Folge uns!

Bad Oldesloe

Rudi Herzog Pokal : Favoriten stürzen, nur der SV Eichede nicht

Veröffentlicht

am

sveich

Der Moment des Turniersieges

Bad Oldesloe – Der SV Eichede hat sich zum vierten Mal in Folge den Rudi Herzog Pokal des VfL Oldesloe gesichert. Der Titelverteidiger – der mit der zweiten Mannschaft in das Turnier startete – besiegte im Finale den Bargfelder SV mit 4:4. Der Kreisligist gehörte genau wie JuS Fischbek als A-Kreisklassen-Mannschaften zu den beiden Überraschungen des Turniers.

Die eher negativen Überraschungen erlebten im Turnier die zum Favoirtenkreis gehörenden Verbandsligisten SV Preußen Reinfeld. Die Reinfelder spielten gegen den VfL Oldesloe, JuS Fischbek und gegen den SSV Pölitz jeweils exakt drei Mal 3:3 und schieden mit nur drei Punkten aus der Vorrunde zwar ohne Niederlage, aber auch ohne Sieg aus dem Turnier aus.

Ebenfalls mit Chancen auf den Titel angereist war das Team von GW Siebenbäumen. Doch nach zwei Siegen ging das Team gegen den SV Eichede II mit 2:7 baden und die sechs Punkte reichten auf Grund des Torverhältnisses nicht für das Halbfinale und somit auch nichtmal für das Spiel um Platz 3 – eine ziemlich große Überraschung.

Doch auch wenn am Ende die Steinburger den Pokal wieder in die Höhe recken konnten, waren sie zuvor schon ins Straucheln gekommen. Die SG Union / Grabau überraschte den SVE II direkt im ersten Spiel und führte schnell 2:0. Doch die Rot-Weißen drehten die Partie noch mit Mühe zu einem 2:3. Gegen den Bargfelder SV unterlag man in der Vorrunde sogar mit 0:1. Doch gegen GW Siebenbäumen gelang dann das besagte 7:2 und die Steinburger hatten ihren Favoritenstatus zurück.

Jubel beim Bargfelder SV über den Finaleinzug

Jubel beim Bargfelder SV über den Finaleinzug

Der Finalgegner Bargfelder SV spielte sich überraschend stark durch die Vorrunde und besiegte im Halbfinale mit JuS Fischbek den zweiten Überraschungshalbfinalisten. Die Fischbeker waren sogar nur im Hauptfeld an den Start gegangen, weil der SV Hamberge als Qualifikationssieger so vom Sieg überrascht war, dass am Sonnabend bereits andere Verpflichtungen bestanden. Somit ging Fischbek als Zweiter des Qualifikationsturniers in den Kampf um den Pokal und ließ in der Gruppe die Gastgeber vom VfL Oldesloe und Verbandsligist Preußen Reinfeld hinter sich.

Der VfL Oldesloe selbst nutzte seine Chancen trotz guter Offensivleistungen nicht. So blieb der Weg ins Halbfinale durch eine zu hohe Niederlage gegen den SSV Pölitz am Ende verwehrt.

Siegerfoto : SV Eichede II

Siegerfoto : SV Eichede II

Und auch wenn im Endeffekt alle Favoriten ins Straucheln kamen und zumeist sogar fielen: im Neunmeterschießen des Finals nach einem furiosen 4:4 ging der Titel dann doch wieder nach Eichede.

Auffällig war im gesamten Turnier in diesem Jahr, dass die Partien vor den 250 Zuschauern deutlich ruppiger geführt wurden als bei vorherigen Ausgaben. Die Folge waren auch zahlreiche Zweiminutenstrafen und gelbe Karten. Der SV Eichede kassierte sogar eine rote Kart – für Schiedsrichterbeleidigung.

Es wurde also dem Publikum viel Action geboten – auch wenn der Ballzauber ein wenig gegen Energie- und Willensleistungen ausgetauscht wurde.

Bester Torhüter wurde Florian Hoefel vom SV Eichede II

Bester Torschütze mit sechs Treffern: Maximilian Röbl ( JuS Fischbek )

 

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Oldesloe

Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels: Regionalentscheid in der Stadtbücherei

Veröffentlicht

am

Die Stadtbücherei in Bad Oldesloe. Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser des Kreises Stormarn? Beim Regionalentscheid im Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels am 21. Februar ab 9.30 Uhr in der Stadtbibliothek Bad Oldesloe gehen die Vorlesesieger der Schulen aus dem Kreis Stormarn an Start.

