Folge uns!

Kultur

Stormarner Kinderatelier kooperiert mit "Mamülei"

Veröffentlicht

am

Freuen sich auf die Zusammenarbeit bei der Durchführung des Stormarner Kinderateliers: Julia Kölle (Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn, Bereich Kunst & Kultur), Britta Hameyer-Voigts (Atelier Mamülei, Kursleiterin), Maria Müller-Leinweber (Atelier Mamülei, Leiterin des Ateliers und Kursleiterin), Christine Petersen (Atelier Mamülei, Kursleiterin), Cordula Ropohl-Berend ( Atelier Mamülei, Kursleiterin) und Dr. Katharina Schlüter (Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn, Leiterin Kunst & Kultur, Kuratorin). Foto: Sparkassen Kulturstiftung/hfr

Julia Kölle (Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn, Bereich Kunst & Kultur), Britta Hameyer-Voigts (Atelier Mamülei, Kursleiterin), Maria Müller-Leinweber (Atelier Mamülei, Leiterin des Ateliers und Kursleiterin), Christine Petersen (Atelier Mamülei, Kursleiterin), Cordula Ropohl-Berend ( Atelier Mamülei, Kursleiterin) und Dr. Katharina Schlüter (Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn, Leiterin Kunst & Kultur, Kuratorin). Foto: Sparkassen Kulturstiftung/hfr

Ahrensburg / Stormarn – Das Stormarner Kinderatelier hat sich in den vergangenen Jahren als fester Bestandteil im kunstpädagogischen Angebot der Region etabliert. Ab 2017 erhält das Programm tatkräftige Unterstützung: Das Atelier Mamülei aus Ahrensburg wird fester Kooperationspartner.

Die Workshops für Kinder werden in Zukunft von den Mitarbeiterinnen des Ateliers geleitet und teilweise in dessen Räumlichkeiten durchgeführt. Jeweils der zweite der in Ahrensburg stattfindenden Termine wird im Atelier Mamülei ausgerichtet. Bereits in der Vergangenheit hat die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn bei der Durchführung einiger Kinderatelier-Termine erfolgreich mit dem Atelier Mamülei zusammengearbeitet.

Im Rahmen des Stormarner Kinderateliers bietet die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn zu ihren Kunstausstellungen, die in der Galerie im Marstall Ahrensburg und in der Galerie in der Wassermühle Trittau stattfinden, jeweils einen Workshop für Kinder von sechs bis zwölf Jahren an. Dabei entdecken die Mädchen und Jungen zunächst gemeinsam mit KunstvermittlerInnen die ausgestellten Werke und werden anschließend selbst kreativ: Sie probieren sich aus, wenden verschiedene Materialien und Techniken an und schaffen ihr eigenes Kunstwerk für zu Hause.

Die Kosten für einen Workshop-Tag belaufen sich auf fünf Euro pro Kind. Alle darüber hinaus anfallenden Kosten trägt die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn.

Das Atelier Mamülei als neuer Kooperationspartner des Kinderateliers wurde 2011 von Maria Müller-Leinweber gegründet und ist ein Haus für Kunst und Kreativität. So veranstaltet das Atelier regelmäßig verschiedene Kurse. Zudem gibt es Räume, die dauerhaft von KünstlerInnen unterschiedlicher Sparten als Arbeitsplatz genutzt werden. Derzeit bieten sechs Dozentinnen fortlaufende Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.

Unterrichtet werden Mal- und Zeichentechniken, Druck, Collage und plastisches Gestalten. In allen Kursen geht es um die (Weiter-)Entwicklung von künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten. Wichtig sind den Kursleiterinnen aber auch die Förderung der Kreativität, die Anregung der Phantasie sowie die Experimentierfreude.

Über die Zusammenarbeit sagt Dr. Katharina Schlüter, Leiterin Kunst und Kultur bei den Stiftungen der Sparkasse Holstein: „Das kunstpädagogische Angebot ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stiftungsarbeit. Die Kursleiterinnen vom Atelier Mamülei sind durch ihre künstlerischen Ausbildungen, ihre pädagogische Erfahrung und vor allem ihren Enthusiasmus ein echter Gewinn für das Stormarner Kinderatelier. Hinzu kommt das Potenzial der Atelierräume, in denen man mit anderen Materialien und Techniken als in den Galerieräumen arbeiten kann.“

Maria Müller-Leinweber: „Wir freuen uns, nun ein fester Bestandteil des Kulturangebotes der Stiftung zu sein. Die spannenden Ausflüge in die Kunst sind für die Kinder sehr wertvoll und für meine Kolleginnen und mich ist jede Ausstellung eine Herausforderung und Inspiration zugleich, sich etwas Neues für die Mädchen und Jungen auszudenken und mit ihnen gemeinsam kreativ zu werden.“

Die nächsten Termine:

Bereits im Januar und Februar 2017 finden die nächsten Kinderateliers statt:

Zur Ausstellung „Sven-Neygenfind – Kampf um Irgendetwas II“ (Malerei)
Sa., 21. Januar in der Galerie im Marstall Ahrensburg und
Sa., 28. Januar im Atelier Mamülei
Jeweils 15 bis 17 Uhr, die beiden Termine bauen aufeinander auf

Zur Ausstellung „Heiko Wommelsdorf – Räume“ (Klangkunst)
Sa., 25. Februar in der Galerie in der Wassermühle Trittau, 15 bis 17 Uhr

Anmeldung:
Die Workshops sind auf zehn Kinder beschränkt, verbindliche Anmeldungen bitte bis spätestens drei Tage vor Termin an:
info@stormarner-kinderatelier.de
oder telefonisch unter 04102 707 810 15

Weitere Informationen: www.stormarner-kinderatelier.de

Weiterlesen
Werbung
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familie und Freizeit

Video-Reportage: Die „Schleswig Holstein Music Video Awards“ im KuB

Veröffentlicht

am

So liefen die ersten „Schleswig-Holstein Music Videos Awards“ des Klngstdt e.V. im Oldesloer Kultur und Bildungszentrum. Als Medienpartner waren wir mit unseren Kameras live vor Ort. 

 

Weiterlesen

Familie und Freizeit

„Skandale und Liebe“ mit Scheibner im KuB

Veröffentlicht

am

Foto: Sinnlicht Fotografie/hfr

Bad Oldesloe – Nach dem sehr erfolgreichen Debut-Auftritt 2016 im KuB, kommt Hans Scheibner erneut nach Bad Oldesloe. Am 22. September um 20 Uhr präsentiert er, als einer der dienstältesten Satiriker im Norden, sein neues Programm „Skandale und Liebe“ im KuB-Saal.

Alles hängt mit allem zusammen, sagt Scheibner. So kriegt er es fertig, Donald Trump und seine Mauer in direkten Zusammenhang mit seinen Nachbarn zu bringen, die mit Verbissenheit darüber wachen, dass um Himmels Willen kein fremdes Auto ihre Auffahrt zum Wenden benutzt, und der Brexit erinnert ihn an die Scheidung seiner Freunde: der Mann hat Schluss gemacht, aber er darf doch wohl darauf hoffen, dass seine Ex ihm noch weiterhin die Unterhosen wäscht. Skandale bei Merkel, Erdogan, Dobrindt, und Co. – Skandale aber auch im Seniorenheim, weil Opa Meier  (91) dem Rentner Wagner (89) die schöne Emma Möller (82) ausgespannt hat.

Scheibner erzählt politische und unpolitische Geschichten aus dem Leben. Böse Geschichten über mordlustige Ehefrauen oder komische Geschichten über Wilma – die weinende Waschmaschine. Denn alles hängt eben mit allem zusammen.

Tickets sind online auf KuB-Homepage oder in der Stadtinfo in Bad Oldesloe zu erhalten, Kurzentschlossene können auch an der Abendkasse im KuB noch Tickets erhalten.

Weiterlesen

Familie und Freizeit

Reinbek: Letzte Station der Museumskoffer-Tour

Veröffentlicht

am

Einer der Museumskoffer
Foto: Kreis Stormarn/hfr

Reinbek – Die Wanderausstellung zum 150. Kreisjubiläum „Museum auf Reisen – Besondere Schätze aus Stormarns Museen“ ist an ihrer letzten Wanderstation angekommen: vom 14. September bis 24. September gastiert sie im Feuerwehrmuseum in Ohe (Reinbek).

Dort präsentiert das Feuerwehrmuseum rund um Herrn Jan Papke den besonderen Themen-Koffer mit historischen Exponaten zum Schwerpunkt “Frauen an den Brandherd! – Feuerwehrfrauen im zweiten Weltkrieg und heute“. Daneben sind die weiteren neun Reisekoffer der teilnehmenden Museen zu sehen, die jeweils unterschiedliche Themen und Exponate aus ihrem jeweiligen Museum und mit Bezug zu Stormarns Geschichte zeigen.

Das Feuerwehrmuseum ist nur nach Vereinbarung geöffnet, veranstaltet jedoch am 24. September einen großen Tag der offenen Tür und lädt herzlich ein. Zu den anderen Zeiten sollen Interessierte sich nicht scheuen, Herrn Papke für eine Öffnung zu kontaktieren: Telefon 0172 – 353 7712. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Anlässlich des Kreisjubiläums hat Marianne Lentz vom Stormarnschen Dorfmuseum das Konzept für eine große Kooperationsausstellung aller Stormarner Museen entwickelt. Es ist das erste Mal, dass ein so großes Museums-Netzwerk in Stormarn eine gemeinsame Ausstellung präsentiert und besondere Exponate durch das Kreisgebiet auf Wanderschaft schickt.

Teilnehmende Museen mit Themen-Koffern sind: Schloss Ahrensburg, Stormarnsches Dorfmuseum Hoisdorf, Heimatmuseum Bad Oldesloe, Heimatmuseum Reinfeld, Feuerwehrmuseum Ohe, Museum Rade, Heimatmuseum Bargteheide, Büromaschinenmuseum Koch, Schloss Reinbek, Museum Glinder Mühle.

Wer die Ausstellung noch nicht gesehen hat, sollte die letzten beiden Stationen in Reinfeld und anschließend in Ohe (Reinbek) nutzen und diese einmalige, vielfältige Themenausstellung besuchen.

Weiterlesen

Trending