Folge uns!

Der Kreis

Neujahrsempfänge: Die Termine im Kreis Stormarn

Veröffentlicht

am

Foto: shutterstock.com (Symbolbild)

Foto: shutterstock.com (Symbolbild)

Bad Oldesloe – Mit den Neujahrsempfängen starten die Gemeinden ins Jahr und verabschieden das alte. Hier haben wir die Empfänge der Städte und größeren Gemeinden im Kreis Stormarn zusammen gefasst.

Bad Oldesloe, 8. Januar, 11 bis 12.30 Uhr im Kultur- und Bildungszentrum (KuB), Beer-Yaacov-Weg. Bei diesem Anlass wird auch der Silberne Ehrenschlüssel an eine Oldesloerin oder einen Oldesloer verliehen, der sich im Ehrenamt besonders verdient gemacht hat.

Ahrensburg, 6. Januar, 19.30 Uhr im Kulturzentrum Marstall, Lübecker Straße 8. Die Gäste werden von Bürgermeister Michael Sarach und Bürgervorsteher Roland Wilde begrüßt.

Bargteheide, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr im Ganztagszentrum. In entspannter Runde wird gemeinsam an die Ereignisses des Jahres 2016 erinnert und ein Ausblick auf 2017 gewagt. Für Schulkinder wird eine Betreuung angeboten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. „Wir freuen uns auf ein zwangloses Beisammensein“, so Bürgervorsteherin Cornelia Harmuth und Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht.

Barsbüttel, 8. Januar, 17 Uhr, in der Erich Kästner Gemeinschaftsschule, Soltausredder 28. Die Gäste werden von Bürgermeister Thomas Schreitmüller und Bürgervorsteher Friedrich-Wilhelm Tehge begrüßt. In diesem Jahr gibt es einen kostenlosen Fahrdienst für mobilitätseingeschränkte Menschen aus allen Ortsteilen Barsbüttels. Anmeldungen beim DRK-Seniorenfahrdienst (0171) 5 27 44 44.

Glinde, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr im Bürgerhaus, Markt 2. Da es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelt und natürlich alle Glinder (Vereine und Verbände inclusive) willkommen sind, werden keine gesonderten Einladungen innerhalb Glindes verschickt. Der Empfang wird wieder von einem musikalischen Beitrag der Musikschule Glinde umrahmt.

Großhansdorf, 8. Januar, 11 Uhr, Waldreitersaal, Barkholt 64.

Oststeinbek, 8. Januar, 11 Uhr, Bürgerhaus, Möllner Landstraße 22.

Reinbek, 8, Januar, 11.30 Uhr,. Schloss Reinbek (Hofsaal).

Reinfeld, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr, Immanuel-Kant-Schule (Ganztagszentrum), Bischofsteicher Weg 75b

Trittau, 8. Januar, 11 bis 13 Uhr, Wassermühle, Am Mühlenteich 3

Sollte Ihre Gemeinde nicht mit aufgeführt sein, finden Sie den Termin üblicherweise auf deren Homepage.

Weiterlesen
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Polizei und Feuerwehr

Gasalarm in Oststeinbek: 33 Bewohner evakuiert

Veröffentlicht

am

Feuerwehr im Einsatz
Symbolfoto: SL

Oststeinbek – Glück im Unglück hatten 33 Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Oststeinbek. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden sie wegen eines Gasalarms evakuiert. Sie konnten für zwei Stunden in einem Nachbarhaus durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden.

Im Treppenhaus war am späten Abend seltsamer Gasgeruch festgestellt worden. Der Löschzug Gefahrgut des Kreis Stormarn und die Freiwillige Feuerwehr Oststeinbek wurden alarmiert. Eine Frau klagte durch den Geruch über starke Kopfschmerzen und kam mit Rettungswagen ins Krankenhaus.

Zeitweise wurde die Straße vor dem Haus für den Verkehr und Passanten gesperrt. Tatsächlich wurden vor dem Heizungskeller erhöhte Werte festgestellt. Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt zu dem Heizungskeller und konnte den Haupthahn abdrehen. Nachdem die erhöhten Messwerte nicht mehr auftraten, durften die 33 Bewohner in ihre Wohnungen gegen Mitternacht zurück.

