. Im Busverkehr kam es teilweise zu starken Verspätungen und zu vereinzelten Ausfällen. Bei den Unfällen gab es glücklicherweise nur einige Leichtverletzte. Die Räumdienste waren von Beginn an mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz.

TEILEN

Empfehlungen unserer Leser

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT