Folge uns!

Der Kreis

Neujahrsempfänge: Die Termine im Kreis Stormarn

Veröffentlicht

am

Foto: shutterstock.com (Symbolbild)

Foto: shutterstock.com (Symbolbild)

Bad Oldesloe – Mit den Neujahrsempfängen starten die Gemeinden ins Jahr und verabschieden das alte. Hier haben wir die Empfänge der Städte und größeren Gemeinden im Kreis Stormarn zusammen gefasst.

Bad Oldesloe, 8. Januar, 11 bis 12.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum (KuB), Beer-Yaacov-Weg. Bei diesem Anlass wird auch der Silberne Ehrenschlüssel an eine Oldesloerin oder einen Oldesloer verliehen, der sich im Ehrenamt besonders verdient gemacht hat.

Ahrensburg, 6. Januar, 19.30 Uhr im Kulturzentrum Marstall, Lübecker Straße 8. Die Gäste werden von Bürgermeister Michael Sarach und Bürgervorsteher Roland Wilde begrüßt.

Bargteheide, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr im Ganztagszentrum. In entspannter Runde wird gemeinsam an die Ereignisses des Jahres 2016 erinnert und ein Ausblick auf 2017 gewagt. Für Schulkinder wird eine Betreuung angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Wir freuen uns auf ein zwangloses Beisammensein“, so Bürgervorsteherin Cornelia Harmuth und Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht.

Barsbüttel, 8. Januar, 17 Uhr, in der Erich Kästner Gemeinschaftsschule, Soltausredder 28. Die Gäste werden von Bürgermeister Thomas Schreitmüller und Bürgervorsteher Friedrich-Wilhelm Tehge begrüßt. In diesem Jahr gibt es einen kostenlosen Fahrdienst für mobilitätseingeschränkte Menschen aus allen Ortsteilen Barsbüttels. Anmeldungen beim DRK-Seniorenfahrdienst (0171) 5 27 44 44.

Glinde, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr im Bürgerhaus, Markt 2. Da es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelt und natürlich alle Glinder (Vereine und Verbände inclusive) willkommen sind, werden keine gesonderten Einladungen innerhalb Glindes verschickt. Der Empfang wird wieder von einem musikalischen Beitrag der Musikschule Glinde umrahmt.

Großhansdorf, 8. Januar, 11 Uhr, Waldreitersaal, Barkholt 64.

Oststeinbek, 8. Januar, 11 Uhr, Bürgerhaus, Möllner Landstraße 22.

Reinbek, 8, Januar, 11.30 Uhr,. Schloss Reinbek (Hofsaal).

Reinfeld, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr, Immanuel-Kant-Schule (Ganztagszentrum), Bischofsteicher Weg 75b

Trittau, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr, Wassermühle, Am Mühlenteich 3

Sollte Ihre Gemeinde nicht mit aufgeführt sein, finden Sie den Termin üblicherweise auf deren Homepage.

Weiterlesen
Werbung
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Familie und Freizeit

„Engagiert in Ahrensburg“: Hier finden Ahrensburger ihr Ehrenamt

Veröffentlicht

am

Organisatoren des Projekt „Engagierte Stadt“. Foto: hfr

Ahrensburg – Die AWO sucht Menschen, die sich bei dem Projekt „Engagierte Stadt“ ehrenamtlich einbringen. Bei der Veranstaltung „Ich mache mit! Engagiert in Ahrensburg“ (7.  Oktober) stellen sich verschiedene Vereine und Organisationen vor.

In sechs Themenräumen („Was tut mir gut?“, „Rund ums Leben“, „Kinder, Jugend & Familie“, „Natur & Umwelt“, „Migration & Integration“, „Sport, Freizeit & Kultur“) und mit einem abwechslungsreichen Programm laden mehr als 30 Organisationen die Bürgerinnen und Bürger zu Begegnungen in das Peter-Rantzau-Haus ein.

Besucherinnen und Besucher haben außerdem die Möglichkeit zu einem kostenlosen Schnupperkurs „Einfach einmal Loslassen – wie geht „Das“ denn?“. Ulrike Fürniß (Klangtherapeutin) und Ingeborg Schwalbe (Yogalehrein) bieten um 11:30 Uhr und 13:30 Uhr Interessierten die Chance das Thema „Achtsamkeit“ einmal von einer anderen Seite kennenzulernen.

Darüber hinaus dürfen sich Besucherinnen und Besucher auf abwechslungsreiches asiatisches Fingerfood von VIVA, ein leckeren Suppen- und Kuchenangebot aus dem Peter-Rantzau-Haus und alkoholfreie Cocktails vom Stadt-Jugendring mit „Jim`s Bar freuen.