An den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich bundesweit rund 7.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Mit rund 600.000 Teilnehmern jährlich ist der Vorlesewettbewerb Deutschlands größte Leseförderungsaktion. Er wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, gehört zu den zentralen Anliegen des Verbandes. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale am 20. Juni 2018 in Berlin. Die über 600 Regionalwettbewerbe werden von Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen organisiert.

Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Der Sieger oder die Siegerin darf zum nachfolgenden Bezirksentscheid fahren.

Der aktuelle Stand des 59. Vorlesewettbewerbs sowie alle Infos, Termine und Teilnehmerschulen sind auf der Internetseite www.vorlesewettbewerb.de zu finden.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Ullan&Bator: Ein ungewöhnliches Duo im Oldesloer KuB

Veröffentlicht

am

Foto: Sandra Klein /hfr

Bad Oldesloe – Ulan & Bator haben einen Stil, der sich allen Schubladen verweigert und doch fast alle Genres beinhaltet: Theater, Kabarett, Comedy, A cappella, Slapstick, Dada, Wortspiele, Seriöses neben Albernem, Unterirdisches neben Meta-Ebene und hier und da sogar ein Tanz. Am 25. Februar gastieren sie um 18 Uhr im KuB in Bad Oldesloe.

Alles beginnt damit, dass sich zwei Herren in Grau zwei zufällig gefundene Wollmützen auf den Kopf setzen und damit etwas in Gang setzen, von dem die einen sagen, es sei überraschend, inspirierend und virtuos, andere wiederum sagen, es sei verrückt. Da gibt es zum Beispiel die Pina Bausch-Hommage zweier Fabrikarbeiter, eine dystopische Suite über eine Familie, die die Namen ihrer Kinder gegen Markennamen austauscht und einen Kurs in Business-Yoga, das einem hilft die göttliche Arbeitskraft in sich zu finden und zu optimieren.

Das alles präsentieren die Beiden ohne Einspieler, Dias, Videos oder Lichteffekte, sogar -von zwei Stühlen abgesehen- ohne Requisiten oder Instrumente. Sie verlassen sich als ausgebildete Schauspieler ganz auf ihre Mittel: Körper, Stimme, Gestik, Mimik, tonnenweise Fantasie und Haltung. „Sie begeistern nicht nur Freunde des abseitigen Humors, sondern öffnen Türen für jene, die sich bisher für derlei „Abgefahrenes“ unzugänglich hielten“, versprechen die Veranstalter.

Ulan & Bator sind Sebastian Rüger und Frank Smilgies bezieungsweise auch umgekehrt. Wer Bator und wer Ulan ist, ist noch immer nicht geklärt. Beide sind Schlagzeuger, beide ausgebildete Schauspieler, beide Jahrgang `67 und beide Familienväter von zwei Kindern. Seit 2001 bilden sie das Ensemble Ulan & Bator, das 2011 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurden.

Seit Oktober 2015 begeistern sie außerdem in fast durchgehend ausverkauften Vorstellungen als Mitglieder des Stammensembles der Münchner Lach & Schießgesellschaft Publikum und Kritik.

Ticketbestellung: 04531/504-199 oder www.kub-badoldesloe.de

Preise: VVK: 23,50 Euro / 17,50 Euro (erm.), AK: 25,50 Euro / 19,50 Euro (erm.)

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Bad Oldesloe: Sieben PKW in einer Nacht aufgebrochen

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Toa55 / shutterstock.com

Bad Oldesloe – In der Nacht vom 14.02. auf den 15.02. wurden in Bad Oldesloe sieben PKW aufgebrochen und die Airbags entwendet.

Nach ersten Ermittlungen wurden zwischen 22:00 Uhr und 07:00 Uhr fünf Mercedes Benz und zwei BMW aufgebrochen. Die Fahrzeuge standen zum Großteil in Carports im Ortsteil Schulredder und im Baugebiet West in Bad Oldesloe.

Einmal bedeckten der/die Täter sogar einen Bewegungsmelder, um ungestört den PKW aufbrechen zu können. Die Unbekannten haben jeweils den Airbag des Lenkrades und teilweise auch das Navigationsgerät gestohlen.

Insgesamt beläuft sich der Schaden auf ca. 8500 Euro

Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat in den Straßen Karoline-Herschel-Straße, Lise-Meitner-Ring, Dorothea-Schlözer-Straße und Schulredder zwischen 22:00 Uhr und 07:00 Uhr auffällige Beobachtungen gemacht und möglicherweise den/die Täter gesehen?

Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe unter 04531 / 501 – 0.

Weiterlesen

Trending