Folge uns!

Sport

Oststeinbeker Volleyballer starten mit Niederlage ins Jahr

Veröffentlicht

am

Symbolfoto: Ververidis Vasilis / shutterstock

Zum Auftakt der Rückrunde unterlagen die Drittliga-Volleyballer des Oststeinbeker SV mit 1:3 (19:25, 25:21, 23:25, 15:25) bei den KMTV Eagles Kiel.

Vom Winterchaos verschont, verlief die kürzeste Auswärtsfahrt (die Hamburger Teams mal ausgenommen) der Liga problemlos. Konzentriert starteten die Gäste auch in die Partie.

Beim 11:9 aus Oststeinbeker Sicht nahmen die Kieler ihre erste Auszeit, plötzlich führten die Gastgeber aber 16:12. Diesen Vorsprung konnten die Stormarner nicht mehr egalisieren. Satz zwei verlief dann nach dem Geschmack von Trainer Björn Domroese. Druckvolle und variable Aufschläge sicherten einen frühen Vorsprung (7:1), der weiter ausgebaut werden konnte (19:10). Nach dem Satzgewinn (25:21) ging es in die zehnminütige Satzpause. Diese konnte dem druckvollen und fehlerfreien Spiel der Ostbek Pirates zunächst keinem Abbruch tun. Aber das Blatt wendete sich.

Die Aufschläge der Oststeinbeker wurden schwächer, die Annahme fehlerbehafteter. Somit konnte Kiel wieder in Satzführung gehen. Aus diesem Tief konnten sich der Oststeinbeker SV nicht mehr befreien. Bis zur Mitte des vierten Durchgangs waren sie den Kielern ebenbürtig, dann häuften sich aber die Fehler und Kiel machte den 3:1 Sieg perfekt.

Michael Thiel, der in vielen schwierigen Situationen immer clever den Kieler Block anschlug, sprach von „einem Match auf Augenhöhe“. „Wir haben in den entscheidenden Phasen der verlorenen Sätze einfach zu viele leichte Fehler gemacht. Das haben die Kieler eiskalt bestraft“, so die Analyse des Diagonalangreifers.

Am kommenden Samstag spielen die Oststeinbeker beim Tabellenletzten, dem Niendorfer TSV. Dort will die Mannschaft die ersten Punkte des noch jungen Jahres sammeln.

 

Weiterlesen
Werbung
Kommentar schreiben

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sport

Großhansdorfer Turnerinnen lieben ihr Ferien-Trainingslager

Veröffentlicht

am

Spaß im Trainingslager
Foto: Biemann / SVG / hfr

Großhansdorf – Auf ging es ins traditonelle Trainingslager:  Am ersten Feriensonntag fuhren 20 Turnerinnen des SV Großhansdorf ins

Foto: Biemann/SVG/hfr

Sommerlager nach Viborg in Dänemark. „Ich freu mich schon so auf das Trampolinspringen“ erzählten die jüngeren Mädels. Die älteren freuten sich am meisten auf das Training, die abendlichen Saunagänge mit anschließenden Bad im See und das nach eigener Aussage stets leckere Essen.

In diesem Jahr bekamen die jungen Sportlerinnen noch Besuch von drei schottische Turnerinnen gemeinsam mit ihren Trainerinnen Bea und Louise. „Diese Turnfreundschaft gibt es schon seit vielen Jahren und jedes Mal tauschen wir Erfahrungen aus, wie man bestimmte Turn- Elemente vorbereiten und erlernen kann“, berichtet die Fahrtenleiterin Eike Biemann.

Jetzt gilt es, die Fitness in den restlichen Ferienwochen nicht zu verlieren, damit die neu erlernten Elemente auch gleich nach den Ferien weiter geübt werden können.

Weiterlesen

Fußball

SV Eichede startet in die Oberligasaison

Veröffentlicht

am

SV Eichede
Archivfoto: SL

Eichede – Nach dem Abstieg aus der Regionalliga startet der SV Eichede am 5. August in die neue Saison in der Oberliga Schleswig-Holstein. Als einziger Vertreter aus Stormarn geht es gleich in der ersten Partie gegen die stark eingeschätzten „Strandpiraten“ vom NTSV Strand 08. Der NTSV gehört zu dem erweiterten Aufstiegsfavoritenkreis, der sich eine Hoffnung auf den Sprung in die Regionalliga machen kann.

Dieses Saisonziel soll es nach Angaben des Verein für den SV Eichede nicht geben. Der direkte Wiederaufstieg sei nicht das Ziel. Viel mehr stehe eine Art Umbruchs- und Übergangssaison vor der Tür. 13 Spieler verließen den Verein nach dem Abstieg – darunter einige Stammspieler.

Unter den Zugängen sind einige junge Talente. Das neue Team muss sich also erstmal finden. Gegen den NTSV, der in der vergangenen Saison am Ende Platz sechs in der Oberliga einnahm, gibt es also eine erste ernsthafte Standortbestimmung.

Und dann steht erstmal mit dem Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern in einer Woche auf der Lübecker Lohmühle in der ersten Runde des DFB Pokals ein ganz anderes Kaliber und ein echtes Saisonhighlight vor der Tür.

Anpfiff gegen NTSV Strand 08 ist heute um 15.30 Uhr in Eichede.

Weiterlesen

Bad Oldesloe

Trikotsponsor für Pölitz neue A-Jugend

Veröffentlicht

am

Foto: SSV Pölitz A Jugend/hfr

Pölitz – Da der SSV Pölitz in diesem Jahr wieder mit einer eigenen A-Jugend an den Start geht, gab es Bedarf an neuer Spiel- und Trainingskleidung für die jungen Männer.

Durch das tolle Engagement unseres Spielers, Tom-Oliver, haben wir mit dem Meisterbetrieb „Elektrotechnik Olaf Gummesson“ einen Hauptsponsor für die Trikots gefunden.

Zum Testspiel gegen die SG Hammoor ließ Gumesson es sich nicht nehmen, persönlich und im Beisein seiner Familie zum Sportplatz zu kommen, zur Übergabe der Ausrüstung und zwecks einer angemessenen Danksagung seitens der Mannschaft.

Der Schriftzug „Elektrotechnik Gummesson“ schmückt ab sofort unsere Heim- und Auswärtstrikots. Passend dazu gab es zudem neue Hosen und Stutzen.

„Ebenfalls bedanken wir uns ganz herzlich bei Hans Stoltenberg für die neuen Aufwärmshirts und die Pullover. Mit dem „ Landhandel W.F. Stoltenberg“ ziert ein Traditionsunternehmen den Rücken der Spieler, an Spieltagen, wie auch beim Training“, heißt es von Vereinsseite.

„Darüber hinaus bedankt sich die A-Jugend beim Förderverein Pölitz und der Jugendabteilung für die neuen Taschen, Regenjacken, Trainingshosen und Kapuzenpullover.Ohne dieses großartige Engagement wäre Vieles nicht in dieser Form möglich gewesen – vielen Dank!“, so Timo Gellers, Trainer der A-Jugend des SSV Pölitz.

Gemeinsam freue man sich jetzt auf eine erfolgreiche Saison 2017/2018.

 

Weiterlesen

Trending