Bürgermeister Michael Sarach, der Schirmherr der Engagierten Stadt, hat sein Kommen für 13.30 Uhr angesagt und wird sich vor Ort von der Vielfalt und dem Ideenreichtum der Organisationen überzeugen.

Als Stelzenclown wird Matthias Horsch am Sonnabend, 7. Oktober, in der Innenstadt – Rathaus, Markt, Große Straße, Rondeel (ca. 10.45 bis 11.15 Uhr und 12.15 bis 12.45 Uhr) – für einen Besuch von „Ich mache mit! Engagiert in Ahrensburg“ werben.

Das Programm:

  • 10:15 Comedy-Zaubershow mit Matthias Horsch
  • 10.45 1. Kindertanzgruppe SSC Hagen
  • 11:15 Karatevorführung KAN-YOH
  • 12:00 Ahrensburger US Line Dancer
  • 12.30 Pause
  • 13.00 Sketch der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg
  • 13:30 De Verdreihten Överpedders SSC Hagern
  • 14:00 2. Kindertanzgruppe SSC Hagen
  • 14.30 Kinder-Theaterprojekt der AWO „Hort am Schloss“ (Ausschnitt)
  • 15:00 Comedy-Zaubershow M. Horsch

Weiterlesen

Familie und Freizeit

Galerie-Auftritt: irgendwiehörbar zu Gast bei BOart

Veröffentlicht

am

Irgendwiehörbar bei ihrem Auftritt bei „Mary Stolpe“ der Open Stage von Klngstdt und der VHS

Bad Oldesloe – Die Oldesloer Band „irgendwiehörbar“ tritt am Sonnabend, 23. September, unter dem Motto „Mehr als nur irgendwie hörbar“ ab 19.30 Uhr in der Oldesloer Galerie BOart auf.

Es ist das erste eigene, größere Konzert der drei Wahloldesloer in ihrer Heimatstadt. Im vergangenen Jahr wurde das Akustiktrio immer bekannter. So spielten Jule, Bina und Rick bei mehrern „Open Stages“ im KuB, bei einer Ausgabe der Konzertreihe „Big city light“, bei diversen Sommerfesten und auch auf dem Oldesloer Vogelschießen.

Die Besonderheit des Trios ist es, dass sie bekannte neuere und ältere Hits in ein eigene Arrangement verpacken und mit einer geradezu minimalistischen Besetzung auf die Bühne bringen. Mit Akustikgitarre, Cajon, Percussion und mehrstimmigem Gesang bringen sie Ihre Versionen der Songs zu Gehör.

Da es keine Abendkasse geben wird, wird darum gebeten, sich im Vorwege unter info@galerie-boart.de anzumelden.

Der Einritt ist frei. Es kann aber gerne Hutgage für die auftretenden Künstler gespendet werden.

Homepage Irgendwiehörbar

Homepage BOart

 

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Nach Legionellen-Alarm: Travebad auf unbestimmte Zeit geschlossen

Veröffentlicht

am

Das Oldesloer Travebad bleibt geschlossen. Foto: Stormarnlive.de

Bad Oldesloe – Das Travebad bleibt auf unbestimmte Zeit geschlossen. Noch am Mittwoch hieß es seitens der Vereinigten Stadtwerke, dass die Oldesloer Schwimmhalle nach einem Defekt an der Wasseraufbereitungsanlage und der Kontamination einer Dusche mit Legionellen am Freitag öffnen sollte.

Einen neuen Öffnungstermin konnten die Stadtwerke nicht nennen. „Mit dem Gesundheitsamt wurde vor Ort eine Lösung abgestimmt“, sagt Stadtwerke-Sprecherin Vibeke Johansen. Bei einer Erklärung des Problems gibt sich das Unternehmen wage: „Die Vereinigten Stadtwerke arbeiten jetzt mit Hochdruck an einer Behebung.“ Es geht weiterhin um eine Störung im Bereich der Duschen.

Das hatte Travebad-Chefin Ulrike Handwerk bereits am Mittwoch mitgeteilt und dennoch eine Wiedereröffnung am Freitag in Aussicht gestellt. So könne die betroffene Dusche gesperrt und der Betrieb wieder aufgenommen werden. Das ist offenbar nicht der Fall.

DLRG sagt Schwimmtraining ab

DLRG-Vorsitzender Dominic Geerken ist genervt, dass die Stadtwerke auch den neuen Öffnungstermin nicht einhalten konnten: „Wir haben unser Schwimmtraining bis auf weiteres abgesagt.“ Es sei mal an der Zeit, dass die Stadtwerke eine klare Aussage treffen, findet Geerken: „Gerade wir als Verein müssen ja mal planen können.“ Immerhin seien sie diesmal direkt vom Betreiber informiert worden und nicht erst durch die Presse.

Weiterlesen

Trending