Weiterlesen

Reinfeld

„Frohe Wiehnacht“: Bluesig-Plattdeutsches Weihnachtskonzert

Veröffentlicht

am

Foto: Monika Thombrink/hfr

Reinfeld – Die alljährliche Qual der Geschenkewahl, der allseits bekannte Familienstress, Probleme mit der Müllbeseitigung, die angebrannte Weihnachtsgans, Rummelpottlaufen zu Silvester ­und natürlich die unvermeidlichen Extrapfunde. Bei all diesem Wiehnachtsblues hilft nur noch Eines: Jodeln, meint Lars-Luis Linek!

Gemeinsam mit seinem Partner Fontaine Burnett an der Gitarre stimmt er am 1.Dezember in Reinfeld die Zuhörer auf diese besondere Jahreszeit ein und beantwortet auch die Frage, wo der Weihnachtsmann eigentlich zu Hause ist…

„Frohe Wiehnacht“ verbindet humorvolle, plattdeutsche Texte mit grooviger Mundharmonika-Bluesmusik, witzigen Anekdotn und Geschichten. Die besinnliche Stimmung um Advent, Weihnachten und Silvester wird von Lars-Luis Linek „mit’n Knippoog“ (einem Augenzwinkern) aufs Korn genommen, wobei das Zwerchfell nicht zur Ruhe kommt.

Das Besinnliche kommt nicht zu kurz: Immer wieder klingen feierliche Weihnachtslieder an, bevor es mit fetzigem Blues weitergroovt.

Anekdoten „to’n Smuustergrienen“ über das ein oder andere „Wiehnachtsmallöör“ runden das Programm ab.

Das Konzert in Reinfeld findet im Neuen Rathaus (Navi: Paul-von-Schoenaich-Str. 7) statt und beginnt um 19.30 Uhr, Einlass 19 Uhr. Eintritt 11 Euro (+ VVG), AK 13 Euro.

Weiterlesen

Sport

Kreisliga-Turnerinnen in der Aufstiegsrelegation

Veröffentlicht

am

Das Team des TSV Trittau II
Emma Jandtke, Finja Malerius, Ronja Rischke,
Finnja Sammain
Foto: Biemann/hfr

Glinde/Trittau – Beim letzten Turnwettkampf der Kreisliga Süd-Ost siegte diesmal der TSV Glinde (Sophie Platzer, Hanna Jepsen, Melina Blicke, Sara Martins-Alber, Jarla Bliß und Antonia Dietrich) mit 144,40 Punkten vor dem TSV Trittau (Emma Jandtke, Finja Malerius, Finnja Samain und Ronja Rischke) mit 142,05 Punkten. Insgesamt setzte sich damit der TSV Glinde an die Spitze gefolgt vom TSV Trittau.

SV Großhansdorf III
Juli Wiese, Jule Maxeiner, Linda Steuber,
Jil Steuber.
Foto: Biemann/hfr

Diese beiden Mannschaften werden Ende Dezember zum Relegationswettkampf nach Schenefeld fahren, um sich dort für die Bezirksliga, die auf Landesebene ausgetragen wird, zu qualifizieren. Desweiteren nahmen aus Stormarn 2 Mannschaften des SV Großhansdorf teil. SVG 3 mit Jule Maxeiner, Jil und Linda Steuber sowie Juli Wiese erreichte den 5. Platz mit 137,20 Punkten und wurde im Endklassement viertbeste Mannschaft.

Der SVG 4 mit Sarah Brinkmann, Isabell Fölsch, Jonna Wiese, Annika Estedt und Filipa Schneider schaffte den 8. Platz (119,75 Punkte) und platzierte sich damit auf dem 9. Rang von insgesamt 10 Mannschaften.

In der Einzelwertung siegte Ronja Rischke mit 50,00 Punkten vor Sophie Platzer (49,40 Punkte) und Stella Bülow (49,30 Punkte).

Weiterlesen

Trending